Es Wird Für Sie Interessant Sein

High-Protein-Diäten können nicht helfen, Diabetes abzuwehren: Studie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die Forscher fanden auch, dass sie hoch konsumiert Protein-Ebene bot wenig Vorteile in Bezug auf die Erhaltung der Muskelmasse während der Diät.iStock.com

Während viele glauben, dass eine proteinreiche Diät kann mit Gewichtsverlust helfen, eine neue Studie findet, dass es tatsächlich eine wichtige gesundheitliche Vorteile, die mit Schlankheitskur.

Die Studie ergab, dass, wenn Sie bei einer proteinreichen Diät abnehmen, es keine Besserung gibt, was Ärzte "Insulinsensitivität" nennen - ein Faktor, der Ihr Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen senken könnte.

Bei Typ-2-Diabetes verlieren Zellen allmählich die Insulinsensitivität - ihre Fähigkeit, auf das metabolische Hormon zu reagieren.

Dies tritt oft mit steigender Fettleibigkeit auf, so dass eine verbesserte Insulinsensitivität eines der Nebenprodukte der Gewichtsabnahme sein kann. "Wir fanden heraus, dass Frauen, die Gewicht verloren essen Eine proteinreiche Ernährung hat keine Verbesserung der Insulinsensitivität gezeigt ", sagte Studienleiterin Bettina Mittendorfer. Sie ist Professorin für Medizin an der Washington University School of Medicine in St. Louis.

Mittendorfers Team verfolgte Ergebnisse über sieben Monate für 34 übergewichtige Frauen im Alter von 50 bis 65 Jahren, von denen keiner zu Beginn der Studie Diabetes hatte. Die Frauen wurden in drei Gruppen eingeteilt: eine Gruppe ohne Diät, in der die Frauen einfach ihr Gewicht hielten; eine Diätgruppe, die den empfohlenen täglichen Proteinspiegel einnahm; und eine Diäten-Gruppe, die an einer proteinreichen Therapie festhielt.

VERWANDT: Diabetes und ein vernünftiger Gewicht-Verlust-Plan

Am Ende des Studienzeitraums zeigten Frauen, die eine proteinreiche Diät aßen, keine Verbesserung in Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html

Die Frauen, die zwar eine Diät machten, aber die Standardmenge an Protein zu sich nahmen, hatten eine um 25 bis 30 Prozent bessere Insulinsensitivität, berichteten die Forscher.

"Frauen, die Gewichtsreduktion beim Verzehr von weniger Protein war am Ende der Studie deutlich empfindlicher für Insulin ", sagte Mittendorfer in einer Pressemitteilung der Universität. "Das ist wichtig, weil bei vielen übergewichtigen und fettleibigen Menschen Insulin den Blutzuckerspiegel nicht effektiv kontrolliert, und schließlich ist Typ-2-Diabetes das Ergebnis", erklärte sie.

Die Forscher fanden auch heraus, dass der Verzehr hoher Proteinmengen wenig nützt in Bezug auf die Bewahrung der Muskeln während der Diät.

"Wenn Sie Gewicht verlieren, tendieren ungefähr zweidrittel davon dazu, fettes Gewebe zu sein, und das andere Drittel ist mageres Gewebe," bemerkte Mittendorfer. "Die Frauen, die mehr Protein zu sich nahmen, verloren etwas weniger mageres Gewebe, aber der Gesamtunterschied betrug nur etwa ein Pfund. Wir stellen in Frage, ob ein so geringer Unterschied einen signifikanten klinischen Nutzen hat."

Warum? Insulinsensitivität verbesserte sich nicht bei Frauen, die proteinreiche Diäten zu sich nahmen, oder wenn die gleichen Ergebnisse bei Männern oder bei Frauen mit Typ-2-Diabetes vorkamen, sagten die Autoren der Studie.

Ein Experte Ernährungsberater sagte, die Ergebnisse sinnvoll metabolisch gesprochen.

"Ihr Körper braucht Protein. Aber eine Menge Protein über Ihre Bedürfnisse hinaus zu verbrauchen ist unnötig, kann schädlich sein, wenn Sie Nierenprobleme haben, und kann zu Gewichtszunahme führen, da überschüssige Kalorien aus Protein als Fett gespeichert werden. "erklärte Stephanie Schiff. Sie ist eine registrierte Ernährungsberaterin im Huntington Hospital in Huntington, NY

"Für übergewichtige, postmenopausale Frauen, in den Faktor der verringerten Insulinempfindlichkeit hinzufügen und die wahrgenommenen Vorteile von High-Protein-Diäten sind verloren", sagte sie.

Schiff glaubt Die gesündeste Diät ist eine "ausgewogene" Diät, die komplexe Kohlenhydrate sowie eine empfohlene Menge an täglichem Protein enthält.

Allerdings glaubt ein Diabetologe, dass eine gesunde Gewichtsabnahme in der Regel vorteilhaft ist, um Diabetes zu verhindern - selbst wenn es hoch ist -Protein-Regimes.

"Die meisten Menschen, die abnehmen, werden mehr insulinempfindlich", sagte Dr. Gerald Bernstein, der das Friedman Diabetes-Programm am Lenox Hill Hospital in New York koordiniert.

Er glaubt auch, dass Bewegung der Schlüssel ist.

"Eine vernünftige Menge an körperlicher Aktivität kann die Insulinempfindlichkeit in den Muskeln erhöhen", sagte Bernstein, "und wir arbeiten im Allgemeinen gemeinsam an Kalorienrestriktion und körperlicher Aktivität."

Die Ergebnisse wurden am 11. Oktober in der Zeitschrift

Cell Reports veröffentlicht .Letzte Aktualisierung: 10/11/2016 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow