Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ein Glas Wein kann gesundheitliche Vorteile für Menschen mit Typ-2-Diabetes haben

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ein Glas Wein ( nur einer!) mit einer Mahlzeit kann positive Auswirkungen haben, wenn Sie Typ 2 Diabetes haben.Jamie Grill / Corbis

Key Takeaways

Ein Glas Wein kann einige gesundheitliche Vorteile für Menschen mit Typ-2-Diabetes bieten.

One ein Glas Rotwein kann den "guten" Cholesterinspiegel verbessern, während die gleiche Portion Weißwein den nüchternen Blutzucker verringern kann.

Ein Getränk entspricht 5 Unzen Wein.

Dienstag, 13. Oktober 2015

Ein tägliches Glas Wein mit Abendessen könnte laut einer neuen Studie, die von israelischen Forschern geleitet wird, bescheidene gesundheitliche Vorteile für Menschen mit Typ-2-Diabetes bieten. Die Ergebnisse tragen zu einem umstrittenen - und noch immer nicht schlüssigen - Beweismaterial bei, das die positiven Auswirkungen moderaten Alkoholkonsums auf die kardiovaskuläre Funktion stützt.

Die Studie untersuchte die Wirkung der täglichen Weinaufnahme auf den Cholesterinspiegel, Blutzucker und andere Gesundheitsparameter Menschen mit Typ-2-Diabetes, eine Gruppe mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen aufgrund ihrer Erkrankung. In einer der längsten randomisierten Studien zum Alkoholkonsum erhielten 224 Männer und Frauen mittleren Alters mit gut kontrolliertem Diabetes ein Fünf-Unzen-Glas Rotwein, Weißwein oder Mineralwasser zum Abendessen Nacht für zwei Jahre. Alle Teilnehmer waren Alkoholabstinenzler vor der Einschreibung, und alle wurden beraten, eine Mittelmeerdiät zu folgen.

Die Menge des in der Studie verwendeten Weins fällt unter Richtlinien der Gesundheitsorganisationen für gemäßigtes Trinken, definiert als nicht mehr als ein Getränk pro Tag für Frauen oder zwei Getränke für Männer. Ein Getränk entspricht 5 Unzen Wein, 12 Unzen Bier oder 1,5 Unzen Schnaps.

Im Vergleich zu denen, die Wasser tranken, erhöhten Teilnehmer, die Rotwein tranken, ihr HDL, das sogenannte gute Cholesterin, um 2 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) und senkte ihr Gesamtcholesterin zu HDL-Verhältnis - Änderungen, die eine bescheidene Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit anzeigen. Hohe HDL-Werte gelten als Schutz gegen Herzkrankheiten und Schlaganfälle, obwohl die Vorteile der Erhöhung des HDL-Cholesterins kürzlich von Experten in Frage gestellt wurden.

Weißweinkonsum veränderte den Cholesterinspiegel nicht, verringerte aber den Nüchternblutzucker Ebenen und verringern Insulinresistenz. Aber keine Gruppe von Weintrinkern erfuhr eine Verbesserung des Hämoglobins A1C, eine Messung der Blutzuckerkontrolle in den letzten zwei bis drei Monaten. Diejenigen, die Rot- oder Weißwein erhielten, sahen auch keine Veränderungen des Blutdrucks, des Körpergewichts oder des Taillenumfangs im Vergleich zu den Wassertrinkern.

Die Studie wurde von Forschern der Ben-Gurion-Universität des Negev in Beer Sheva, Israel, durchgeführt veröffentlicht am Dienstag in den Annalen der Inneren Medizin. Obwohl alle Getränke kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, verließen sich die Forscher darauf, dass die Teilnehmer ihren Alkoholkonsum zur Feststellung der Adhärenz selbst berichteten. Darüber hinaus wurden Personen in der Studie nicht geblindet, welches Getränk sie zu sich nahmen.

Wenn Sie zu viel trinken, kann Alkohol schädlich sein

Viele Beobachtungsstudien haben ergeben, dass leichtes Trinken mit einem verminderten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen einhergeht Versagen und Schlaganfall. Aber jeder mögliche Schutz verdunstet mit übermäßiger Alkoholaufnahme, die das Risiko von Arrhythmien (unregelmäßiger Herzschlag), Bluthochdruck, Schlaganfall und anderen Gesundheitszuständen, einschließlich Lebererkrankungen und bestimmten Krebsarten, erhöht. Darüber hinaus kann starker Alkoholkonsum bei Menschen mit Typ-2-Diabetes die Blutzuckerkontrolle verschlechtern. "Obwohl Alkoholkonsum in kleinen Mengen weniger koronare Herzkrankheit und weniger Herzinfarkte, letztlich über eine bestimmte Menge an Alkohol hinaus, ist der Schaden größer als dieser Nutzen", sagt Robert Eckel, MD, ehemaliger Präsident der American Heart Association und a Professor der Medizin an der Universität von Denver School of Medicine.

Wenn Sie nicht trinken, fangen Sie nicht jetzt an

Es ist wichtig, Richtlinien für die Moderation einzuhalten, und wenn Sie nicht gerade trinken, beginnen Sie nicht auf der Grundlage der Erhöhung der kardiovaskulären Gesundheit, sagt Eckel Empfehlungen der American Heart Association und der 2010 Ernährungsrichtlinien für Amerikaner. Sie können ähnliche Vorteile, einschließlich erhöhter HDL-Cholesterin, durch Änderungen des Lebensstils erreichen. "Eine herzgesunde Ernährung zu essen, körperlich aktiv zu sein und an Gewicht zu verlieren - das sind alles gute Dinge, um Ihr HDL aufzubauen", sagt Eckel. Dieselben Modifikationen können auch die Blutzuckerkontrolle bei Diabetikern verbessern.

Gewichtszunahme könnte auch eine unerwünschte Nebenwirkung der regelmäßigen Einnahme sein. Alkohol trägt flüssige Kalorien bei, die nicht so sättigend sind wie die Kalorien aus der Nahrung und das Pflegen von Pfunden erleichtern. Ein Anstieg des Körperfettanteils ist besonders für Menschen mit Typ-2-Diabetes und Menschen mit einem Risiko für Herzerkrankungen von Bedeutung. Bemerkenswert ist, dass die Weintrinker in der neuen Studie im Vergleich zu denen, die kalorienfreies Mineralwasser zu sich nahmen, nicht an Gewicht zunahmen.

Während Rot- und Weißwein in dieser neuesten Studie unterschiedliche metabolische Effekte hervorriefen, hat die Mehrheit der Forschung gezeigt dass alle alkoholischen Getränke, unabhängig von der Art, eine ähnliche Wirkung auf das Herzkrankheitsrisiko haben. "Der Sinn ist, dass es der Alkohol ist, nicht der Rotwein im Besonderen", sagt Eckel. Er räumte ein, dass auf der Grundlage dieser neuen Ergebnisse "die Unterscheidung zwischen Rotwein und Weißwein potenziell ein Bereich für weitere Studien" sei. Eckel rät den Menschen, mit ihren Gesundheitsdienstleistern persönliche Empfehlungen zum Alkoholkonsum zu sprechen. "Beratung mit Ihrem Hausarzt oder einem Subspezialisten ist ein wichtiger Schritt, bevor Sie ein Verhalten ändern, das möglicherweise schädlich sein könnte", drängte er.

5 Vorschläge für vernünftig nippen

Wenn Sie wählen, zu trinken, Diese Tipps können Ihnen dabei helfen, sich an Richtlinien für die Mäßigung zu halten und während der Happy Hour Zurückhaltung zu üben:

  • Gießen Sie Wasser, nicht nur Wein. Trinken Sie immer ein Glas Wasser neben Ihrem Cocktail, egal ob Sie zu Hause sind oder ein Restaurant. Dies kann helfen, Schritt zu halten, damit Ihr Getränk länger hält.
  • Speichern Sie Ihr Getränk für die Mahlzeiten. Genießen Sie ein Getränk für Erwachsene als Begleiter zu Ihrer Mahlzeit hilft Sie gemächlicher schlürfen und verlangsamt die Aufnahme von Alkohol in den Blutkreislauf.
  • Praktizieren Sie Ihr Gießen. Viele Leute unterschätzen, wie viel sie gießen, was bedeutet, dass es einfach ist, die Standard-Weinschlage von 5 Unzen zu überschreiten. Die Forschung zeigt, dass die Verwendung der Faustregel, um das Glas nur halb zu füllen, helfen kann, aber bedenken Sie, dass Sie immer noch übergießen können, wenn Sie übergroßes Stielglas verwenden.
  • Widerstehen Sie dem Drängen, die Flasche zu beenden Sie lagern den Restwein strategisch, eine offene Flasche kann bis zu fünf Tage im Kühlschrank lagern. Also kleben Sie mit einem Glas und speichern Sie den Rest für später in der Woche. Denken Sie daran, dass ein Glas nicht immer gleich ein Getränk ist.
  • Ein Pint Bier (20 Unzen) gilt als ein und ein halbe Getränke und einige Margaritas und andere Cocktails ergeben zwei Standardgetränke. Letzte Aktualisierung: 13.10.2015
arrow