Es Wird Für Sie Interessant Sein

Get Pumped: Für bessere Blutzuckerkontrolle bei Diabetes, es ist Gewichte zuerst

Wir respektieren Ihre Privatsphäre .

MONTAG, 12. März 2012 - Es ist eine Frage, mit der sich viele Workout-Devotees auseinandersetzen müssen: Gewichte vor dem Cardiotraining oder umgekehrt? Nun heißt es in einem neuen Bericht, dass es für diejenigen mit Typ-1-Diabetes besser sein kann, Eisen zu pumpen, bevor man auf den Ellipsentrainer tritt oder um den Block joggt.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Diabetes Care , Es folgten 12 aktive, junge (Durchschnittsalter 32) Menschen mit Typ-1-Diabetes, die bereits mindestens dreimal pro Woche rannten und Krafttraining machten. In der ersten von zwei Trainingseinheiten liefen die Teilnehmer 45 Minuten auf einem Laufband und hoben 45 Minuten lang Gewichte. Für die zweite Sitzung wurde die Reihenfolge umgekehrt (Gewichte zuerst, dann läuft). Der Blutzuckerspiegel wurde vor, während und nach jeder Sitzung überwacht.

Die Forscher fanden heraus, dass, wenn Cardio zuerst durchgeführt wurde, die Glucosespiegel tendenziell abnahmen und während des gesamten Trainings auf niedrigem Niveau blieben. Im Vergleich dazu war die Durchführung von Widerstandsübungen zuerst mit weniger starken Blutzuckerverlusten verbunden, sogar Stunden nach dem Training.

Die Studie war klein und andere Faktoren, die den Blutzucker beeinflusst haben könnten, wurden nicht berücksichtigt. Aber nach Reuters Health stimmen die Befunde mit früheren Berichten überein, die zeigen, dass aerobe Trainings einen schnelleren Blutzuckerabfall bewirken als ein Krafttraining.

Den gesundheitlichen Nutzen von Bewegung mit dem Risiko von Hypoglykämie (wenig Blut) in Einklang bringen Zucker) kann schwierig sein. Während des Trainings nutzt der Körper den Blutzucker für Energie - was zu diesen gefährlichen Tiefen führen kann. Anzeichen für eine Hypoglykämie sind Schwindel, Schwitzen, Grunzgefühl, Schwäche oder Hunger.

Wenn Sie Typ-1-Diabetes haben und regelmäßig trainieren, was können Sie sonst tun, um einen niedrigen Blutzuckerspiegel zu vermeiden, während Sie Ihre Trainingsroutine umstellen? Das National Diabetes Information Clearinghouse empfiehlt, den Blutzuckerwert vor dem Training und einen Snack zu überprüfen, wenn der Wert unter 100 Milligramm pro Deziliter liegt, sowie den Blutzucker in regelmäßigen Abständen sowohl während eines ausgedehnten Trainings als auch nach der Sitzung zu testen abgeschlossen. Das Tragen eines medizinischen Identifikationsarmbands und das Tragen von Essens- oder Glukosetabletten während des Trainings sind ebenfalls gute Ideen.

Folgen Sie @DiabetesFacts für die neuesten Diabetes-Nachrichten und -Informationen von der Redaktion von @EverydayHealth. Zuletzt aktualisiert: 12.03.2012

arrow