Es Wird Für Sie Interessant Sein

Für Diabetes-Kontrolle, Magen-Bypass-Chirurgie Trumps Änderungen des Lebensstils, Studie schlägt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie eine Magen-Bypass-Operation in Betracht ziehen, um Ihren Blutzucker besser kontrollieren zu können. Shutterstock

9. März 2018

Veränderungen im Lebensstil - wie mehr Aktivität in den Tag zu passen und nahrhaftere, ballaststoffreiche Lebensmittel zu essen - werden seit langem für Menschen mit Typ-2-Diabetes empfohlen, um Gewichtsverlust und Blutzucker zu unterstützen Steuerung. Für Menschen mit Typ-2-Diabetes, die übergewichtig sind, gibt es auch die Option der Magenbypass-Operation.

Wenn Sie in die letztere Kategorie fallen, kann Magenbypass in der Tat eine gute Wahl sein: Eine randomisierte Studie schlägt vor, dass das Verfahren effektiver sein kann Für langfristige Gewichtsabnahme als einfach Ihre Ernährung oder Lebensstil zu ändern.

veröffentlicht in der Februar 2018 Ausgabe von Diabetes Care , die Studie ergab, dass nach drei Jahren übergewichtige Teilnehmer, die Magenbypass unterzogen verloren einen Durchschnitt verloren von fast 55 Pfund (lb) verglichen mit denen in der Gewicht-Management-Gruppe, die nur 11 Pfund verloren. Die Magen-Bypass-Gruppe sah auch ihre A1C (eine Messung der durchschnittlichen Blutzuckerspiegel über zwei vor drei Monaten) und kardiometabolische Risikofaktoren (wie Blutdruck und Triglyceride) verbessern mehr, sowie Lebensqualität Faktoren wie Selbstwertgefühl. Sie waren auch in der Lage, weniger Diabetes, Blutdruck und Cholesterin Medikamente zu verwenden.

VERBINDUNG: Wie Sie Ihren A1C senken, indem Sie 5 kleine Schritte

Wie Studienautoren die Forschung durchgeführt

In der Studie Forscher verwendeten eine bestimmte Art von Bypass namens Roux-en-Y Magenbypass (RYGB), die eine Operation ist, um die Größe des oberen Magens zu reduzieren. Eine Gruppe erhielt die Operation, während die anderen an einem medizinischen Diabetes- und Gewichtsmanagementprogramm teilnahmen, bei dem sie ihre Medikamente anpassten, um die Gewichtsabnahme zu verbessern, ihre Diäten zu ändern, Sport zu treiben und Unterricht zu nehmen.

Weniger als 10 Prozent der Patienten könnten allein mit Veränderungen des Lebensstils Gewicht verlieren, berichteten die Autoren in ihrer Studie. Aber es ist nicht wirklich die Gewichtsabnahme, die den Schwerpunkt der Studie bildet. "Ja, es gibt Unterschiede in der Gewichtsabnahme, aber die Schlüsselfrage, die aus dieser und anderen Studien hervorging, ist, dass die Kontrolle von Diabetes auf lange Sicht viel besser ist bei Patienten, die randomisiert in Magenbypass-Operationen sind", sagt Mary-Elizabeth Patti, MD, eine erwachsene Endokrinologin am Joslin Diabetes Center in Boston. Dr. Patti ist kein Autor dieser Forschung, aber arbeitet derzeit mit dem Team zusammen, um die langfristigen Ergebnisse dieser Therapien zu untersuchen.

Während nur 11 Prozent in der Gewichtsmanagementgruppe das Ziel-A1C von unter 7 Prozent erreichten ( als normal betrachtet), taten dies 58 Prozent der RYGB-Gruppe.

Obwohl der Gewichtsverlust zur Aufrechterhaltung der Blutzuckerkontrolle beitragen kann, ist dies nur ein Teil der Gleichung. Magenbypass-Operation verändert den Weg, den Nahrung in Ihrem Verdauungssystem reist. "Es geht von deiner Speiseröhre zu einem kleinen Magenbeutel, der sich in eine Darmschlinge entleert, die normalerweise keine Nahrung sieht, die noch nicht verdaut worden ist", erklärt Patti. Danach sezerniert der Darm Hormone, die die Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse stimulieren. Insulin ist ein Hormon, das hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, und Menschen mit Typ-2-Diabetes haben eine Krankheit namens Insulinresistenz, die zu hohem Blutzucker (Hyperglykämie) führt.

VERBINDUNG: Was ist Basalinsulin? Vorteile, Nebenwirkungen, Typen und alles andere, was Sie wissen müssen

Was die neuen Ergebnisse in die Tabelle bringen

Diese Studie ergänzt das Gespräch über Magenbypass bei Diabetes, da es sich um eine randomisierte Studie handelte, bei der die Patienten ihre Behandlung nicht auswählten.

Frühere Beobachtungsstudien konzentrierten sich auf Patienten, die sich für eine Operation oder eine medizinische Therapie entschieden haben sagt Patti. (Eine Gruppe kann bereit sein, eine Veränderung vorzunehmen, oder eine kann risikoscheuer sein.) Außerdem weist sie darauf hin, dass seit dieser Studie eine neuere Gruppe von Diabetes-Medikamenten herausgekommen ist, die die Ergebnisse in der medizinischen Therapiegruppe verändern könnten Aber das ist etwas, was Forscher nicht wissen.

Was Sie aus der Studie nehmen sollten, wenn Sie übergewichtig sind und Typ-2-Diabetes haben

Es ist klar, dass, so wertvoll die Veränderungen des Lebensstils auch sein mögen implementieren. "Es ist schwierig, sich für eine lange Zeit an eine intensive Änderung des Lebensstils zu halten. Wir wissen auch, dass, wenn jemand erfolgreich abzunehmen beginnt, der Körper sich anpasst, den Stoffwechsel verlangsamt und es dadurch schwerer macht, weiterhin das Gewicht zu verlieren ", sagt Reshmi Srinath, MD, Assistenzprofessor und Direktor für Gewicht und Stoffwechsel Managementprogramm an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City, die nicht an der Studie beteiligt war.

VERBINDUNG: 10 Wesentliche Fakten über Stoffwechsel und Gewichtsverlust

Dr. Srinath fügt hinzu, dass die aktuellen Kriterien für bariatrische Chirurgie einen BMI über 40 oder über 35 mit assoziierten Krankheiten wie Diabetes beinhalten, diese Studie legt jedoch nahe, dass eine Operation für Menschen mit leichterer Fettsucht und unkontrolliertem Diabetes von Nutzen sein kann.

Für mehr Menschen mit Typ 2 Diabetes, Magenbypass kann eine Option sein. "Eine Reihe von verschiedenen Studien zeigen, dass je früher bei Typ-2-Diabetes die bariatrische Operation durchgeführt wird, desto effektiver ist sie. Warte nicht, bis du es nicht mehr kontrollieren kannst ", sagt Patti. Natürlich ist eine Operation eine schwierige Entscheidung, die Sie treffen sollten, nachdem Sie mit Ihrem Arzt und Endokrinologen über die Risiken und Vorteile für Sie gesprochen haben.

"Diese Studie ist ein weiterer Beweis dafür, dass Kliniker die bariatrische Chirurgie zur Behandlung von Patienten mit unkontrollierter Diabetes und Fettleibigkeit. Wir wissen aus früheren Forschungen, dass eine Operation helfen kann, eine Remission von Diabetes zu induzieren. Aber wir neigen dazu, zögern, auf die Operation verweisen, und diese Studie unterstützt die aggressive Verwendung von Gewichtsverlust Chirurgie zur Behandlung von Diabetes ", fügt Srinath hinzu.

Natürlich ist Magen-Bypass-Operation kein Allheilmittel. "Chirurgie ist keine schnelle Lösung. Es muss mit viel Nachdenken berücksichtigt und mit Ihrem Gesundheitsteam besprochen werden ", sagt Patti. "Es ist nicht die richtige Antwort für alle." Zuletzt aktualisiert: 09.03.2018

arrow