Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die Fasten Diät und Workout, die einer Mutter von 2 geholfen hat, 220 Pfund zu verlieren und Diabetes in Remission

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Annie Giddens posiert für ein Foto im Januar 2010 bei 400 Pfund (links) und wieder in Januar 2017 bei 180 Pfund.Fotos Mit freundlicher Genehmigung von Annie Giddens

Vor acht Jahren, im Alter von 35, wog Annie Giddens 400 Pfund, kämpfte eine Typ-2-Diabetes-Diagnose und war mit einer Operation wegen intrakranieller Hypertension konfrontiert, eine Bedingung mit Fettleibigkeit verbunden markiert durch hohen Druck im Gehirn und im Rückenmark.

Ihre Ärzte vorgeschlagen, chirurgisch implantiert einen Shunt, um den Zustand zu korrigieren und drängte sie, Gewicht zu verlieren, um ihren Blutzucker regulieren, aber die Fort Wayne, Indiana, Frau sagte, sie schob ihre Rat beiseite, sagend, sie fehlte zu seiner Zeit Selbstwert.

Aber eines Tages änderte sich alles. Giddens beobachtete eine Episode von The Dr. Oz Show , in der eine Frau ihre Gesundheit verbesserte, indem sie 20 Pfund (lb) verlor. "Sie war emotional und sprach darüber, wie ihr Gewichtsverlust ihr Leben mit ihren Kindern verbessern würde. Als ich über meine eigenen Kinder nachdachte, schluchzte ich und erkannte, dass ich auch Veränderungen vornehmen musste ", sagt Giddens, dessen Kinder jetzt 18 und 22 Jahre alt sind.

Für Giddens war der Weg zum Wohlbefinden und zur Kontrolle des Diabetes sehr anstrengend und Fehler, aber schließlich entdeckte sie eine Lösung in einem ungewöhnlichen Gewichtsverlust Ansatz: intermittierendes Fasten in Kombination mit Bewegung.

VERBINDUNG: 8 Schritte zum Gewichtsverlust Erfolg für Menschen mit Typ 2 Diabetes

Beginn ihrer Reise nach Gewicht Ihren Blutzucker verlieren und managen

Giddens hat sich online für Weight Watchers angemeldet, und nach 18 Monaten hatte sie etwa 120 Pfund verloren. Sie trat auch dem YMCA bei, engagierte einen Personal Trainer und probierte eine Bodybuilding-Diät und Paleo, aber ihr Gewichtsverlust stieg schließlich an. Ihr ultimatives Ziel war es, 175 Pfund zu verlieren.

Sie entdeckte dann CrossFit - ein Fitnessprogramm, das sich auf schnelle, funktionelle Bewegungen konzentriert, die mit hoher Intensität ausgeführt werden. CrossFit-Workouts beinhalten Aspekte von Gymnastik, Gewichtheben, Rudern und anderen Sportarten. Giddens stellte auch einen Ernährungscoach ein, der sie über das Zählen von "Makros" oder Makronährstoffen wie Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten unterwies.

Der Ernährungscoach führte sie in intermittierendes Fasten ein, ein Plan, der Perioden des normalen Essens beinhaltet mit Fastenzeiten.

Obwohl für Menschen mit Typ-2-Diabetes keine Art von Fasten empfohlen wird, weil es gefährliche Blutzuckerschwankungen verursachen kann, die zu Hyperglykämie und Hypoglykämie führen, sagt Giddens, dass sie Erfolg mit ihrer eigenen Version des Plans gefunden hat, und sie tat es unter Aufsicht von ihrem persönlichen Trainer.

"Ich überwachte meinen Blutzucker zu Hause mit einem Home-Monitor. Als Krankenschwester wusste ich, was die Risiken waren, wie man sie überwacht und wie man mich behandelt, wenn mein Blutzucker zu niedrig wird ", sagt Giddens. Giddens 'Fastendiät wechselt zwischen 17 Stunden Fasten und sieben Stunden Essenszeit zwischen 14.00 und 21.00 Uhr Anders als die anderen Diäten, die sie versuchte, sagt Giddens, sie fühlte sich nicht beraubt.

Annie Giddens macht CrossFit im August 2016 bei 185 Pfund. Foto mit freundlicher Genehmigung von Annie Giddens

Was man über Probieren wissen sollte Intermittierendes Fasten bei der Behandlung von Diabetes

Obwohl IF eine effektive und oft sichere Methode zur Gewichtsabnahme für Menschen ohne Diabetes oder andere zugrunde liegende Erkrankungen sein kann, stimmen Experten zu, dass Menschen mit Diabetes sehr vorsichtig mit dem Plan sein sollten.

Zum einen , eine kleine Studie im Februar 2018 veröffentlicht in Diabetic Medicine schlägt vor, intermittierendes Fasten kann das Risiko für Hypoglykämie bei Menschen mit Typ-2-Diabetes erhöhen. Niedrige Blutzucker Symptome sind Übelkeit, Kopfschmerzen, Zittern und in schweren Fällen, Hypoglykämie ca Nach Angaben des britischen Diabetesverbandes Diabetes.co.uk

führt dies zu schwerwiegenden Komplikationen wie diabetischem Koma, Krampfanfällen oder sogar zum TodDas ist nicht der einzige Vorteil, wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel stabil halten, wenn Sie Typ-2-Diabetes haben. "Es ist äußerst wichtig, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, da dies bei der Gewichtskontrolle helfen kann", sagt Despina Hyde Gandhi, RD, CDE, Ernährungswissenschaftlerin an der New Yorker Universität (NYU) Langone's Weight Management Programm in New York City und Präsidentin von die Größere New Yorker Diätetische Vereinigung. Für Menschen mit Diabetes kann IF den Körper in einen Hunger-Modus versetzen, den Stoffwechsel verlangsamen und den Körper an Fett halten lassen. Dieses zusätzliche Gewicht kann wiederum den Blutzuckerspiegel negativ beeinflussen, sagt Hyde.

Fastenzeiten können auch dazu führen, dass Menschen sich müde, schwach, zittrig und übermäßig hungrig fühlen. "Wenn man sich so fühlt, ist es wahrscheinlicher, dass man zu viel isst und schlechte Entscheidungen trifft", erklärt Hyde Gandhi. "Sie würden natürlich Gewicht verlieren, aber es ist nicht in einer gesunden Art und Weise."

Wie intermittierende Fasten geholfen Giddens steigern ihr Wohlbefinden

Kombiniert mit IF, hat Giddens gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung eine Priorität in ihrem Leben gemacht .

Sie beginnt jetzt ihren Tag mit "Bulletproof" -Style Kaffee mit Kokosnussöl - eine Kombination, die angepriesen wird, um Hunger zu unterdrücken und Energie zu steigern, obwohl Forschung über diese Kombination fehlt, und es sollte beachtet werden, dass Kokosnussöl erhöhen kann LDL oder "schlechtes" Cholesterin, Verschlechterung der Herzgesundheit. Ihre erste Mahlzeit besteht in der Regel aus Puten-Chili mit 10 Gemüsesorten, Sellerie-Sticks und fettfreiem Käse und griechischem Joghurt mit Beeren.

VERBINDUNG: Welche Art von Joghurt ist am besten für Menschen mit Typ-2-Diabetes?

Snacks enthalten Hüttenkäse mit Tomaten, zuckerfreiem Jell-O oder eine Protein-Bar, um den Drang nach Büro-Süßigkeiten abzuwehren. Das Abendessen könnte "Eierbrötchen in einer Schüssel" sein, dazu gehören geschnetzeltes Schweinefleisch, Gemüse und Süßkartoffeln, zusammen mit einem eiweißreichen Dessert wie Lil Buff Cupcakes oder Halo Top Erdnussbutter-Eis.

"Ich habe mehr Energie, Ich schlafe besser, ich werde weniger krank und fühle mich besser über mich und die Dinge, die ich tun kann ", erklärt Giddens. "Mein Selbstvertrauen ist so viel besser, und es geht jetzt weniger um das Gewicht als um die Gesundheit."

Zur Übung macht Giddens fünf bis sechs Tage mit einstündigen CrossFit-Trainings zusätzlich zu ein paar Tagen mit 20-Minuten-Training. Intensitätsintervalltraining (HIIT), Krafttraining oder Gymnastik. Sobald sie nicht in der Lage ist, einen einzigen Liegestütz zu machen, kann Giddens jetzt einen Satz von 45 absolvieren. Sie kann auch 240 Pfund und Kreuzheben 325 Pfund zurücklegen.

Experten sagen, dass jeder Mensch anders ist, aber Vorsicht sollte von jemandem genommen werden mit Typ-2-Diabetes, der sich sowohl für IF als auch für HIIT entscheidet, besonders für diejenigen, die Insulin einnehmen.

"Gerade bei Diabetes besteht ein höheres Risiko, hypoglykämisch zu werden, besonders in der Kombination von Fasten mit HIIT-Workouts", sagt Megan Ostler, eine registrierte Ernährungsberater Ernährungsberater für iFit in Logan, Utah.

Mit dieser Diät und Lebensstil Änderungen konnte Giddens mehr als 220 Pfund fallen und zählen, mit ihrem Gewicht schwebt jetzt um 170 bis 175 Pfund.

"Ich bin jeden Tag überrascht über die Dinge, die mein Körper jetzt tun kann", sagt sie.

VERWANDT: Was Sie über das Training mit Diabetes wissen sollten, bevor Sie beginnen

Zusätzlich zu IF, Giddens sagt der Schlüssel zur Gewichtsabnahme und Aufrechterhaltung ihrer neuen Hosengröße liegt in der Planung ihrer Mahlzeiten für die Woche mit dem MyFi TnessPal App. "Ich esse jeden Tag viele Dinge, weil es einfacher ist, sich vorzubereiten, und mir wird nicht langweilig. Aber wenn ich es ändern möchte, plane ich das auch ", sagt sie.

VERBINDUNG: Können Kalorien-Tracking-Apps wirklich helfen, Gewicht zu verlieren?

Jetzt, zusätzlich zu ihrem Gewichtsverlust, Giddens A1C ist normal und sie nimmt kein Metformin mehr. Die Vorteile waren nicht nur körperlich. "Ich bin geistig gesünder als jemals zuvor in meinem Leben", sagt sie.

Wenn die Leute ihre Geschichte hören und sie fragen, was ihr Geheimnis ist, das Gewicht zu verlieren, sagt sie ihnen, dass es keine gibt. "Es ist harte Arbeit und es ist Engagement. Es isst und es ist Übung. Es gibt kein Wundermittel, das es reparieren wird ", sagt sie. "Wenn ich es kann, kann es jeder tun." Zuletzt aktualisiert: 28.03.2018

arrow