Es Wird Für Sie Interessant Sein

Gefälschte Twitter-Griffe Poke Fun bei Gesundheitszuständen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Der Twitter-Charakter Fat Girl ist eine runde, fettleibige schwarze Frau in rosa Spaghetti Bügel Tank Top. Ihr Profil rühmt sich: "Ich tweete beim Essen." Sie twittert über das Essen auf kreative Weise, wie: "Ich muss meine Hälse reinigen, aber ich habe Angst vor dem, was ich finden könnte" und "Ich möchte etwas Chick-Fil-A."

Aber die wirkliche Person dahinter Twitter Handle ist eine 17-jährige Gymnasiast aus Virginia, die separat unter dem Griff KingDuy twittert. Der 5-Fuß-5-Zoll, 123-Pfund-Teenager, der einen vietnamesischen Hintergrund hat, sagt, dass seine Freunde oft bemerkt haben, dass er für seine Größe stark ist. Der falsche Charakter war ein Versuch, seine Gewichtshebestelle LiftForever.com zu promoten, auf der er sein eigenes Powerlifting fördern möchte. Er hofft, dem US-Olympia-Team beitreten zu können, obwohl er noch nicht an einem Gewichtheben teilgenommen hat.

Auf die Frage, warum er unter der Identität einer übergewichtigen schwarzen Frau twitterte, sagte er: "Es ist nur lustig." Aber er fügte hinzu, dass sein Konto einen ernsteren Zweck hat. "Dicke Leute müssen erkennen, dass sie ihre Essgewohnheiten ändern müssen." Bisher hat er keine negativen Rückmeldungen erhalten. "Die Leute denken, es ist lustig", sagte er. "Ich kann sehen, wie die Leute beleidigt sein könnten, aber wenn sie beleidigt sind, bedeutet das wahrscheinlich, dass sie abnehmen müssen."

Fat Girl ist nicht der einzige Twitter-Griff, der sich über Fettleibigkeit lustig macht. Fat Girl Problems, eine weitere solche Persönlichkeit, deren Foto zeigt, wie ihr Muffin-Oberteil über ihre rosa Stretch-Hose läuft, Tweets "Ich hoffe, ich habe genug bestellt" und "Diese Chipotle-Linie dauert ewig." Es gibt sogar einen Anorexia-fokussierten Twitter-Griff namens Anorexic Princess schreibt Nachrichten wie "Zigaretten und Tee ist das Frühstück für mich" und "Mein lax arbeitete nicht neulich, also werde ich versuchen, einen Salzwasserspülung zu tun, hoffentlich hilft das, nein bm für 4 Tage jetzt :(. "

Der Fat Girl Twitter Account wurde erst vor zwei Wochen erstellt, sagt sein Schöpfer, aber Fat Girl hat bereits mehr als 28.000 Follower. Eine Frau, die unter dem Namen Uh-Sha-Ri- twittert. "Ich bin hier drüben und lache über diese @TheRealFatGirl Tweets!", Schrieb Megan Farnkopf. "Die Entscheidung, @TheRealFatGirl zu folgen, war die beste Entscheidung meines Lebens."

Julia Starkey, eine 37-jährige Schwarze Frau aus Boston sagt, dass sie von Fat Girl beleidigt wird. "Die Sprache, die er benutzt, ist schrecklich", sagt sie. "Es ist ein falsches Ghetto. Er benutzt ständig" Nigga ", was widerlich und beleidigend ist. Er porträtiert auch dicke Leute als stinkig. als ständig essen, als arm und ungesund ... Fett zu sein bedeutet nicht, dass du nicht baden kannst, es bedeutet nicht, dass du betrogen bist ständig Essen essen. Fett zu sein bedeutet, dass du fett bist. Das ist es. "

Golda Poretsky, 34, der auf BodyLoveWellness.com bloggt, sagt, dass der Twitter-Account Stereotype über Menschen mit Gewichtsproblemen fördert.

" Es fördert die Idee von Gesundheitsbedingungen als unter Ihrer Kontrolle und etwas, das Man kann sich darüber lustig machen ", sagt Poretsky." Viele Menschen haben mit ihrem Gewicht zu kämpfen, und das lässt die Leute annehmen, was das über deine Gewohnheiten sagt oder wer du bist. "

Sie missbilligt zwar den Inhalt von Fat Girl, sagt sie, dass sie sich nicht schlecht über ihr Gewicht fühlt. "Ich fühle mich nicht verletzt, weil er für mich wie eine hasserfüllte Person wirkt, die versucht, aus Stereotypen Kapital zu schlagen", sagte sie. "Das ärgert mich und widert mich an, aber es tut mir nicht weh." Wenn Menschen im Internet nicht leicht zu identifizieren sind, verhalten sie sich in normalen sozialen Kreisen nicht so, wie sie es ausdrücken würden, sagt Sam Gosling von der University of Texas in Austin Psychologe, spezialisiert auf Online-Verhalten. "Selbst wenn sie nicht anonym sind, fühlen sie sich irgendwie anonym, bec ause es ist nicht von Angesicht zu Angesicht. "

Gosling sagt, Twitter-Griffe wie diese könnten Menschen zusammenbringen, die bereits negative Gefühle über bestimmte Gesundheitszustände haben. "Du magst ein negatives Gefühl für Anorexie haben, das du nicht wirklich sagen kannst", sagt Gosling. "Wenn ein anderer Charakter es ausspricht, können Sie es retweeten oder ihm folgen, und eine Gemeinschaft bildet sich durch einen gemeinsamen Wert zusammen."

Gosling fügt hinzu, dass die markante, schnelle Natur von Twitter es zu einem Bereich des spielerischen Geplänkel gemacht hat . "Wenn wir einen Komiker sehen, können sie Dinge in diesem Kontext sagen - altersbedingte Dinge, sexistische Dinge -, die man im alltäglichen Kontext nicht sagen könnte. Ähnlich könnte Twitter für solche Charaktere eine Domäne sein, während es sein könnte auf Facebook als unangemessen betrachtet. "

Aber Tammy Colter, Chefredakteurin der Zeitschrift" Obesity Help ", sagt, dass Gesundheitszustände wie Fettleibigkeit nicht belächelt werden sollten. "Fiktive Charaktere oder nicht, die Krankheit der Fettleibigkeit ist keine Lachsache", sagt Colter. "Es wird geschätzt, dass über 300.000 Menschen in den Vereinigten Staaten jedes Jahr aufgrund von Krankheiten sterben, die durch Fettleibigkeit verursacht werden ... Wir kennen nur zu gut die Auswirkungen der Diskriminierung übergewichtiger Mitglieder der Gesellschaft."

Komiker wie Monique verwenden ihre persönlichen Gewichtsprobleme eine Quelle für Stand-up, aber Poretsksy sagt, dass das Fat Girl gemein ist, anstatt ein gutherziger Blick auf Fettleibigkeit. "Ich genieße Monique sehr", sagt Poretsky. "Sie fördert auch diese Botschaft des Vertrauens mit ihrem Körper, dass es in Ordnung ist, sexy und fett zu sein. Außerdem spricht sie über ihre eigenen Erfahrungen, und das ist ganz anders als das, was du denkst, dass die Erfahrungen anderer sind."

In Zusätzlich zu den gewichteten Stereotypen, die im Twitter-Account präsentiert werden, gibt es auch ein Element des Rassismus, sagt Michelle Allison, die auf der Website The Fat Nutritionist bloggt. "Es scheint, als fördere es ein bestimmtes Klischee von fetten Menschen, das sich insbesondere auf Stereotypen von schwarzen Frauen stütze", sagt Allison. "Das ist auf drei ganzen Ebenen beleidigend!"

Drei Viertel der afroamerikanischen Frauen gelten als übergewichtig oder fettleibig, verglichen mit einem Drittel aller US-Frauen ", sagte Shelly Campo, Forscherin der University of Illinois, 2008 gegenüber Science Daily Viele Mitglieder der afro-amerikanischen Gemeinschaft, die zusätzliches Gewicht tragen, sind ein Zeichen von Schönheit, so ein Artikel in der New York Times, in dem die Schriftstellerin Alice Randall schwarze Amerikaner dazu auffordert, Fitness zu schätzen und sagt, dass sie ihre eigene Familie hat auf eine gesündere Diät.

Der Schöpfer des Twitter-Griffs sagt, dass er nicht absichtlich eine afroamerikanische Frau gewählt hat, er suchte einfach auf Google nach Bildern von übergewichtigen Menschen und fand die, die er für Fat Girls verwendete, besonders humorvoll. "Es hatte nichts damit zu tun, dass sie schwarz ist", sagte er. Er plant, weiterhin unter dem Fat Girl Profil zu schreiben, sagt aber voraus, dass sein Interesse an dem Konto absterben wird, sobald er seinen Abschluss macht und sich aktiv am Leistungswettbewerb beteiligt.

"Ich suche nach Beco Ich bin der stärkste, schnellste und bestaussehendste Gott auf dieser Seite des Atlantiks ", sagen seine Website-Ziele," während er die Erfahrung teilt und anderen hilft, ihren eigenen inneren Olympian zu finden. "Zuletzt aktualisiert: 15.05.2012

arrow