Es Wird Für Sie Interessant Sein

Diabetes Food Beratung sollten Sie - und sollten nicht - folgen, um Ihren Blutzucker zu verwalten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Gehen Sie online, und Sie werden sehen, dass Diabetes-Diät-Mythen im Überfluss vorhanden sind. Aber Tatsache aus der Fiktion zu wissen ist der Schlüssel zur Blutzuckerkontrolle.Sherry Galey / Getty Images

Aufbau einer guten Diabetes-Diät kann hart sein. Nicht nur, dass die neuen Lebensmittelrestriktionen emotional schwer zu bewältigen sind, sondern die oft widersprüchlichen Ratschläge, die Sie online finden können, was für Diabetes gut und Diabetes schlecht ist, können die Sache noch komplizierter machen.

Diese Verwirrung endet jetzt. Wir haben uns im ganzen Land an registrierte Diätassistenten gewandt, um dort die besten und schlechtesten Ratschläge zu sammeln. Auf diese Weise wissen Sie genau, was die beste Diät für Typ-2-Diabetes ausmacht.

VERBINDUNG: Die besten und schlechtesten Lebensmittel für Typ-2-Diabetes

Obwohl Sie dies als Ihr Leitfaden für die Erstellung eines denken sollten Typ-2-Diabetes-Diät, wenn Sie noch Fragen oder Bedenken haben, was Sie essen sollten, um Ihren Blutzucker am besten zu verwalten, können Sie immer mit einem registrierten Diätassistenten, der ein zertifizierter Diabetes-Erzieher ist, verbinden. Sie können eine solche Person auf EatRight.org finden.

"Sprechen Sie mit einem registrierten Ernährungsberater, um einen personalisierten Ernährungsplan zu erstellen, um den Blutzuckerspiegel während des Tages zu kontrollieren, weitere gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden und sich am besten zu fühlen", sagt Samina Qureshi, RDN, die in Houston in privater Praxis ist.

Nun, die Wahrheit darüber, was Sie wirklich für Diabetes essen sollten - und mehr.

Guter Rat: Füllen Sie die Hälfte Ihrer Platte mit Gemüse

Wenn es kommt Diabetes zu verwalten, essen Sie Ihr Gemüse ist der Schlüssel. "Indem Sie die Hälfte Ihres Tellergemüses machen, verbrauchen Sie natürlich mehr Ballaststoffe", sagt Emily Kyle, RDN, die in Rochester, New York, in privater Praxis ist. "Wir wissen, Ballaststoffe sind gut für die Regulierung des Blutzuckers und halten uns länger voll."

VERBINDUNG: 8 Low-Carb Gemüse zu Ihrer Diabetes-Diät

Bad Ratschlag: Überprüfen Sie Ihren Blutzucker einmal täglich

Wenn Sie an Diabetes leiden, ist die regelmäßige Kontrolle Ihres Blutzuckers sehr wichtig für das Krankheitsmanagement, insbesondere bei der Einführung neuer Nahrungsmittel.

Aber Sie sollten Ihren Blutzucker mehrmals am Tag kontrollieren - nicht nur einmal, bemerkt Toby Smithson, RDN, CDE, Inhaber von Diabetes EveryDay mit Sitz in Hilton Head Island, South Carolina. "Wenn Sie einmal am Tag Ihren Blutzuckerspiegel überprüfen, erhalten Sie nur eine Momentaufnahme des Blutzuckerspiegels", sagt sie. Stattdessen sollten Sie sehen, wie Ihre Ebenen von Faktoren wie Essen, Bewegung und sogar Stress beeinflusst werden.

Testen Sie Ihre Ebenen vor dem Essen oder Sport und nochmals zwei Stunden später. "Dies gibt ein klareres Bild davon, wie Ihr Blutzuckerspiegel Trend ist", sagt Smithson.

Bad Beratung: Menschen mit Diabetes sollte Frühstück überspringen

Patienten haben Qureshi gesagt, dass sie denken, überspringen Frühstück hilft ihnen besser ihren Blutzucker zu verwalten Ebenen. "Dieser Rat könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein", sagt sie.

In einer Studie, veröffentlicht im Oktober 2015 in der Zeitschrift Diabetes Care , Frühstück Skipper mit Typ-2-Diabetes hatte nach dem Mittag- und Abendessen einen höheren Blutzuckerspiegel.

"Anstatt Mahlzeiten zu überspringen, sollten Sie alle drei bis fünf Stunden ausgewogene Mahlzeiten einnehmen, gesunde Snacks zur Hand haben und regelmäßig Ihren Blutzuckerspiegel überwachen", sagt Qureshi. Halten Sie diese Snacks in der Nähe kann Ihnen helfen, vermeiden Sie Zuflucht zu Fastfood oder Fastfood, wenn Hungerstreiks.

VERBINDUNG: Sind Eier sicher für Menschen mit Diabetes zu essen?

Guter Rat: Immer einen Snack auf der Hand

"Meetings können länger dauern als erwartet und Dinnerpläne können storniert werden. Daher ermutige ich meine Kunden, einen nahrhaften Snack mit hohem Proteingehalt zur Verfügung zu haben, um unerwünschte Stopps am Automaten oder Drive-Thru zu verhindern", sagt Lori Zanini, RD, CDE, Schöpfer von Für die Liebe von Diabetes, der in Manhattan Beach, Kalifornien basiert. "Achte darauf, tagsüber nicht mehr als fünf Stunden zu gehen, ohne etwas zu essen, um den Blutzucker- und Hungerspiegel stabil zu halten", sagt Zanini, die ihr Go-To-Snack als Nüsse bezeichnet, die voll von Pflanzeneiweiß und Ballaststoffen sind Helfen Sie länger, voller zu fühlen.

Gute Ratschläge: Sie sollten verfolgen, was Sie essen

"Ernährungstagebücher sind sehr effektiv, um uns besser bewusst zu machen, was wir essen, aber einige Formen sind überwältigend und schwer zu verstehen", sagt Bonnie Taub-Dix, RDN, Autor von Lies es, bevor du es isst Wer ist in Woodmere, New York.

"Obwohl es altmodisch erscheinen mag, nimm dir ein Stück Papier und zeichne jeden Bissen Essen auf an einem Tag essen. Wenn Sie Ihre tägliche Einnahme notieren, auch wenn es nur für ein paar Tage ist, werden Sie achtsamer und helfen Ihnen, Muster zu erkennen, von denen Sie vielleicht nichts gewusst haben, wie zum Beispiel jede Stunde zu essen. "

Wenn Essensjournalismus überwältigend erscheint Versuchen Sie stattdessen, Ihre Mahlzeiten vorher zu protokollieren: Legen Sie sich jeden Abend ein paar Minuten Zeit, um zu notieren, was Sie morgen essen werden. Dies hilft Ihnen zu vermeiden, aus dem Plan zu springen.

Bad Beratung: Menschen mit Diabetes sollten alle Fett vermeiden

"Fett bekommt einen schlechten Ruf, weil es mehr Kalorien pro Gramm als Kohlenhydrate und Protein hat", sagt Natalie Rizzo, RD, wer ist in eigener Praxis in New York City. "Aber Menschen mit Diabetes müssen kein Fett meiden."

Tatsächlich stellt die American Diabetes Association fest, dass die Art von Fett, die Sie essen, wichtiger ist als die Gesamtmenge, die Sie konsumieren - und Sie sollten auf gesunde Fettquellen abzielen wie Avocados, Nüsse, Fisch und Olivenöl.

"Ich empfehle, Avocados zu Ihrer Diät hinzuzufügen, weil sie eine niedrige glykämische Last haben, so dass sie Ihren Blutzuckerspiegel wahrscheinlich nicht ansteigen lassen", sagt Rizzo.

Eine Studie, die im November 2013 in Nutrition Journal veröffentlicht wurde, legt nahe, dass die Zugabe einer halben Avocado zum Mittagessen nicht zu einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels führte, die nach einem normalen Mittagessen beobachtet wurde von Vollzahl um 40 Prozent für drei Stunden nach dem Mittagessen.

VERBINDUNG: 20 köstliche Möglichkeiten, Herz-gesunde Fette zu essen

Guter Rat: Sie sollten Kohlenhydrate nicht vermeiden

"Ich zittere, wenn ich meine höre Kunden mit Diabetes sagen, dass sie gehört haben, dass sie Kohlenhydrate aus ihrer Ernährung eliminieren sollten ", sagt Elizabeth Shaw, RDN, der in San Diego in privater Praxis ist. "Bitte tu das nicht! Hochwertige Kohlenhydrate, wie Vollkornprodukte, Obst und Gemüse, sind eine großartige Ergänzung für die Ernährung von Menschen mit Diabetes. "

Aber denken Sie daran: Nicht alle Kohlenhydrate sind gleich. Konzentrieren Sie sich auf diese langsam verdauten komplexen Kohlenhydrate, die voll mit resistenter Stärke und Ballaststoffen für die beste Blutzuckerkontrolle sind, und schränken einfache Zucker ein, sagt Erin Palinski-Wade, RD, CDE, Autorin von 2 Day Diabetes Diet hat seinen Sitz in Franklin, New Jersey. "Je mehr Sie Ihren Teller mit langsam verdauten Kohlenhydraten füllen, desto weniger Schwankungen im Blutzuckerspiegel werden Sie erleben", sagt sie.

Schlechte Ratschläge: Kohlenhydrate sind schlecht für Sportler mit Diabetes

"In der Welt der Bewegung , Kohlenhydrate sind ein wesentlicher Bestandteil des Kraftstoffs für Training und Wettbewerb ", sagt Amy Goodson, RD, ein sportlicher Ernährungsberater in Dallas. "In der Realität kann es nicht zu einer Müdigkeit kommen, wenn man nicht genügend Kohlenhydrate in der Ernährung eines Sportlers bekommt."

Und natürlich könnte dies für jemanden mit Diabetes zu niedrigen Blutzuckerproblemen führen. "Ob Sie für einen 5K oder einen Marathon trainieren, einschließlich hochwertige Kohlenhydrate mit Protein bei jeder Mahlzeit und Snack wird dazu beitragen, Ihren Blutzuckerspiegel den ganzen Tag zu stabilisieren", sagt Goodson.

VERBINDUNG: 6 Häufige Übung Fehler Menschen mit Diabetes machen - und wie man sie vermeidet

Schlechte Ratschläge: Sie sollten eine Paleo-Diät essen

Eine Paleo-Diät konzentriert sich auf Lebensmittel wie Fleisch, Meeresfrüchte, Eier, Nüsse, Samen, Obst, Gemüse und Öl. Während diese alle gesunde Entscheidungen in Maßen sind, meidet die Diät Getreidekörner, Hülsenfrüchte, Milchprodukte und Kartoffeln - alle Picks, die Teil einer gesunden Ernährung für jemanden mit Diabetes sein können. "Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, weshalb der Verzehr komplexer Kohlenhydrate in Form von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Bohnen und Linsen entscheidend für die Kontrolle des LDL-Cholesterin ist", sagt Ginger Hultin, Sprecherin von RND für die Akademie für Ernährung und Diätetik in Seattle.

"Es gibt wirklich gute Beweise dafür, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes eine pflanzliche Ernährung essen sollten, nicht eine, die voll mit Fleisch und gesättigten Fetten ist", sagt sie. "Die Einbeziehung von Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten wurde mit einer verbesserten glykämischen Kontrolle sowohl bei Menschen mit Diabetes als auch bei Personen, die Insulinresistenz haben, in Verbindung gebracht."

Die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung reichen von einem geringeren Risiko für Fettleibigkeit, Forschung zeigt, zu einem reduzierten Risiko von Herzerkrankungen - eine große mögliche Komplikation von Diabetes - Studien zeigen.

VERBINDUNG: Ist die Mittelmeerdiät Beste für Diabetes?

Guter Rat: Zuckerfrei ist nicht notwendig Mean Healthy

"Wenn man Kohlenhydrate austauscht, kann es verlockend sein, nach Lebensmittelprodukten mit zuckerfreien Markern zu greifen", sagt Angie Asche, RD, Sportdiätetikerin in Lincoln, Nebraska.

Aber warte einen Moment: Schau bei einem Lebensmittel Nährwertkennzeichnung vor dem Kauf. "Viele zuckerfreie Lebensmittel haben genauso viele Kalorien, Kohlenhydrate und möglicherweise mehr Fett als ihre nicht zuckerfreien Kollegen", sagt Asche. "Und die Arten von Lebensmitteln, die in der Regel in zuckerfreien Versionen kommen sind in der Regel nicht die gesündesten Optionen zu beginnen." Dazu gehören harte Bonbons, verpackte Pralinen und Eiscreme.Letzte Aktualisierung: 1/2/2018

arrow