Es Wird Für Sie Interessant Sein

Das Zählen Ihrer Kohlenhydrate kann dazu beitragen, Typ-2-Diabetes zu verhindern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Getty Images

Wenn Diabetes in den USA epidemische Ausmaße annimmt - wenn die aktuellen Trends anhalten , jeder dritte Amerikaner wird erwartet, die Krankheit bis 2050 zu haben - haben Gesundheitsexperten verschiedene diätetische Wahlen überblickt, um Art 2 Diabetes zu verhindern und zu helfen, die bereits damit leben Komplikationen vermeiden.

Einer der diabetischen Heftklammern ist ein eingeschränkter Verbrauch von Kohlenhydraten Hyperglykämie (hoher Blutzuckerspiegel) in Schach zu halten. Die gute Nachricht ist, dass Kartoffeln, Nudeln und Brot immer noch Teil Ihres täglichen Essens sein können. Aber Sie müssen sie in Maßen essen. Kohlenhydrate zu zählen, den glykämischen Index zu verwenden und die beste Kochmethode zu wählen, spielen eine wichtige Rolle bei der Überwachung Ihrer Ernährung und der Blutzuckersenkung.

Was die Forschung über niedrig-glykämische Diäten sagt

Zwei Studien von 2013 veröffentlicht in Das American Journal of Clinical Nutrition überprüfte Diäten zur Prävention und Behandlung von Typ-2-Diabetes und bestätigte, dass niedrig glykämische Nahrungsmittel das Diabetesrisiko stark reduzieren. Insbesondere fanden sie heraus, dass mediterrane Diäten, die in der Regel wenig Kohlenhydrate enthalten und reich an Eiweiß und Ballaststoffen sind, die Krankheit und ihre komorbiden Zustände, wie Herzkrankheiten, am wirksamsten bekämpfen.

"Diese Studienergebnisse sind nicht überraschend ", sagte Alison Massey, RD, CDE, ein registrierter Diätetiker und Diabetes-Pädagoge im Endokrinologischen Zentrum des Mercy Medical Center in Baltimore." Patienten zu ermutigen, sich auf die Auswahl von Lebensmitteln mit niedrigem glykämischen Index zu konzentrieren, ist ein Konzept, dass viele Diätetiker und Diabetes-Pädagogen Schon seit Jahren betone ich. Ich ermutige meine Patienten, sowohl die Kohlenhydratzählung, die sich auf die Portionsgröße konzentriert, als auch den glykämischen Index zu nutzen, um eine gute Nahrungsauswahl zu treffen und ihre Ernährung zu verbessern. "

Wahl von Low-Glycemic Foods

Ob Sie haben bereits Diabetes oder wollen es verhindern, hier ist, was Sie vor Ihrer nächsten Reise in den Supermarkt wissen müssen.

Erstens, um die Bedeutung einer niedrig glykämischen Diät zu begreifen, müssen Sie die gl verstehen Ycemic Index - eine Schätzung, wie schnell und wie stark Ihr Blutzuckerspiegel nach dem Essen einer bestimmten Art von Nahrung steigt: je niedriger der Index, desto höher ist Ihre Chance, große Insulinspitzen zu vermeiden.

Der glykämische Index nimmt nicht auf berücksichtigen Sie jedoch die Menge der tatsächlich konsumierten Kohlenhydrate. Da die Gesamtmenge an Kohlenhydraten, die Sie einnehmen, einen großen Einfluss auf Blutzucker hat, stellt die Verwendung des glykämischen Index eine gute Bewertung dar, aber kein Ersatz für die Kohlenhydratzählung.

"Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index neigen dazu, in der Faser natürlich höher zu sein, Dazu gehören Bohnen, Linsen, 100 Prozent Vollkornprodukte und Früchte wie Äpfel, Birnen und Beeren ", sagte Massey. "Der Blutzuckerspiegel steigt nach dem Verzehr kohlenhydrathaltiger Lebensmittel an, auch wenn es sich um eine gesunde Ernährung handelt. Deshalb lege ich bei Kohlenhydraten immer Wert auf die Überwachung der Portionsgröße."

Obwohl ballaststoffreiche Lebensmittel eher glykämisch sind, kochen oder die Verarbeitung von Lebensmitteln neigt dazu, den glykämischen Inhalt zu erhöhen. Dies gilt für Kohlenhydrate, Gemüse, Obst und Getreide. Fleisch dagegen sind alle fett und eiweißfrei und haben keinen glykämischen Index.

Hier sind einige Grundlagen, an die man sich bei der Beurteilung kohlenhydrathaltiger Nahrungsmittel erinnern sollte:

  • Eine sehr reife Frucht oder ein sehr gutes Gemüse hat einen höheren glykämischen Index.
  • Verarbeitete Lebensmittel - Lebensmittel, die während der Zubereitung verändert wurden - haben einen höheren glykämischen Index. Zum Beispiel ist zubereiteter Fruchtsaft mehr glykämisch als eine ganze Frucht und Kartoffelbrei als gebacken.
  • Je länger ein Essen gekocht wird, desto höher ist sein glykämischer Index.
  • Hinzufügen von Zucker zu jedem Essen erhöht seinen glykämischen Index

Low-Glycemic Diät: Wie rationalisieren Sie Ihre Mahlzeiten

Hier ist eine typische Tagesmahlzeiten auf einer hochglykämischen Diät:

  • Frühstück: Bagel mit Frischkäse, 1 Tasse Orangensaft und 1 Tasse Kaffee mit 1 Esslöffel Milchkännchen und 2 Päckchen Zucker.
  • Mittagessen: 10 Hühnchen-Nuggets mit Barbecue-Sauce, kleine Pommes und Diät-Limonade.
  • Abendessen: 2 Tassen Spaghetti mit 1 Tasse Pasta-Sauce, 1 Scheibe Texas Toast und Diät-Limonade.
  • Snack: Eine Tüte mit gummiartigen Fruchtsnacks.

Hier ist Masseys Beispiel für einen glykämischen Mahlzeitplan:

  • Frühstück: 3/4-Tasse Vollkornmüsli mit 1 Tasse von fettarmer Milch, 1/4-Tasse frische Blaubeeren, 1 Tasse Kaffee mit 1 Esslöffel die Hälfte und die Hälfte und 1 Packung Stevia.
  • Mittagessen: 3 Unzen gebackene Hühnerbrust, 1/2-Tasse brauner Reis, 1 Tasse Brokkoli, 1 kleiner Apfel und Wasser oder Diät-Soda.
  • Abendessen: 3 bis 4 Unzen gebackenen Tilapia, 1/2-Tasse Linsen, ein Beilagensalat mit Olivenöl und Balsamico Essig, 1 Tasse gemischte Beeren und Wasser.
  • Snack: 1/4-Tasse Mandeln und 1 kleine Birne.

T Das Endergebnis einer glykämischen Diät

Wenn Sie anfällig für Diabetes sind oder bereits mit Diabetes leben, müssen Ihre Ernährung und die Kontrolle Ihrer Kohlenhydrate Teil Ihres täglichen Lebens werden. Das Zählen von Kohlenhydraten und die Verwendung des glykämischen Index werden Ihnen dabei helfen. Wie Massay sagte, "die Beschränkung verarbeiteter Lebensmittel und Snacks und die Konzentration auf Vollwertkost in der Ernährung ist in der Regel der beste Weg, um die allgemeine Ernährungsqualität der aktuellen Ernährung zu verbessern."

Abgesehen davon, Ihre Kohlenhydrate zu verfolgen, sollten Sie Denken Sie auch daran, Ihre Portionsgrößen zu verwalten, vermeiden Sie gesättigte Fette und Cholesterin und trainieren Sie. Wenn Sie Hilfe bei Ihrer Diät benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Ernährungsberater. Letzte Aktualisierung: 11/12/2013

arrow