Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die besten Smartphone-Apps für Diabetes-Management

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Fähigkeiten der heutigen High-Tech-Smartphones gehen weit über das E-Mail-Surfen und das Surfen im Internet hinaus - für die Millionen, die mit Diabetes leben, können sie auch wichtige Gesundheitswerkzeuge sein. Anne McQuade, 55, aus dem Vorort Atlanta, verwendet eine Telefon-App, um alle ihre Blutzuckerwerte aufzuzeichnen. Wenn sie alle paar Monate ihren Arzt aufsucht, übergibt sie als erstes einen Ausdruck der Einträge von ihrem Smartphone an den Arzthelfer. "Sie will das sehen, bevor sie mir ins Gesicht sieht", sagte McQuade, der seit 14 Jahren mit Diabetes lebt. Weil ihr Smartphone dorthin geht, wo McQuade ist, sagt sie, dass es viel bequemer ist, die App für das Diabetes-Management zu nutzen, als ihre Zahlen auf ihrem Computer zu verfolgen.

Immer mehr Menschen mit Diabetes wenden sich an ihr Handy . "Heute gibt es eine Vielzahl von Apps für das Diabetes-Management", sagte Joseph Tran, Doktorand der Pharmazie an der Washington State University. In der Tat sind die Optionen so umfangreich, dass Tran, Apothekerkollegin Rosanna Tran, und einer ihrer Professoren, John R. White, PA, PharmD, eine konsumentenähnliche Überprüfung durchgeführt und ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Clinical Diabetes veröffentlicht haben .

Megrette Fletcher, MD, RD, Co-Autor von Iss, was du liebst, liebst, was du mit Diabetes isst und Mitbegründer des Zentrums für bewusstes Essen in Dover, NH, empfiehlt häufig Smartphone-Apps für Kunden zum Diabetes-Management. "Sie sagen mir, dass sie Augenöffner sein können", sagte Fletcher.

Pros von Diabetes Smartphone Apps

Smartphone-Apps machen es einfach, die Ergebnisse Ihrer Blutzuckertests und Ihre Insulinwerte aufzuzeichnen, wenn Sie Insulin verwenden Verwalten Sie Ihren Diabetes. Einige helfen Ihnen auch zu verfolgen, wie viele Kohlenhydrate und Kalorien Sie essen. Wenn Sie ein Ernährungstagebuch führen, können Sie "pausieren und einchecken", sagte Fletcher. Obwohl das Eingeben der Informationen auf Ihrem Computer oder das Schreiben auf Papier die gleichen Vorteile bietet, ist dies auf Ihrem Smartphone einfacher und viel praktischer.

Einige der Apps für das Diabetes-Management enthalten auch Medikamente und Terminerinnerungen Helfen Sie bei der Einhaltung Ihres Diabetes-Behandlungsplans, sagte Tran.

McQuades Smartphone-App erinnerte sie sogar an ihre jährliche Augenuntersuchung. Gute Sache, sagte sie. Ihr Arzt diagnostizierte ein Sehproblem (das nicht mit ihrem Typ-2-Diabetes zusammenhing), das ansonsten bis zu einem ernsthaften Problem unentdeckt geblieben wäre, sagte sie.

Es gibt wissenschaftliche Beweise, dass Ihr Telefon Ihre Gesundheit verbessern kann. Eine Analyse ergab, dass Menschen mit Diabetes, die Smartphone-Apps in Verbindung mit gesunder Ernährung, Lebensstiländerungen und Bewegung nutzen, einen Rückgang ihrer A1C-Werte um 0,5 Prozent im Vergleich zu denen, die die Apps nicht genutzt haben, sagten Tran. Die A1C-Werte spiegeln die langfristige Blutzuckerkontrolle wider. "Je mehr Nutzer auf das Potenzial dieser Apps aufmerksam werden, desto besser verstehen sie ihr Diabetesmanagement und leben gesünderes und produktiveres Leben", merkte Tran an.

Nachteile von Diabetes Smartphone Apps

Einer der Nachteile von Smartphone-Apps für das Diabetes-Management ist, dass sie nach einiger Zeit ermüdend werden können. Kunden erzählen Fletcher, dass die Neuheit abklingt und sie finden, dass das Eingeben aller Informationen in ihr Telefon langweilig wird. "Nach ungefähr ein bis zwei Wochen der Nutzung der Apps fühlen sie sich, als würden ihre Leben von Zahlen gesteuert - Blutzucker, Kohlenhydrate, Bewegung, Kalorien", sagte sie. Es kann helfen, mit ein paar verschiedenen Programmen zu experimentieren, um einen nützlichen, aber nicht überwältigenden zu finden. Manchmal ist einfacher, ist besser.

Die Kosten für einige Smartphone-Anwendungen und die damit verbundene Software erfordern einige Nachteile für einige Leute, sagte Tran. Viele Apps sind kostenlos, aber einige - besonders fortschrittliche Optionen mit mehr Schnickschnack - kosten ein paar Dollar oder mehr.

Smartphone-Apps sind möglicherweise besser für jüngere Leute geeignet, die eher technisch versiert sind. Allerdings entwickeln die meisten Menschen Typ-2-Diabetes nach dem Alter von 45 Jahren, und Tran sagte, dass diese Altersgruppe möglicherweise nicht so daran interessiert ist, technische Geräte zu verwenden, um ihre Diabetes zu verwalten, einen Bleistift und Papier als ihren Stamm bevorzugen. Dennoch, notierte er, neun der 10 Smartphone-Apps für das Diabetes-Management, die seine Gruppe überprüft hatte, verdienten einen Usability-Score von "einfach".

Apps zu erwägen

Einige der von Tran und seinen Kollegen an der Washington State University überprüften Optionen waren :

  • Diabetes Buddy (Krodzone Technologies). Die Eingabe von Daten wie Glukosewerte, Trainingsdauer, Kohlenhydrataufnahme und Wasserverbrauch dauert nur wenige Tastendrücke. Benutzer können auch personalisierte Rezepte hinzufügen, um den Kohlenhydratgehalt pro Portion zu berechnen. Es ist nicht schwierig, die Daten, die Sie aufzeichnen, per E-Mail zu senden, aber der Computer oder das Gerät muss über eine externe Tabellenkalkulationssoftware verfügen, um die Informationen anzuzeigen.
  • Diabetes Pilot (Digitale Höhen). Der Insulinrechner sagt Ihnen Anzahl der Insulineinheiten, die Sie benötigen, um Ihren Blutzuckerspiegel basierend auf dem, was Sie essen, zu erreichen. Der Rechner berücksichtigt jedoch nicht, wie viel Sie trainieren, Ihre vorherige Dosis und andere Faktoren, die sich darauf auswirken könnten, wie viel Insulin Sie tatsächlich benötigen. Und es gibt zusätzliche Kosten für die Software, die zum Synchronisieren von aufgezeichneten Daten und Informationen zu einem Computer benötigt wird.
  • Glucose Buddy (SkyHealth). Diese App zeichnet und überwacht Ihre Blutzuckerwerte, Medikamente, Kohlenhydrate und A1C. Sie können diese Informationen problemlos mit der Glucose Buddy-Website synchronisieren. Mit der App können Sie Erinnerungen einstellen, um Ihren Blutzucker zu kontrollieren und Ihre Medikamente einzunehmen. Sie können auch Updates über Facebook und Twitter erhalten und mit anderen Nutzern chatten. Sie benötigen jedoch eine separate App namens CalorieTrack, um Ihre tägliche Kohlenhydrataufnahme zu verwalten.
  • iDiabetes (iHealthVentures). Dies ist eine gute Wahl, wenn die Aufzeichnung von Blutzuckerwerten die einzige Funktion ist, die Sie suchen. Es gibt keinen spezifischen Abschnitt für die Aufnahme jedes Diabetes-bezogenen Medikaments. Es gibt eine Option, Ihre Medikamente manuell zu protokollieren, aber die Liste enthält nur Injektionen, keine oralen Medikamente.

McQuade, die ihre App seit mehr als einem Jahr verwendet, sagte, dass sie die Funktion mag, die korrigierende Schritte vorschlägt wenn sie einen Blutzucker eingibt, der zu hoch für sie ist. "Es hat einen Alarm, der immer lauter wird, bis Sie eine gute Nummer eingeben. Es ist, als ob Sie jemanden haben, der Sie immer wieder in die Schulter stößt und sagt:" Komm schon. Ich will eine gute Nummer. ""

Die beste App für Sie auswählen

Wenn Sie eine Smartphone-App zum Verwalten Ihres Diabetes ausprobieren möchten, sollten Sie alle Funktionen und Funktionen der App berücksichtigen. Wie Tran vorgeschlagen hat, "wählen Sie eine App, die am besten auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, sei es das Protokollieren [Blutzucker und Insulingebrauch] oder einfach das Markieren von Mahlzeiten." Letzte Aktualisierung: 22.11.2013

arrow