Es Wird Für Sie Interessant Sein

8 Wege, Ihre Familie an Bord zu bringen, wenn Sie Diabetes haben

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Corbis Erfahren Sie mehr über das Programm >>

Wenn Sie Ihre Typ-2-Diabetes-Diagnose erhalten haben, hat Ihre Familie auch eine Diagnose - sie sind jetzt der Ehepartner, Kinder und Eltern von jemand mit einer chronischen Erkrankung. Und das bedeutet, dass sich auch ihr Leben ändern wird. Sie werden Ihnen helfen, Ihre Diabetes zu verwalten und für Sie da sein, während Sie Ihren Pflegeplan erstellen und beginnen, Ihre täglichen Routinen zu ändern.

Ihre Familie und Freunde können Angst haben, wie Ihr Typ-2-Diabetes Sie beeinflussen wird. Ihr Ehepartner und Ihre Kinder werden sich sorgen, ob es Ihnen gut geht. Und sie werden besorgt darüber sein, wie sich die Veränderungen in Ihrem Leben und Ihrer Routine auch auf sie auswirken werden.

Zum Glück können viele der Veränderungen, die Sie vornehmen müssen - besonders bei Ernährung und Bewegung - Ihre Familie auch gesünder machen. Die meisten Amerikaner müssen gesünder essen und mehr Bewegung bekommen. Wenn Ihr Ehepartner und Ihre Kinder mit Ihnen gesunde Veränderungen durchführen, werden sie sich auch besser fühlen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Lieben zusammenarbeiten können, um Typ-2-Diabetes als Team zu verwalten:

  1. Helfen Sie Ihrer Familie verstehen Sie Faktoren, die zu Diabetes beitragen und wie es gehandhabt und behandelt wird.
  2. Nehmen Sie sie mit Ihrem Arzt oder Diabetes-Erzieher auf.
  3. Erkläre die Anzeichen und Symptome von niedrigem Blutzuckerspiegel und wie sie helfen können, wenn sie auftreten.
  4. Beschreiben Sie, wie Ihre Essgewohnheiten unterschiedlich sein können und teilen Sie mit, was Sie über richtige Portionsgrößen und besseres Essen lernen.
  5. Wenn Sie Ihren Blutzucker oft testen oder regelmäßig Medikamente oder Insulin einnehmen müssen, helfen Sie Sie werden mit dem Ablauf und Ihrem Zeitplan vertraut gemacht.
  6. Erzählen Sie Ihren Familienmitgliedern, wie ihre Ermutigung Sie motiviert und hilfreicher ist, als wenn Sie Ihre Ernährung und Ihre Bewegungsmöglichkeiten falsch wählen.
  7. Versuchen Sie gemeinsam neue gesunde Lebensmittel oder Rezepte.
  8. Finden Sie Aktivitäten, die Sie zusammen genießen können, die Sie bewegen .

Typ-2-Diabetes-Unterstützung für Ihre Familie

Denken Sie jedoch daran, dass das Leben mit jemandem, der eine chronische Erkrankung meistert, besonders in den ersten Tagen nach einer Diagnose, sehr stressig sein kann. Es gibt viele Arten von Unterstützung für die Familien von Menschen mit Diabetes. Ein Gespräch mit Ihrem Diabetesausbilder kann ein guter Ausgangspunkt sein, um diese Ressourcen zu identifizieren. Ein Besuch bei der American Diabetes Association kann ebenfalls hilfreich sein.

Nächster Schritt: 10 Fragen zu Ihrem PCP

Zuletzt aktualisiert: 02.04.2015

arrow