Es Wird Für Sie Interessant Sein

7 Kreative Smoothie Zutaten, die auch Diabetes freundlich sind

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Tofu, Hanfsamen, und fettarmer einfacher griechischer Joghurt sind alle Diabetes-freundliche Bestandteile, die einem Smoothie Beschaffenheit und Nahrung hinzufügen können. Getty Images; Shutterstock (2)

Gesunde Entscheidungen zu treffen, wenn man mit Diabetes umgeht, vor allem, wenn man sich zuerst mit dem Essen beschäftigt, kann abschreckend wirken - aber das muss nicht so sein. In der Tat, kreative Lösungen, um den Blutzuckerspiegel in Schach zu halten, kann so einfach sein wie ein Mixer zu kaufen.

Leider für Menschen mit Typ-2-Diabetes, Smoothies sind berüchtigt für ihre Neigung, Blutzuckerspiegel zu erhöhen. (Wussten Sie, dass der kleine Mega Mango Smoothie bei Jamba Juice 57 Gramm Kohlenhydrate enthält?) Aber wenn Sie die richtigen Zutaten verwenden, war ein schneller, sättigender und nährender Schluck noch nie so einfach.

VERWANDT: Die Magermilch für Menschen mit Diabetes

Warum Smoothies für Menschen mit Diabetes einen tollen Snack oder ein gutes Frühstück zubereiten können

Sie können sie nicht nur mit köstlichen, diabetesfreundlichen Früchten einpacken, sondern auch taktvoll und genussvoll genießen Mäßigung, Smoothies können Ihnen auch helfen, überflüssiges Gewicht zu fallen. Die Aufrechterhaltung einer gesunden Taille ist entscheidend für Menschen mit Diabetes, da zu viel Körpergewicht mit Insulinresistenz verbunden ist. Deshalb zählt auch der Verlust von nur wenigen Pfund. Die Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention stellen fest, dass ein Abfall von nur 5 bis 7 Prozent Ihres Körpergewichts verhindern kann, dass Prädiabetes zu ausgewachsenem Typ-2-Diabetes wird.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Smoothies gesund sind. Einige können mit Zuckerzusatz verarbeitet werden, was bedeutet, dass sie den gegenteiligen Effekt auf Ihr Gewicht und Ihren Blutzucker haben können. Der beste Weg, die Kontrolle darüber zu bekommen, was in dein Getränk fließt, ist, dass du zu Hause Portionen abmachst, um die Kalorien- und Kohlenhydratwerte niedrig zu halten.

Wenn du ein Neuling bist, der Smoothies macht, hier ein paar Tipps:

  • Geben Sie etwa 1 Tasse Flüssigkeit (Wasser, fettarme Milch, ungesüßte Mandelmilch oder ungesüßte Kokosmilch) als Basis hinzu.
  • Wenn Sie nicht-stärkehaltiges Gemüse, wie Spinat und Grünkohl, zugeben, geben Sie reichlich Portionen hinzu (dies ergibt Masse) und Faser).
  • Obst sollte zu ungefähr einer einzelnen Portion, wie 1 Tasse gefrorenen Beeren oder der Hälfte einer Banane portioniert werden.
  • Zusätzliche Bestandteile, wie Avocados, Samen und Nussbutter, sollten zu ungefähr gemessen werden eine Portion auch. Verwenden Sie zum Beispiel ein Viertel Avocado, 2 bis 3 Esslöffel gemahlene Samen oder 1 bis 2 Esslöffel Mandelbutter.

Einer der verlockendsten Aspekte bei der Herstellung von Smoothies ist, dass die Variationen grenzenlos sind, aber nicht ' Vergiss diese Klammern nicht. Wenn Sie das nächste Mal nach einem einfachen Frühstück oder Snack suchen, das Ihren Blutzucker nicht ansteigen lässt, fügen Sie einige dieser Zutaten hinzu, um den Geschmack, das Aussehen und die Textur des Smoothies zu verbessern und gleichzeitig essentielle Nährstoffe hinzuzufügen.

1. Avocados

Stocksy

Die American Diabetes Association empfiehlt den Zusatz von Avocados zu Morning Smoothies als Ersatz für Milchprodukte - und das aus gutem Grund.

Nach Angaben der California Avocado Commission ist diese glatte, cremige Frucht zuckerarm und reichhaltig in der Faser und enthält einfach ungesättigtes Fett - alias "gutes" Fett. Die Faser-Fett-Kombination ist ein Rezept für ein gesundes Herz, denn gute Fette können Ihren HDL ("guten") Cholesterinspiegel verbessern, während Ballaststoffe das Sättigungsgefühl erhöhen und somit den Gewichtsverlust verbessern. Dies geht aus einem im Mai 2013 erschienenen Artikel hervor in Lebensmittelwissenschaft und Ernährung . Darüber hinaus sind Avocados reich an Lutein, einem Vitamin, das für die Augengesundheit wichtig ist, heißt es in dem Artikel. Versuchen Sie, einem Smoothie ein Viertel einer mittelgroßen Avocado hinzuzufügen. Um Verschwendung zu vermeiden und übermäßiges Essen zu vermeiden, schneiden Sie eine ganze Avocado in Viertel und legen Sie einzelne Portionen in Gefrierbeutel.

Pro-Tipp: Avocados sind super lecker in grünen Smoothies, und sie schmecken auch hervorragend zu dunklem Kakao!

2. Leinsamenmehl

Marek Uliasz / Alamy

Gemahlener Leinsamen ist sehr nährstoffreich und enthält etwa 80 Kalorien, 6 Gramm (g) Fett, 5 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe, 0 g Zucker und 3 g Protein in 2 Esslöffeln , nach dem Ministerium für Landwirtschaft. Die meisten Kalorien in Leinsamen stammen aus dem mehrfach ungesättigten Fett, insbesondere Omega-3-Fettsäuren, nach dem Flax Council of Canada. Diese Fette können bei der Blutzuckerkontrolle helfen, wenn Sie Typ-2-Diabetes haben, laut einer im November 2017 veröffentlichten Studie in

Kritische Studien in Lebensmittelwissenschaft und Ernährung . Stellen Sie sicher, dass Sie gemahlenes Leinsamenmehl verwenden an das gesamte Saatgut, um die vollen gesundheitlichen Vorteile zu erhalten, stellt eine im April 2015 veröffentlichte Publikation im

Journal of Food Science and Technology fest. Der Körper ist nicht in der Lage, den gesamten Leinsamen abzubauen, so dass er nicht auf alle Omega-3-haltigen Öle und Ballaststoffe zugreifen kann. Sie werden den milden, nussigen Geschmack genießen, und weil es in der Textur gut ist, mischt sich Leinsamenmehl gut. 3. Tofu

Rita Maas / Getty Images

Tofu ist ein ganzes Sojafood, kein verarbeiteter Sojabestandteil. Es dient als eine vegetarische Quelle von kalorienarmem Protein und wird oft als Ersatz für Milchprodukte in Smoothies verwendet. Tofu bietet eine dicke, cremige Textur und passt gut zu Früchten wie Erdbeeren. Wenn es mit Calciumsulfat zubereitet wird, ist es auch eine gute Quelle für vegetarisches Calcium, laut Oregon State University. Calcium fördert optimale Knochengesundheit, bemerkt die Universität.

4. Hanfsamen

Shutterstock

Hanfsamen ist von Natur aus arm an Kohlenhydraten (weniger als 1 g pro Esslöffel) und enthält außerdem Ballaststoffe, Proteine, gesunde Fette (Omega-3 und Omega-6) sowie Eisen. B-Vitamine, Magnesium, Phosphor und Mangan. Ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren könnte der Schlüssel zur Vermeidung von Fettleibigkeit sein, schlägt eine im März 2016 in

Nutrients veröffentlichte Studie vor. Der Faktor, der Diabetes am besten voraussagt, ist laut Adipositas-Gesellschaft übergewichtig oder fettleibig. Um die Textur glatter zu machen, kaufen Sie Hanfsamen, der bereits geschält wurde. Die zarte Textur fügt sich gut in Rezepte ein und ergibt einen milden, nussigen Geschmack.

5.

fettfrei glatt griechischer Joghurt Alexander Prokopenko / Shutterstock

Fettfreier griechischer Joghurt ist eine kalorienarme, kohlenhydratarme, proteinreiche Quelle natürlicher Bakterien, die Smoothies Textur und Cremigkeit verleihen kann. Typ-2-Diabetes wurde mit einer Störung der Darmgesundheit in Verbindung gebracht, schlägt eine in der September-Dezember 2013 Ausgabe von

Food Science and Human Wellness veröffentlichte Studie vor. Eine im Jahr 2015 veröffentlichte Studie in PLoS One legt nahe, dass der Verzehr von Probiotika das Gleichgewicht im Darm wiederherstellen und möglicherweise sogar die Blutzuckerkontrolle verbessern kann. Vermeiden Sie zusätzlichen Zucker durch den Kauf von einfachem griechischen Joghurt - Sie können immer einen Smoothie süßen mit einer Portion gefrorener Früchte, wie Blaubeeren, Erdbeeren oder Pfirsichen.

6. Chia Samen

Getty Images

Chia ist eine Samenart, die von der Chia-Pflanze stammt (

Salvia hispanica L. ). Die Samen sind reich an Alpha-Linolensäure (eine Art Omega-3-Fettsäure). Darüber hinaus enthalten Chiasamen Antioxidantien, bieten eine vegetarische Kalziumquelle und sind mit Kalium und Magnesium beladen. Eine Ernährung, die reich an Kalium und Magnesium ist, kann laut Harvard Medical School helfen, den Blutdruck zu regulieren. Chia Samen haben einen sehr milden Geschmack, aber seien Sie gewarnt: Sie können einen Smoothie schleimig machen, wenn Sie zu viel verwenden. Einfach 1 EL Chiasamen in oder auf einen vorbereiteten Smoothie streuen, um Ihnen einen Ernährungsschub zu geben. Wenn Sie die Samen lieber in den Smoothie mischen möchten, machen Sie ein Chia-Gel, indem Sie die Samen zuerst in Wasser einweichen.

7. Mandelbutter

Depositphotos

Cremig, glatt und lecker - Mandelbutter ist eine gute Quelle für Herz-gesundes Fett, Protein und Ballaststoffe. Die meisten Fette in Mandelbutter sind einfach ungesättigte Fette, die helfen können, LDL ("schlechtes") Cholesterin zu senken und gesundes HDL-Cholesterin zu erhöhen, wenn gesättigte Fette durch einfach ungesättigte Fette ersetzt werden. Darüber hinaus sind Mandeln eine ausgezeichnete Quelle für die antioxidativen Vitamin E, Mangan und Magnesium, Ernährungsdaten zeigen. Eine im August 2015 in der

veröffentlichte RezensionDas World Journal of Diabetes legt nahe, dass eine höhere Magnesiumaufnahme mit einem verringerten Diabetes-Risiko verbunden ist und zur Regulierung des Blutzuckers beitragen kann. Wenn Sie also Smoothies Mandelbutter hinzufügen, achten Sie darauf, die Portionen in Schach zu halten. Obwohl die Verbreitung nährstoffreich ist, können sich die Kalorien in Mandelbutter schnell summieren. Es ist am besten, es auf 1 bis 2 EL pro Portion zu halten. Letzte Aktualisierung: 4/2/2018

arrow