Es Wird Für Sie Interessant Sein

5 Termine, die Ihnen bei der Verwaltung von Typ-2-Diabetes helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Getty Images Erfahren Sie mehr über das Programm >>

Der Schlüssel zur Vermeidung vieler der Komplikationen von Diabetes ist, Ihren Blutzucker auf einem stetigen, gesunden Niveau zu halten. Als neu diagnostizierte Person mit Typ-2-Diabetes lernen Sie, wie Sie richtig essen, Sport treiben, Ihren Blutzuckerspiegel überwachen, wie von Ihrem Arzt empfohlen, und halten Sie an Ihrer Medikamentenroutine fest. Seien Sie wachsam über Ihren allgemeinen Gesundheitszustand und melden Sie Ihrem Arzt ungewöhnliche Anzeichen oder Symptome. Zusammen mit Ihrem Diabetes-Care-Team können Sie daran arbeiten, Diabetes-bedingte Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Wenden Sie sich oft an Ihr Team: Diese Experten können Ihnen helfen, Symptome zu erkennen, bevor die Bedingungen ernst werden und Sie nicht in Gefahr bringen.

Im Allgemeinen sollten Sie folgendes planen:

  • Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder Endokrinologen Drei Monate oder vier Monate.
  • Sehen Sie Ihren Zahnarzt alle sechs Monate.
  • Bei aktiven Augenproblemen alle sechs Monate oder öfter Ihren Augenarzt aufsuchen.
  • Wenden Sie sich einmal im Jahr oder öfter an Ihren Orthopäden, wenn Sie aktiv sind Fußprobleme.
  • Konsultieren Sie bei Bedarf Ihren Ernährungsberater, Sportphysiologen oder Psychiater.

Natürlich ist jeder Patient anders, und Sie werden Ihren Arzt oder Ihre Spezialisten sicherlich häufiger aufsuchen müssen, wenn Sie es bemerken irgendwelche ungewöhnlichen Symptome oder irgendetwas mit Ihren Änderungen des Typ 2 Diabetes. Aber selbst wenn Sie sich vollkommen gesund fühlen, ist es wichtig, dass Sie die regelmäßigen Untersuchungen bei Ihrem Pflegepersonal vornehmen.

Nächster Schritt: Bringen Sie Ihre Familie an BordLetzte Aktualisierung: 29.06.2015

arrow