Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was ist eine Koloskopie wirklich?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine Koloskopie ist oft nicht so schlimm, wie die Menschen befürchten.Jan Halaska / Getty Images

Schlüsselerscheinungen

Der Dickdarmkrebs gehört zu den am meisten vermeidbaren Krebserkrankungen.

Eine Koloskopie bietet den umfassendsten Blick auf das Kolon.

Die Vorbereitung auf eine Darmspiegelung ist im Laufe der Jahre weniger unangenehm geworden.

Kolorektaler Krebs ist die zweithäufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle in den Vereinigten Staaten für Männer und Frauen kombiniert, nach der American Cancer Society.

Doch im Gegensatz zu Brust-, Prostata- und Lungenkrebs ist Darmkrebs einer der am meisten vermeidbaren Krebsarten wenn Abweichungen im Dickdarm frühzeitig erkannt werden mit richtigem Screening.

"Mit Dickdarmkrebs können wir Polypen entdecken - kleine Beulen im Dickdarm, die sich in Krebs verwandeln", sagt Carol Burke, MD, Gastroenterologin am Cleveland Klinik in Ohio.

"Wenn Sie Ihre Koloskopie haben und h Mit den entfernten Polypen ist Ihre Wahrscheinlichkeit, Darmkrebs zu entwickeln, wesentlich verringert. "

Während andere Tests helfen können, Darmkrebs durch die Suche nach Blut im Stuhl, abnormaler DNA im Stuhl oder Anomalien auf Röntgenbildern zu erkennen, a Die Koloskopie bietet die umfassendste Ansicht des Dickdarms und ist daher wahrscheinlicher als andere Tests, um Polypen und Läsionen zu erkennen.

"Wenn diese Tests abnormal sind, müssen sie auch mit einer Koloskopie nachverfolgt werden", sagt David Greenwald, MD , Leiter der klinischen Gastroenterologie und Endoskopie am Mount Sinai Hospital in New York City. "Während der Koloskopie kann die Anomalie entfernt werden. Daher ist die Koloskopie als Teil des Screening-Prozesses kritisch, auch wenn der Erstscreeningtest keine Koloskopie ist. "

Wann man eine Koloskopie erhält

Die US-amerikanische Preventive Services Task Force empfiehlt, dass die meisten Erwachsenen im Alter von 50 eine Koloskopie erhalten und dann alle 10 Jahre bis zum Alter von 75 Jahren. Afroamerikanern wird empfohlen, im Alter von 45 Koloskopien zu bekommen.

VERBINDUNG: 3 Krebs Screenings Jeder Erwachsene sollte

Keith Arian, 64, aus Shaker Heights, Ohio, gemacht ein Termin für seine erste Koloskopie an seinem 50. Geburtstag im Jahr 2001.

"Ich war gesund und habe keine Familiengeschichte von Darmkrebs", sagt er. "So war es eine große Überraschung, als sie während des Eingriffs einen Polyp fanden."

Der Polyp wurde entfernt, und in den nächsten 10 Jahren hatte Arian mehrere weitere Koloskopien ohne weitere Polypen. Im Jahr 2012 sagten ihm seine Ärzte, er könne fünf Jahre warten, bevor er eine weitere Koloskopie durchführen könne.

Aber im Jahr 2015 bemerkte Arian Blut in seinem Stuhl. "Ich habe es etwa einen Monat lang beobachtet", erinnert er sich. "Es würde erscheinen und dann verschwinden. Schließlich ging ich zum Arzt, und sie entdeckten, dass ich einen Tumor in meinem Rektum hatte. "

Er unterzog sich einer Chemotherapie und Bestrahlung, um den Tumor zu verkleinern, und wurde dann operiert, um ihn zu entfernen. Heute ist er krebsfrei.

"Mein Leben wurde durch Koloskopien buchstäblich gerettet", sagt Arian. Jetzt, "wenn jemand 50 wird, sage ich: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Haben Sie Ihre Koloskopie schon gemacht? ""

Ist die Zubereitung wirklich so schlecht?

Die Vorbereitung vor einer Darmspiegelung - am Tag vor der Untersuchung nur klare Flüssigkeiten zu sich nehmen und eine große Menge eines Abführmittels verschlucken der Dickdarm - macht keinen Spaß.

Aber, sagt Dr. Greenwald, es ist "generell nicht so schlimm, wie die Leute erwarten. Das Präparat ist typischerweise mit geringeren Flüssigkeitsvolumina als zuvor verwendet - also typischerweise eine halbe Gallone im Gegensatz zu einer vollen Gallone - und dies wird im Allgemeinen in zwei Dosen aufgeteilt, viele Stunden voneinander entfernt. "

Arian kann die Veränderung für die besser. "Die Vorbereitung ist in den 14 Jahren, in denen ich diese hatte, viel besser geworden", sagt er. "Der Geschmack ist viel besser. Es ist nicht mehr unglaublich salzig und gemein oder schwer zu beenden. Es schmeckt mehr wie Wasser. "

Liz Hum, 37, aus Salt Lake City, stimmt zu. Hum hatte Anfang der dreißiger Jahre wegen unerklärlicher Magenschmerzen eine Darmspiegelung.

"Ich war etwas besorgt wegen der Vorbereitung, weil meine Tante mir erzählt hatte, sie hätte eine schlechte Erfahrung gemacht", sagt Hum. "Es war schwer, in die Flüssigkeit zu kommen, aber es war nicht schlecht. Selbst der Durchfall war nicht so schlimm, wie ich erwartet hatte. "

Verletzt eine Darmspiegelung?

Greenwald sagt, das häufigste Missverständnis über die Koloskopie sei, dass es wehtun würde.

" Die Wahrheit ist das meiste Koloskopien in den Vereinigten Staaten sind mit Sedierung gemacht ", sagt er. "Die Prozedur ist schmerzlos", und die meisten Patienten wissen nicht einmal, dass es stattgefunden hat.

So war es bei Hum. "Ich war vorher nervös", sagt sie. "Aber alles, woran ich mich erinnere, war, dass die Krankenschwester mir für eine Sekunde die Schulter rieb und dann war das nächste, was ich wusste, dass ich wach war und es war vorbei. Es war eines der besten Nickerchen, die ich je gemacht habe. "

Eine Koloskopie dauert laut Cancer.net, der Website der American Society of Clinical Oncology, typischerweise 30 bis 60 Minuten.

Erstens, die Koloskop wird in den Dickdarm eingeführt, dann wird oft Luft eingeblasen, um den Dickdarm aufzublasen, was es dem Arzt erleichtert, die Innenflächen zu betrachten. Wenn abnormale Wucherungen auftreten, kann der Arzt Werkzeuge im Kolonoskop verwenden, um sie zu entfernen, oder Gewebeproben entnehmen, die später im Labor untersucht werden.

Nach einer Koloskopie können Sie durch die Einführung von Luft Beschwerden bekommen in deinen Doppelpunkt. Gehen oder Herumgehen kann helfen, es zu entlasten.

Ergebnisse erzielen

Die meiste Zeit kann der Arzt Ihnen Ihre Ergebnisse direkt nach dem Eingriff geben.

Und während einige Menschen sich Sorgen machen, dass Krebs während ihres Lebens gefunden wird Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Koloskopie: "Die gute Nachricht ist, dass Koloskopien im Allgemeinen Polypen erkennen, bevor sie zu Krebs werden, und das Entfernen dieser Polypen verhindert Krebs", sagt Greenwald.

Dr. Burke merkt an, dass Sie eine Kopie des schriftlichen Berichts und der Fotos erhalten sollten, sowie einen Folgebrief, der Sie darüber informiert, wann Ihr nächster Termin sein sollte.

"Wenn Ihre Untersuchung normal ist und Sie keine Risikofaktoren haben , wie eine persönliche oder familiäre Geschichte von Krebs oder Polypen, dann sollte Ihre nächste Prüfung in 10 Jahren sein. Wenn Sie Risikofaktoren haben, könnte Ihre nächste Untersuchung in 1 bis 5 Jahren sein ", sagt Burke.

Genesung

Burke sagt, die meisten Menschen sind innerhalb von 30 Minuten nach Abschluss des Eingriffs wieder vollständig in ihrem Zustand zu den regelmäßigen Aktivitäten am nächsten Tag zurückkehren.

Da aber die Sedierung während der Koloskopie stundenlang anhalten kann, sollte eine Person nach dem Eingriff mindestens 12 Stunden nicht fahren. Viele Praktiker verlangen, dass ihre Patienten nach einer Darmspiegelung sogar eine öffentliche Eskorte haben.

Wenn Sie ein blutverdünnendes Medikament nehmen und einen oder mehrere große Polypen entfernt haben, wird Ihnen möglicherweise gesagt, dass Sie diese Medikamente für mehrere Tage absetzen sollten zur Senkung des Blutungsrisikos.

Komplikationen

Während Komplikationen während oder nach der Koloskopie selten sind, können sie auftreten und können Folgendes umfassen:

  • Reaktionen auf das Sedativum gegeben
  • Blutung aus der Entnahme einer Gewebeprobe oder Entfernen eines Polypen
  • Ein Riss in der Dickdarm- oder Rektumwand
  • Bauchschmerzen

Wenn Sie nach einer Koloskopie eines der folgenden Anzeichen und Symptome bemerken, rufen Sie sofort Ihren Arzt auf:

  • Extreme Bauchschmerzen
  • Fieber
  • Blutiger Stuhl oder Blutung aus dem Rektum
  • Schwindel
  • Schwäche
Zuletzt aktualisiert: 07.04.2016
arrow