Es Wird Für Sie Interessant Sein

Gebärmutterkrebs und Ihre Fruchtbarkeit

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Obwohl Gebärmutterkrebs bei gebärfähigen Frauen nicht häufig gesehen wird Frauen, die während dieser Jahre an Gebärmutterkrebs erkranken, werden mit Fertilitätsherausforderungen konfrontiert. Abgesehen von dem primären Fokus des Uteruskrebs-Überlebens gibt es die bleibende Frage, ob Sie in der Lage sein werden, Kinder zu haben, wenn das Ihr Wunsch war.

"Während Gebärmutterkrebs normalerweise bei Frauen über 50 Jahren auftritt, es kann bei Frauen unter 40 entwickeln ", sagt Warren W. Olds, MD, ein Radioonkologe in der Marshfield Clinic in Marshfield, Wisconsin. Gebärmutterkrebs" kann dazu führen, dass eine Frau, die ist Im gebärfähigen Alter wird der Uterus entfernt oder eine Chemotherapie durchgeführt ", sagt Dr. Olds. Unfruchtbarkeit - nicht in der Lage zu erziehen und ein Kind zu tragen - ist eine definitive Folge einer Hysterektomie und einer möglichen Nebenwirkung der Chemotherapie.

Gebärmutterkrebs-Behandlung und Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit kann von vielen verschiedenen Gebärmutter-Krebs-Behandlungen, einschließlich:

  • Hysterektomie Gebärmutterkrebs kann es notwendig machen, dass der Arzt die Gebärmutter, auch Gebärmutter genannt, entfernt, wo sich das Baby entwickelt. Eine Hysterektomie nimmt Ihnen alle Möglichkeiten, schwanger zu werden und ein Kind zu gebären. Wenn Sie nach der Diagnose immer noch Kinder haben wollten, sollte eine offene Diskussion mit Ihrem Gesundheitsteam über die Frage, ob eine Hysterektomie in Ihrem Uteruskrebsbehandlungsplan erforderlich ist, so früh wie möglich auf der Tagesordnung stehen.
  • Chemotherapie. Eine Chemotherapie kann die Eier einer Frau oder andere Teile des weiblichen Fortpflanzungssystems schädigen und Schwierigkeiten bei der Empfängnis oder der Geburt eines Babys verursachen. Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit, dass eine Frau nach einer Behandlung schwanger wird. In der Tat gab es erfolgreiche Schwangerschaften nach Chemotherapie mit Fruchtbarkeitsbehandlungen.
  • Strahlentherapie. Diese Behandlungsoption kann auch reproduktive Schäden verursachen. Während die Strahlentherapie manchmal auf eine Art und Weise zugeschnitten sein kann, die die Fortpflanzungsorgane besser schützt, kann dies bei Gebärmutterkrebs schwierig sein.

Wenn es um die Erhaltung Ihrer Fruchtbarkeit geht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie das beste auswählen Behandlungsplan ist wichtig. Zusammen können Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen besprechen. Ein konservativerer Ansatz mit Hormonen anstelle von Chemotherapie oder Bestrahlung zur Bekämpfung des Krebses könnte eine Option für Frauen sein, die sich um Fruchtbarkeit sorgen. Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 133 Frauen, bei denen im Alter von 45 Jahren oder jünger ein Uteruskarzinom diagnostiziert wurde, ergab, dass eine Hormontherapie bei einer durchschnittlichen Dauer von sechs Monaten bei 66 Prozent der Frauen zu einer erfolgreichen Heilung führte.

Gebärmutterkrebs und andere sexuelle Veränderungen

Neben Problemen mit der Unfruchtbarkeit kann die Behandlung von Gebärmutterkrebs auch zu vaginaler Trockenheit oder Verengung führen. "Frauen, die Gebärmutterkrebs entwickeln, können vaginale Veränderungen haben, die Verkürzung, Verengung und verminderte Schmierung des Vaginalbereichs einschließen können", sagt Jonathan S. Berek, MD, ein Geburtshelfer und Gynäkologe, spezialisiert auf Gebärmutterkrebs an der Stanford University School of Medizin in Kalifornien. Infolgedessen kann eine Frau Probleme mit Intimität wegen des Schmerzes oder des verringerten sexuellen Wunsches erfahren.

Lösungen wie die vaginalen Feuchtigkeitscremes oder die Schmiermittel, die während des Verkehrs verwendet werden, helfen, einige der Schmerz zu erleichtern. Auch Vaginaldilatatoren und der Geschlechtsverkehr selbst können dazu beitragen, eine Verengung der Vagina während und nach einer Chemotherapie zu verhindern.

Zuletzt aktualisiert: 18.02.2009

arrow