Es Wird Für Sie Interessant Sein

Das Risiko der Prostatakrebs-Ausbreitung auf den Knochen verstehen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich wurde 2004 wegen Prostatakrebs mit Strahlentherapie behandelt Etwa 50 Prozent aller Krebspatienten (mit Ausnahme von Hautkrebs) entwickeln schließlich Knochenmetastasen. Mir wurde nie gesagt, dass es eine 50-prozentige Chance für Knochenmetastasen geben würde. Ist das richtig?

Die große Mehrheit der Männer mit Prostatakrebs entwickelt keine Knochenmetastasen. Beim routinemäßigen Prostatakrebs-Screening wird bei den meisten Männern eine Krankheit im Frühstadium diagnostiziert und effektiv durch eine Operation oder Strahlentherapie behandelt. In den Vereinigten Staaten haben weniger als 5 Prozent der Männer Knochenmetastasen zum Zeitpunkt der Diagnose mit Prostatakrebs. Nicht alle Männer mit einer Krankheit im Frühstadium werden durch eine Operation oder Strahlentherapie geheilt, und einige dieser Männer können später Knochenmetastasen entwickeln.

Letzte Aktualisierung: 23.07.2007

arrow