Es Wird Für Sie Interessant Sein

Stress-Kraftstoffe Prostatakrebs bei Mäusen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 25. Januar 2013 - Yoga. Vermittlung. Langsame, tiefe Atemzüge. Vielleicht sogar Tai Chi. Männer mit Prostatakrebs nehmen zur Kenntnis - diese Entspannungstechniken könnten Ihrer Krebsbehandlung zugute kommen, ganz zu schweigen von Ihrem emotionalen Wohlbefinden.

Das ist zumindest die Schlussfolgerung einer Studie über den Zusammenhang zwischen Krebs und Stress bei Mäusen, die heute veröffentlicht wurde im Journal of Clinical Investigation .

Forscher der Wake Forest University setzten einige der Mäuse einem Räuberduft aus und stellten fest, dass ein Anti-Krebs-Medikament bei diesen Mäusen nicht so viele Krebszellen abtötete wie in den milderen - oder zumindest unbetonten - Mäusen. Darüber hinaus verhinderte das Adrenalin, das bei gestressten Mäusen produziert wurde, dass Krebszellen absterben, fanden die Forscher.

In der Vergangenheit wurden Krebs und Stress miteinander in Verbindung gebracht, aber nicht untersucht, durch welchen Mechanismus die beiden miteinander verbunden sein könnten Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Das Neue an der Entdeckung ist, dass sie eine neue Komponente ins Spiel bringt, nämlich die psychosoziale Umgebung ", sagt der leitende Forscher George Kulik von der Wake Forest University." Und was es bedeutet, ist [Stress] als zu betrachten Teil der Therapie, so dass Patienten mit hohen Konzentrationen von Stresshormonen identifiziert werden. "

Die Studie festgestellt, dass Adrenalin-hemmende Beta-Blocker, zur Behandlung von Bluthochdruck, könnte die Effizienz von Krebsbehandlungen - eine Taktik von vorgeschlagen Eine Studie von 2004, die bei Patienten, die Betablocker erhielten, eine geringere Inzidenz von Prostatakrebs feststellte.

Dr. Kulik sagt, dass seine Ergebnisse bei Mäusen beim Menschen bestätigt werden müssen. "Wir müssen die Auswirkungen von Stress und Stresshormonerhöhung bei Prostatakrebspatienten untersuchen, um sicherzustellen, dass das, was wir bei Mäusen entdeckt haben, beim Menschen stattfindet."

Die Autoren einer Begleitschrift, ebenfalls im

Journal veröffentlicht Clinic Investigation , die zweiten Gedanken von Kulik, schreiben, dass zusätzliche Studien diese Ergebnisse noch vor der klinischen Anwendung erweitern müssen. In der Zwischenzeit kann es für Menschen mit Prostatakrebs nicht schaden, ihren Stress in den Griff zu bekommen Ebenen für eine bessere allgemeine Gesundheit - mehr Energie und weniger Schmerzen und Ärger.Letzte Aktualisierung: 25.01.2013

arrow