Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wissenschaft zeigt, wie Bewegung bei Prostatakrebs helfen kann

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 31. Januar 2012 (HealthDay News) - Kräftige Bewegung verursacht Veränderungen in etwa 180 Prostata-Genen bei Männern mit Prostata-Krebs im Frühstadium, schlägt eine neue Studie vor.

Enthalten sind Gene, die dafür bekannt sind, das Tumorwachstum zu unterdrücken und DNA zu reparieren, was bedeuten könnte, dass Bewegung das Fortschreiten der Krankheit verhindern oder verzögern könnte, sagten die Forscher.

"Es gibt viele Gründe für die Ausübung ", sagte Jun Chan, außerordentlicher Professor für Epidemiologie und Biostatistik und Urologie an der Universität von Kalifornien, San Francisco, während einer Pressekonferenz am Dienstag. "Hier ist noch ein weiterer guter Grund zu trainieren und es kann einen Prostatakrebs-spezifischen Nutzen bieten."

Für die Studie verglichen Chans Team Prostata-Gene von 70 Männern mit niedrigem Risiko Prostatakrebs zu normalen Prostata-Genen von 70 Männern

Die Krebspatienten in der Studie wurden "aktiver Überwachung" - auch als "wachsames Warten" - statt einer aktiven Behandlung unterzogen.

Die Männer beantworteten Fragen darüber, wie viel und welche Art von Übung sie machten.

Chan's Gruppe fand 184 Gene, die unterschiedlich waren bei Männern, die Aktivitäten wie Joggen, Tennis oder Schwimmen für mindestens drei Stunden pro Woche, im Vergleich zu Genen bei Männern, die weniger Bewegung ausgeübt.

Gene mehr ausgedrückt bei Männern, die kräftig gemacht Übung enthalten bekannte Tumor-Suppressor-Gene mit Brustkrebs, BRCA1 und BRCA2, die Forscher gefunden.

Darüber hinaus hatten diese Männer auch eine erhöhte Expression von Genen bei der DNA-Reparatur beteiligt, sie festgestellt,

Die Forscher hoffen um ihre Ergebnisse zu bestätigen in einer größeren Gruppe von Männern, die aktive Überwachung erfahren, und auch bei Männern, die ein Wiederauftreten ihres Krebses erfahren haben.

Es gibt Einschränkungen für diese Studie, sagte Chan. Am wichtigsten, die Studie war klein und so die Ergebnisse könnten zufällig sein, sagte sie.

"Wenn bestätigt, die Ergebnisse deuten darauf hin, dass kräftige körperliche Aktivität Schutz vor Prostatakrebs Progression bieten könnte", sagte Chan.

Übung hat auch festgestellt, dass Vorteile für Brust-und Darmkrebs haben, die Forscher festgestellt.

Die Ergebnisse der neuen Studie sind für die Präsentation Freitag bei einem Treffen der American Society of Clinical Onkologie in San Francisco geplant.

Wegen dieser Forschung Bei einer medizinischen Sitzung werden die Daten und Schlussfolgerungen als vorläufig angesehen, bis sie in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werden.

Dr. Anthony D'Amico, Chef der Radioonkologie und Prostatakrebs-Experte vom Brigham and Women's Hospital in Boston, sagte: "Dies ist eine interessante Hypothesen-generierende Studie, die weitere Tests erfordert und vielleicht Türen öffnet, um als Teil der Zukunft zu trainieren Prostata-Krebs-Behandlung, aber es ist noch zu früh, um es zu sagen. "

In zwei Studien im letzten Jahr fand Chans Gruppe Verbindungen zwischen kräftiger Aktivität, wie zügiges Gehen, und ein verringertes Risiko für Prostatakrebs Progression und Tod.

In einem Studie, die im Februar 2011 erschien Journal of Clinical Oncology , hatten Männer mit Prostatakrebs, die in drei oder mehr Stunden pro Woche der kräftigen Aktivität teilgenommen hatte ein etwa 50 Prozent geringeres Risiko des Todes von allen Krankheiten, und a 60 Prozent niedrigeres Risiko des Todes durch Prostatakrebs, verglichen mit Männern, die an weniger als einer Stunde pro Woche starker körperlicher Tätigkeit teilnahmen, sagte Chan.

In der anderen Studie, veröffentlicht in der Mai 2011 Ausgabe von Cancer Research , Männer, die w Wenn sie fünf Stundenkilometer oder schneller hätten, habe sie etwa die Hälfte des Prostatakrebs-Progressionsrisikos bei Männern mit einer Geschwindigkeit von weniger als zwei Meilen pro Stunde.

"Diese Studien deuten darauf hin, dass eine bestimmte Form von Herz-Lungen-Training spezifische Vorteile für die Prostata bietet Krebs ", sagte Chan. "Die molekularen Mechanismen, durch die körperliche Aktivität diesen Effekt auf Prostatakrebs ausübt, sind jedoch unbekannt." Zuletzt aktualisiert: 01.02.2012

arrow