Es Wird Für Sie Interessant Sein

Suche nach Knochenproblemen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wie oft Sie Empfehlen Sie Knochenszintigraphien / MRT für Prostata-Patienten im Stadium IV, die asymptomatisch sind? Wie nützlich ist das?

Knochenszintigraphien und andere Röntgenuntersuchungen einschließlich CT und MRT werden zur Erkennung der Ausbreitung von Prostatakrebs eingesetzt. Die Ergebnisse dieser Tests sind ein wichtiger Teil der Entscheidungen darüber, wann mit der Behandlung begonnen wird und wann sich die Therapie ändert.

Der Standard bei Männern mit Knochenmetastasen ist die Hormontherapie, und nur wenige Männer mit bekannten Knochenmetastasen werden beobachtet ohne Behandlung. Bei Männern, die eine Hormontherapie für Knochenmetastasen erhalten, empfehle ich einen wiederholten Knochenscan, wenn der PSA zu steigen beginnt oder es andere Beweise gibt, dass der Krebs sich verschlechtert.

In einigen Fällen macht der Prostatakrebs wenig oder gar keinen PSA-Test ist ein unzuverlässiger Marker für die Krankheit. In diesen seltenen Fällen empfehle ich jedes Jahr Knochen-Scans, auch wenn das PSA niedrig bleibt und keine neuen Symptome auf Knochenmetastasen hinweisen.

Zuletzt aktualisiert: 2/5/2007

arrow