Es Wird Für Sie Interessant Sein

Der PSA-Prostatakrebs-Test: Wie er das Leben dieses Mannes rettete

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Frank Sidari, 48, sagt, dass er lebt, weil sein Arzt weigerte sich, den Richtlinien der Regierung zu folgen. Anfang dieses Jahres empfahl die US-amerikanische Preventive Services Task Force, dass Ärzte den Prostata-spezifischen Antigentest (PSA) nicht mehr als Teil einer regelmäßigen körperlichen Untersuchung für gesunde Männer bestellen. Die Empfehlung hat einen Feuersturm der Kontroverse in der medizinischen und männlichen Gesundheitsgemeinschaften ausgelöst.

Der PSA-Test ist einfach und kostengünstig, aber die Meinung der Task Force von Krebs und Männergesundheitsexperten ist, dass es mehr schaden als nützen kann. Der Grund: Einige Männer, die eine langsam wachsende Form von Prostatakrebs haben, wählen Behandlungen, wie Strahlung oder Chirurgie, die mehr Schaden verursachen können als der Krebs selbst.

Die PSA-Kontroverse veranschaulicht die Kluft, die öffentliche Gesundheit teilen kann persönliche Gesundheit; Seine Empfehlung basierte auf einer großen Menge von Daten über die Bevölkerung von Menschen, die den Test und ihre gesundheitlichen Ergebnisse haben. Damit bleibt aber eine Zwickmühle für Ärzte und für Männer, die trotz des Risikos lieber eine mögliche Gesundheitsgefährdung kennen würden.

Viele Ärzte nehmen die Empfehlung der Task Force mit einem Körnchen Salz und führen weiterhin den PSA-Test durch. Frank Sidaris Arzt hat es getan, und Sidari sagt, es habe ihm das Leben gerettet. Sehen Sie sich das Video an, um zu erfahren, wie.

Letzte Aktualisierung: 15.10.2012

arrow