Es Wird Für Sie Interessant Sein

Prostatakrebs-Screening-Leitlinien oft nicht gefolgt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 24. April 2012 (HealthDay News) - Im Jahr 2008 empfahl die US-Preventive Services Task Force bei Männern im Alter von 75 Jahren gegen Prostatakrebs zu testen und älter, aber neue Forschung findet heraus, dass fast 44 Prozent dieser Männer noch gesiebt werden.

Bevor die Richtlinien von 2008 festgelegt wurden, entschieden sich ungefähr 43 Prozent Männer in dieser Altersgruppe für Prostata-spezifische Antigen (PSA) Tests, aber Die Task Force fand heraus, dass Tests keinen Einfluss auf die Langlebigkeit hatten und zu einer Überbehandlung mit negativen Folgen führen konnten. Inzwischen hat die Task Force im Oktober einen neuen Leitfaden erstellt, der den PSA-Test noch kritischer beurteilt, was nahe legt, dass er für Männer jeden Alters keinen Wert hat.

"Patienten und Anbieter nicht das Screening-Verhalten nach der letzten großen Empfehlung der US-amerikanischen Preventive Services Task Force anzupassen, und die Auswirkungen der bevorstehenden Richtlinie müssen überwacht werden ", sagte der Studienautor Dr. Sandip Prasad, ein Forscher für urologische Onkologie am Medical Center der Universität Chicago.

"Viele Ärzte und Patienten vertrauen weiterhin dem PSA-Screening, um den Tod durch Prostatakrebs zu verhindern, und es obliegt der medizinischen Gemeinschaft, den Screening-Test zu verfeinern, um Überdosierungen und Überbehandlungen von Prostatakrebs zu minimieren, ohne an Boden zu verlieren die Fortschritte, die wir gegen die Krankheit gemacht haben ", fügte er hinzu.

Die Ergebnisse wurden in einem Brief in der 25. April Ausgabe des Journal der American Medical Association veröffentlicht.

Prasads Team fand heraus, dass die Zahl der älteren Männer, die PSA-Tests erhielten, bis 2010 auf 43,9 Prozent angestiegen war. Das ist mehr Screening als bei Männern in ihren 40ern und 50ern (12,5 Prozent bzw. 33,2 Prozent), die am ehesten davon profitieren frühe Diagnose und Behandlung, die Forscher sagten.

Nur Männer im Alter von 60 bis 74 waren wahrscheinlicher, einen PSA-Test (51.2 Prozent) zu erhalten, notierten sie.

Um die Daten zu sammeln, verwendeten die Forscher den Krebs 2005 und 2010 Kontrollergänzungen, die Teil der jährlichen nationalen Gesundheitsbefragung sind.

Da Patientendaten von sich selbst berichtet werden, werden die Ergebnisse wahrscheinlich die tatsächliche Anzahl von Männern, die ein PSA-Screening erhalten, unterschätzt.

Die US-Präventionsdienste-Aufgabe Force ist kurz davor, neue Richtlinien für PSA-Tests herauszugeben, und auf der Grundlage früher Empfehlungen geht die Task Force davon aus, dass der PSA-Test für Männer jeden Alters unwirksam ist.

"Prostata-spezifische Antigen-basierte Screening-Ergebnisse in kleinen oder keinen Reduzierung von Prostatakrebs-spezifische Mortalität, "schließen die frühen Empfehlungen, und ist mit" Schäden im Zusammenhang mit der nachfolgenden Bewertung und Behandlungen, von denen einige nicht notwendig sein können. "

Angesichts der ersten öffentlichen Empfehlung gegen Routine-PSA-basierten Screening erzeugt erhebliche Kontroverse im Herbst 2011, "es ist unklar, was, wenn überhaupt, Änderungen im PSA-Screening wird sich ergeben, wenn diese Empfehlung endgültig gemacht wird", sagte Prasad.

Dr. Anthony D'Amico, Chef der Radioonkologie am Brigham and Women's Hospital in Boston, hält das Alter nicht für einen guten Indikator dafür, wann das PSA-Screening angemessen ist.

"Ich werde für Warren Buffett den gleichen Kommentar abgeben 81 und mit Prostatakrebs diagnostiziert ", sagte er. "Ich schaue nicht auf 75, ich schaue nicht auf 50, ich schaue auf die Person. Das Alter der Leute sagt nichts über ihre Lebenserwartung aus - im Durchschnitt, aber nicht alle", erklärte D'Amico.

"Wir sollten die Lebenserwartung eines Individuums betrachten, und wenn es mehr als 10 Jahre ist, dann sollte eine Person gescreent werden", sagte er.

Der Grund dafür, dass die Screening-Rate gleich geblieben ist, ist der Verwirrung, sagte D'Amico.

"Ärzte und Patienten wissen nicht, was sie denken sollen, denn es gibt Beweise, dass PSA in einer Studie funktioniert und in einer anderen nicht, und statt zu ändern, tun sie, was sie haben habe die ganze Zeit gemacht ", bemerkte er. Letzte Aktualisierung: 24.04.2012

arrow