Es Wird Für Sie Interessant Sein

Prostatakrebs Biopsie und Rezidivrisiko

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wie häufig ist das rektale Rezidiv nach Nadelbiopsie der Prostata?

Zur Feststellung des Prostatakarzinoms werden transrektale Biopsien der Prostata durchgeführt. Eine dünne Nadel wird durch das Rektum eingeführt, um eine Gewebeprobe zu sammeln. (Biopsien können auch durchgeführt werden, indem die Nadel durch die Harnröhre oder in den Bereich, der Perineum genannt wird, der zwischen dem Anus und dem Hodensack liegt, eingeführt wird.) Das Gewebe wird dann in einem Labor auf Krebszellen untersucht. Prostatabiopsien nach dieser Methode sind nicht mit rektalen Rezidiven der Erkrankung verbunden. Mit anderen Worten, es gibt keine Hinweise darauf, dass Prostatabiopsien eine Ausbreitung oder Aussaat von Prostatakrebs verursachen.

Erfahren Sie mehr im Prostatakrebs-Zentrum für den täglichen Gebrauch.

Zuletzt aktualisiert: 01.10.2007

arrow