Es Wird Für Sie Interessant Sein

PCOS und Krebs?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Bei mir wurde PCOS diagnostiziert 14 und fing an, Geburtenkontrollepillen mit 16 zu nehmen. Im Dezember wurde mein rechter Eierstock entfernt, nachdem sich eine große Zyste entwickelt hatte. Es wurde festgestellt, dass es "seltene mitotische Trennungen" gab. Ich bin jetzt 18, und ich frage mich, ob es eine Verbindung zwischen PCOS und Eierstock- / Brust- / Darmkrebs gibt? Und was kann ich tun, um mein Risiko zu minimieren?

- Anna

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) ist gekennzeichnet durch Eierstöcke, die mit vielen Zysten, veränderten Spiegeln von Männchen (Androgenen) und Weibchen gefüllt sind (Östrogene und Progesterone) Hormone und unregelmäßige Perioden. Diese Veränderungen in den Eierstöcken und Hormonspiegeln können die Fähigkeit einer Frau beeinträchtigen, schwanger zu werden und zu Akne, erhöhtem Haarwuchs im Gesicht, hohem Blutdruck, Diabetes und Fettleibigkeit führen. Orale Kontrazeptiva werden oft verwendet, um die Hormonspiegel zu regulieren und einen normaleren Menstruationszyklus bei Frauen zu unterstützen, die nicht schwanger werden wollen.

In Bezug auf PCOS und Krebsrisiko können Frauen mit PCOS einen Östrogenspiegel aufweisen weil sie im Allgemeinen nicht jeden Monat ovulieren (ein Ei aus dem Fruchtknoten freisetzen). Dies kann zu einer chronischen Stimulation des Endometriums, der Gebärmutterschleimhaut, führen, die bei normalen Frauen jeden Monat in den Menstruationsfluss abfällt. Chronische Stimulation des Endometriums kann zu einer Endometriumhyperplasie und einem erhöhten Risiko für Endometriumkarzinom führen. Glücklicherweise kann die Verwendung von oralen Kontrazeptiva dazu beitragen, den Hormonspiegel zu regulieren, wodurch das Risiko, an diesem Krebs zu erkranken, verringert wird. Vielleicht möchten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob die Einnahme einer Gestagenpille nur für Sie geeignet ist. Obwohl PCOS im Allgemeinen nicht mit einem signifikanten Anstieg des Risikos für Eierstockkrebs oder Darmkrebs in Verbindung gebracht wurde, ist es beruhigend zu wissen, dass die Verwendung von oralen Kontrazeptiva auch das Risiko von Eierstockkrebs senken kann.

Erfahren Sie mehr in der täglichen Gesundheit Cancer Center.

Letzte Aktualisierung: 8/13/2007

arrow