Es Wird Für Sie Interessant Sein

Neue Vollgesichtstransplantations-Fotos aufgedeckt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 18. Oktober 2012 - Sieben Monate nach einer vollständigen Gesichtstransplantation zeigt Richard Norris sein neues Aussehen in veröffentlichten Fotos von seinen Ärzten.

"In den letzten 15 Jahren lebte ich als Einsiedler hinter einer chirurgischen Maske", sagte Norris in einer Pressemitteilung. "Ich bin jetzt in der Lage, an Menschen vorbeizugehen, und niemand sieht mir einen zweiten Blick."

Norris verlor bei einem Schusswaffenunfall von 1997 sein Mittelgesicht und seinen Kiefer und erlitt ausgedehnte Gewebeschäden. Der Bewohner von Virginia erhielt im März 2012 eine Gesichtstransplantation, verbrachte danach zwei Monate im Krankenhaus und weitere drei Monate erholte sich zu Hause unter ärztlicher Aufsicht.

Norris 'Operation wurde von einem Operationsteam der Universität von Maryland in Baltimore durchgeführt. Sie behauptete, es sei die komplexeste und umfangreichste Operation ihrer Art.

"Das chirurgische Team nutzte sein Wissen über vaskuläre Allograft-Transplantationstechniken mit Fachkenntnissen in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnmedizin und plastischen Chirurgie, um das gesamte Gesicht präzise zu transplantieren einschließlich des Mittelgesichts, des Oberkiefers, des Unterkiefers, der Zähne, der Zunge und anderer Gesichtsweichteile von der Kopfhaut bis zum Nacken ", sagte E. Albert Reece, MD, PhD, Dekan der medizinischen Fakultät der Universität in der Veröffentlichung.

Von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung des Verfahrens war die Erforschung der immunologischen Reaktion auf Composite-Transplantationen über ein Jahrzehnt und die Überwindung verschiedener technischer Hindernisse Stephen Bartlett, MD, der die chirurgische Abteilung des Krankenhauses leitete.

Norris 'Operation wurde am 19. und 20. März durchgeführt. Es veränderte sein Aussehen und erlaubte ihm, sein Sehvermögen beizubehalten - eine Premiere für Empfänger von Vollgesichtstransplantationen .

"Heute hat Richard Norris ein Gesicht mit normaler Höhe, Breite und Projektion", sagte Eduardo D. Rodriguez, MD, DDS, Leiter der plastischen, rekonstruktiven und maxillofazialen Chirurgie am R. Adams Cowley Shock Trauma Center an der Universität von Maryland nach dem März-Verfahren.

"Dies ist ein beispielloses Verfahren, von dem wir glauben, dass es das Gesicht der Medizin jetzt und in Zukunft verändern wird", sagte Reece.

Foto: University of Maryland Medical Center / AP Foto Aktualisiert: 18.10.2012

arrow