Es Wird Für Sie Interessant Sein

Männerbeine können eine neue Quelle für Haartransplantationen sein

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mittwoch, 22. Februar 2012 (HealthDay News) - Ärzte können ein Bein auf Glatze haben: Transplantation Haar von den Beinen eines Patienten zu seinem Kopf für etwas, das ein natürlicheres Aussehen haben könnte.

In der Februar-Ausgabe der Archives of Dermatology erklärte Dr. Sanusi Umar, dass die feineren, weicheren Haare am Bein gefunden wurden ist ein idealer Kandidat für Haartransplantationen, die den Haaransatz nachbilden sollen.

"Die ganze Idee besteht darin, die Haartransplantation auf die nächste Stufe zu bringen", sagte Umar, ein praktischer Arzt in Redondo Beach, Kalifornien, und klinischer Ausbilder in der Dermatologie an der University of California, Los Angeles.

Es gibt "einige Probleme" mit traditionellen Methoden für Haarlinientransplantation Ameise, glaubt er.

"Zuerst nimmt das traditionelle Transplantat Haar von der Mitte des Hinterkopfes, und dieses Haar ist zufällig das dickste Haar auf dem Kopf", sagte er. Das heißt: "Wenn du es von dort wegnimmst und es in deinen Haaransatz steckst, wird es trotz aller Bemühungen etwas rau und unnatürlich im Haaransatz sein. Das ist zumindest gelinde gesagt problematisch", erklärte Umar.

"Das andere Problem ist, dass Menschen in unterschiedlichem Ausmaß kahl oder dünn sind", bemerkte er. "Sie können leichte Glatzenbildung haben oder sehr ernst sein." Dies bedeutet, dass die Standardmethode der Haartransplantation wenig Nutzen für einen Mann hat, der die meisten seiner Kopfhaare verloren hat und daher keine Quelle für die Transplantation hat.

"Sie kämpfen einen verlorenen Kampf, weil es einfach nicht genug ist Die meisten ethischen Praktiken werden daher einer sehr kahlköpfigen Person sagen, dass sie es nicht tun können, weil es nicht natürlich aussehen wird ", sagte Umar.

" Darüber hinaus gibt es im Laufe der Jahre viele Patienten, die gehabt haben Haartransplantation, die antiquiert ist ", fügte er hinzu. "Sie haben ein" pluggy "Aussehen. Sie haben Narben. Und sie haben keine Spenderversorgung mehr auf dem Hinterkopf, um sich mit diesem Problem zu befassen, weil es bereits aufgebraucht ist."

Auf der Suche nach einer Lösung, vor etwa sieben Jahren begann Umar mit der "fortgeschrittenen Körperhaartransplantation" oder der "U-Transplantat-Methode".

Im Wesentlichen besteht die Technik darin, Haare aus dem ganzen Körper zu untersuchen, wobei nicht alle Patienten gleichermaßen haarig sind.

"Mit diesem Ansatz kann ich Barthaare, Brusthaare und Beinhaare kombinieren, je nach der Haarverteilung der Person", bemerkte Umar. "Wenn ich das mit etwas dickeren Kopfhaaren vermische, kann ich etwa 20.000 bis 30.000 Haare bekommen, was bedeutet, dass ich dann in der Lage bin, einige sehr kahle Individuen anzugehen."

Allerdings einen natürlichen Haaransatz an der Stirn nachbilden erfordert besonders feines Haar. Umar glaubt, dass Beinhaare am besten funktionieren, wenn es um die Simulation der Natur geht. Manchmal können wir auch Haare aus dem Nacken nehmen, was auch sehr gut ist. Und dann können wir hinter den Haarlinien einige davon benutzen das dickere Kopfhaar. "

In seinem Fallbericht veröffentlichte Umar die Ergebnisse von zwei solcher Transplantationsbemühungen. Eine beinhaltete die ausschließliche Verwendung von Beinhaarfollikeln, um die Vorderseite des ursprünglichen Haarlinien- / Schläfenbereichs des Patienten nachzubilden, während die andere transplantierte Bein- und Kopfhaare mischte, um eine speziell angefertigte "Witwenspitze" -Haarlinie für einen Patienten zu erweichen und vorzuziehen.

In beiden Fällen führte das Transplantationsverfahren innerhalb von neun Monaten zu dem, was Umar als "ausgewachsenen und weich aussehenden Haaransatz" bezeichnete. Zwischen 75 und 80 Prozent der fein transplantierten Beinhaare blühten in ihrer neuen Heimat auf dem Kopf, und drei bis vier Jahre später hatten beide Patienten minimalen Haarverlust in der Transplantationsfläche erfahren.

Allerdings bemerkte Umar, dass Männer solche Verfahren suchen sollte sowohl geduldig als auch auf eine hohe Rechnung vorbereitet sein. Die Verfahren sind in der Regel in zwei Sitzungen (jeweils drei bis fünf Tage) unterteilt, die sich über einen Zeitraum von einem Jahr erstrecken. Und bei $ 7 bis $ 10 pro Haarfollikeltransplantat (mit jedem Follikel, der irgendwo zwischen einem und vier Haarsträhnen enthält), wird die Rechnung letztendlich in die Tausende gehen, sagte Umar, wobei sogenannte "glatte, kahle" Patienten die höchsten Ausgaben hatten.

Die Meinungen anderer Haartransplantationsexperten waren gemischt.

Dr. Malcolm Roth ist Präsident der American Society of Plastic Surgeons und Leiter der Abteilung für plastische Chirurgie am Albany Medical Center in Albany, New York. Er bezeichnete die Innovation als "ein weiteres Beispiel dafür, wie neue Techniken die Ergebnisse in kosmetischen Verfahren weiter verfeinern und verbessern geben Sie den Patienten natürlichere Ergebnisse. "

Dr. Barry DiBernardo, der eine private Praxis in Montclair, New Jersey hat, sagte, dass die Prozedur ein paar Fragen und Bedenken aufwirft.

" Haare aus anderen Teilen des Körpers finden ist überhaupt nicht neu ", stellte er fest. "Wir haben lange über diese Option nachgedacht, denn klar, wenn Sie eine Haarlinie entwerfen ... je mehr wir es aussehen lassen können, wie es zuerst war, desto besser", erklärte DiBernardo.

"Aber wenn Sie es benutzen Körperbehaarung kann es eine andere Dicke sein ", sagte DiBernardo. "Es kann mehr Curl als das Original Haar haben. Also diese Berichte klingen gut. Aber der Ansatz wirft die Frage einer Haar Mismatch, die natürlich auf die Person abhängen wird. Jeder variiert", sagte er.

"Die andere Sache ist die Frage nach der Möglichkeit der Narbenbildung oder nach der Haarernte, um punktuelle Narben zu hinterlassen", betonte DiBernardo. "Weil du zwar nicht den Hinterkopf sehen wirst und es ein sehr guter Bereich für Heilung ist, wirst du das Bein sehen. Und das Bein heilt sicher nicht so gut wie die Kopfhaut. "Zuletzt aktualisiert: 22.02.2012

arrow