Es Wird Für Sie Interessant Sein

Melanom oder Altersflecken? Wie kann man den Unterschied erkennen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Einige Veränderungen in Ihrer Haut kommen mit dem Alter, wie die unpopulären Altersflecken bekannt als Sonnenflecken oder Leberflecken). Diese haben nichts mit der Leber zu tun und werden stattdessen durch langfristige Sonnenexposition verursacht. Einige dieser dunklen Flecken können jedoch verdächtig aussehen wie Melanome, die tödlichste Form von Hautkrebs. Wenn Sie kein Dermatologe sind, könnten Sie auf die neue braune Markierung auf Ihrer Haut starren und sich fragen, ob es sich nur um ein kosmetisches Problem oder etwas Schlimmeres handelt.

Generell ist die Stelle, an der Sie anstarren, neu Für Sie ist es eine gute Idee, sich mit Ihrem Hautarzt in Verbindung zu setzen, sagt John Wolf Jr., ein Dermatologe, Professor und Vorsitzender der Dermatologie am Baylor College of Medicine in Houston. "Ich empfehle dringend eine Ganzkörperuntersuchung für jeden über 50 - vielleicht sogar früher für einige Patienten", sagt er. Menschen, die eine persönliche oder familiäre Vorgeschichte von Hautkrebs haben, sollten früher zu einer Untersuchung gehen.

Was wie New-Age-Spots oder Leberflecken aussieht, könnte eine gute Ausrede sein, um diesen Prozess in Gang zu setzen. Auch wenn Ihr Hautarzt kein Anzeichen von Hautkrebs findet, kann er oder sie Sie wissen lassen, ob Sie Hautprobleme haben, auf die Sie achten sollten. Das gilt nicht nur für hellhäutige Menschen: Auch dunkelhäutige Menschen können an Hautkrebs erkranken - und manchmal sind die ersten Anzeichen ohne professionelle Hilfe schwerer zu erkennen.

Wer einen Altersfleck hat, wird es fallen wahrscheinlich in eine von drei Kategorien:

  • Kirschhämangiome. Kleine rote Punkte, die kleiner sind als ein Radiergummi, diese werden durch ein Überwachstum von Blutgefäßen in der Haut verursacht. Sie sind häufig und können überall auftreten, aber sie sind nicht mit Hautkrebs verbunden.
  • Lentigines. Dies sind flache, hellbraune bis dunkle Flecken, die den Sommersprossen ähneln. Sie reichen normalerweise von der Größe eines Radiergummis bis zur Größe eines Groschens, aber sie können größer oder kleiner sein. Dies sind, was die meisten Menschen typischerweise als Altersflecken oder Leberflecken denken. Sie befinden sich meist auf sonnenexponierten Hautarealen.
  • Seborrhoische Keratosen. Diese können flach oder erhaben sein und von blass bis dunkelbraun oder schwarz reichen. Sie sind oft schuppig oder warzenartig, obwohl sie keine Warzen sind. "Sie können durch Sonnenlicht, Alter und auch genetisch bedingt sein", sagt Dr. Wolf. Menschen, die viele dieser Hautveränderungen haben, haben sie wahrscheinlich schon früher bei einem Verwandten ersten Grades gesehen. Sie sind auch mit Haut-Tags verbunden, eine andere Art von gutartigen Hautwachstum.

Melanom in seinen frühen Stadien kann Lentigines oder manchmal seborrhoischen Keratosen ähneln. "Wenn ein Melanom in einem bereits existierenden Maulwurf auftritt, ist es erhaben und glatt", sagt Wolf. "Wenn es auf normaler Haut auftaucht, beginnt es als ein flaches braunes bis schwarzes Wachstum, dann wächst es nach unten oder nach außen."

Wenn eine Beule auf einem Maulwurf oder in einem vorher flachen, verfärbten Fleck wächst, wenden Sie sich sofort an Ihren Hautarzt auf einen möglichen Hautkrebs überprüft werden.

Ein Grund, sofort Ihren Dermatologen anzurufen, ist, dass wenn Melanom früh diagnostiziert wird, "es mit einer Operation geheilt werden kann", sagt Wolf. Aber sobald es beginnt zu vertiefen oder zu anderen Teilen Ihres Körpers zu verbreiten, kann Melanom schwierig zu behandeln sein.

Wenn Sie eine verdächtige Stelle auf Ihrer Haut sehen, laufen Sie durch das ABC des Melanoms, sagt Wolf. Sie sind:

  • Asymmetrie bedeutet, dass das Wachstum auf der einen Seite anders ist als auf der anderen. Eine Seite ist typischerweise größer.
  • Sehen Sie sich den -Rand an. "Wenn es unregelmäßig ist, ist das ein verdächtiges Zeichen", sagt Wolf.
  • Die Farbe der Läsion (oder des Wachstums) ist ebenfalls aussagekräftig. Läsionen mit mehr als einer Farbe sind verdächtig. Je dunkler die Läsion, desto größer sollte Ihre Betroffenheit sein.
  • Melanome sind tendenziell größer als im Durchmesser als ein Radiergummi. Wolf warnt jedoch davor, dass diese Leitlinie nicht absolut zuverlässig ist - Melanome können sehr klein sein und immer noch problematisch sein.
  • Berücksichtigen Sie die Evolution (oder Änderung) Ihres Hautflecks. Plötzliche Veränderungen, Blutungen, Juckreiz und Schmerzen erfordern einen Arzttermin zur weiteren Diagnose.

Wenn Ihr Arzt sich über eine bestimmte Stelle Sorgen macht, kann er sie ganz oder teilweise entfernen und für eine Biopsie abgeben

Wenn Sie einfach Altersflecken haben, wie es meistens der Fall ist, haben Sie mehrere Möglichkeiten, wenn Sie aus kosmetischen Gründen stören. Ein Hautarzt kann die Flecken entfernen oder aufhellen (obwohl die Versicherung dieses Verfahren möglicherweise nicht abdeckt). Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise, die Stelle einzufrieren, ein chemisches Peeling anzuwenden oder eine Laserbehandlung zu versuchen. Sie können auch helfen, neue zu verhindern, indem Sie regelmäßig Sonnencreme verwenden.Letzte Aktualisierung: 7/8/2013

arrow