Es Wird Für Sie Interessant Sein

Fettabsaugung kann bestimmte Blutfette senken

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 22. September (HealthDay News) - Eine neue Studie legt nahe, dass Fettabsaugung - die plastischen Chirurgen oft die Körper von Menschen formen 't extrem übergewichtig - kann Ebenen einer Art von Blutfett, Triglyceride genannt, senken.

"Hohe Triglyceridspiegel sind bekanntermaßen mit einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen verbunden", sagte Studienautor Dr. Eric Swanson, ein plastischer Chirurg, sagte in einer Pressemitteilung von der American Society of Plastic Surgeons. "Der Rückgang dieser Spiegel nach der Fettabsaugung war überraschend dramatisch und zeigte, dass die dauerhafte Entfernung von überschüssigen Fettzellen durch Fettabsaugung einen großen Einfluss auf die Triglyceridspiegel im Blut hat."

Die Forschung beweist nicht endgültig, dass Fettabsaugung verursacht Tropfen, jedoch, und ein äußerer Forscher stellte den Wert der Studie in Frage.

Die Studie betrachtete 270 Frauen und 52 Männer, die entweder Fettabsaugung, eine Bauchstraffung (bekannt als Bauchdeckenstraffung) oder beide durchliefen. Im Durchschnitt waren die Patienten leicht übergewichtig, obwohl sie von fast untergewichtig bis krankhaft fettleibig waren.

Die Patienten erhielten Blutuntersuchungen vor dem Eingriff, einen Monat später und drei Monate später. Drei Monate nach der Operation fielen die Triglyceridspiegel von durchschnittlich 151,8 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) auf 112,8 mg / dl bei Patienten, die nur eine Fettabsaugung erhielten, was einem Rückgang von 25,7 Prozent entspricht; sie fielen um 43 Prozent bei denjenigen, die als "gefährdet" angesehen wurden - das heißt, 150 mg / dL oder mehr.

Auch die Anzahl der weißen Blutkörperchen nahm nach der Fettabsaugung und bei Patienten mit beiden Eingriffen ab. (Hohe Leukozytenzahlen sind mit einer erhöhten Entzündung im Körper verbunden und wurden mit koronarer Herzkrankheit, Bluthochdruck und Diabetes in Verbindung gebracht.) Der Cholesterinspiegel und der Blutzuckerspiegel haben sich nicht signifikant verändert.

Kommentieren Die Studie, University of Colorado Forscher Rachael Van Pelt, der die Nachwirkungen der Fettabsaugung untersucht hat, sagte, die Ergebnisse sind "praktisch bedeutungslos", weil Triglyceridspiegel von Tag zu Tag variieren, und die Forscher keine Kontrollgruppe enthalten.

Darüber hinaus hätten "Veränderungen im Lebensstil (Ernährung und Bewegung) im Laufe der Zeit tiefgreifende Auswirkungen auf Serumtriglyceride. Ohne zu wissen, wie sich dies im Laufe der Zeit bei diesen Operationspatienten änderte, kann man der Operation per se keine Verbesserungen zuschreiben, "sagte Van Pelt, ein Associate Professor für Medizin an der Universität von Colorado Anschutz Medical Campus.

Die Studie ist geplant für Präsentation Sonntag bei der Jahrestagung der American Society of Plastic Sur Geons in Denver. Die Ergebnisse sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einer Peer-Review-Zeitschrift veröffentlicht wurden.Letzte Aktualisierung: 22.09.2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow