Es Wird Für Sie Interessant Sein

Hormoninjektionen und Brustkrebs?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Östrogen kann durch Injektion gegeben werden und gelegentlich ist es, Aber mit den Östrogen-Pflastern, Gelen und anderen transdermalen Optionen da draußen gibt es wenig oder keinen Grund, Östrogen durch Injektion zu verabreichen.

Ich bin mir nicht sicher, warum dein Arzt dich auf Injektionen setzt, aber der Nachteil davon, Östrogen auf diese Weise zu nehmen ist die Inkonsequenz in Östrogenspiegel. Sie erhalten zunächst ein hohes Maß an Östrogen, wenn Sie die Injektion erhalten, aber dann fällt es; So kann die Konzentration von Östrogen in Ihrem Blut sehr variieren. (Mit oralen Methoden wird eine hohe Dosis an die Leber abgegeben, aber eine geringere Dosis für den Rest des Körpers und des Gewebes.) Die transdermalen Optionen (wie das Pflaster oder das Gel) tendieren dazu, direkt in den Blutkreislauf zu gelangen Östrogen ziemlich gleichmäßig über den Tag zu geben. Ich empfehle, dass Sie mit Ihrem Arzt über diese anderen Behandlungsmöglichkeiten sprechen.

In Bezug auf das Brustkrebsrisiko, auch wenn Sie Östrogen allein nehmen, erhöht die Verwendung für eine längere Dauer das Risiko von Brustkrebs. Wenn Sie Östrogen und Progesteron einnehmen, kann das Risiko innerhalb von vier bis fünf Jahren erhöht werden. Brustkrebs ist auch ein Problem, wenn Sie hohe Dosen von Hormonen einnehmen. Ihr Risiko scheint sich jedoch nicht zu ändern, abhängig davon, welche Form von Östrogen Sie einnehmen (Injektion, oral oder transdermal) - nach den verfügbaren Daten ist es alles gleich.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Breast Cancer Zentrieren.

Zuletzt aktualisiert: 17.09.2007

arrow