Es Wird Für Sie Interessant Sein

Endometriose und Endometriumkarzinom

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Unfruchtbarkeit und Schmerzen im Beckenbereich können für viele Frauen besorgniserregende Symptome sein - aber sie sind Anzeichen dafür Krebs? Nicht unbedingt. Während Beckenschmerzen ein Symptom des Endometriumkarzinoms sind, ist es auch eines der Hauptsymptome einer Endometriose genannten Erkrankung, die sehr selten zu einem Endometriumkarzinom führt.

Das Endometrium ist das Gewebe, das das Innere der Gebärmutter auskleidet. Wenn sich dieses Gewebe ausbreitet und in Bereichen des Fortpflanzungssystems außerhalb der Gebärmutter wächst - einschließlich der Eileiter, des Äußeren der Gebärmutter und des umgebenden Gebärmuttergewebes, der Eierstöcke und der Innenseite des Beckens -, wird dies als Endometriose bezeichnet. Manchmal werden die Sammlungen von Endometrium, die auf diesen Bereichen hinterlegt sind, als endometriale Implantate bezeichnet.

Endometriose betrifft so viele wie 10 bis 20 Prozent aller Frauen in den Vereinigten Staaten. Die Forscher wissen jedoch immer noch nicht, was die Erkrankung verursacht. Es wird vermutet, dass sich Endometriose aufgrund einer Abnormalität entwickeln kann, die während der Menstruation auftritt, wenn Gewebe, die außerhalb des Körpers durch die Vagina abgegeben werden sollten, stattdessen nach hinten in die umgebenden Bereiche fließen. Es könnte auch einen genetischen Faktor geben, der eine Frau veranlasst, Endometriose zu entwickeln. Andere mögliche Ursachen, die untersucht werden, sind Probleme mit dem endokrinen (Hormone und Drüsen) und Immunsystem oder die Beteiligung von Umweltfaktoren (wie von Menschen hergestellte Chemikalien).

Symptome der Endometriose

Endometriose kann durch eine diagnostiziert werden Untersuchung des Beckens durch Ihren Gynäkologen oder durch Ultraschall Ihrer Gebärmutter, um abnormes Wachstum zu erkennen. Aber der Schmerz der Endometriose ist oft, was Frauen zum Arzt für eine Diagnose von Endometriose sendet, wie es schwer genug sein kann, um tägliche Aktivitäten und Verantwortlichkeiten zu stören. Zu den häufigen Symptomen der Endometriose zählen:

  • schmerzhafte Menstruation oder Schmerzen beim Wasserlassen oder Stuhlgang
  • sehr schwere Menstruationskrämpfe
  • sehr müde
  • scharfe Schmerzen während oder nach dem Geschlechtsverkehr
  • Bauchschmerzen Bereich, Beckenbereich oder unterer Rücken
  • Abnormale Blutung oder Schmierblutungen zwischen den Perioden
  • Schwierigkeiten bei der Schwangerschaft
  • Magen-Darm-Symptome wie Übelkeit, Durchfall, Blähungen oder Verstopfung

Endometriumkarzinomrisiko

Die abnormen Gewebeimplantate, die als Folge von Endometriose wachsen, sind nicht bösartig. Sie sind einfach gutartige Gewebe, die in Bereichen wachsen, in denen sie nicht wachsen sollen. Endometriose verursacht sehr selten Endometriumkarzinom oder Gebärmutterkrebs, da diese Krebsarten bei weniger als 1 Prozent aller Frauen mit Endometriose auftreten. In den seltenen Fällen, in denen Endometriumkarzinom entsteht, ist es in der Regel in Frauen gefunden, die älter sind - oft postmenopausal - und die Prognose ist in der Regel ziemlich positiv.

Bei jeder Art von Gebärmutterkrebs, Endometriose am häufigsten (aber immer noch sehr selten) mit einem Typ namens endometrioiden Krebs gefunden - Forschung hat jedoch nicht gezeigt, dass Endometriose tatsächlich diese Art von Krebs verursacht.

Eine häufige Komplikation der Endometriose

Obwohl Endometriose selten zu Endometriumkarzinom führt, diese benigne Wucherungen können immer noch zu ernsten Problemen und Schmerzen führen.

Jeden Monat gibt der Körper einer Frau Hormone frei, die den Beginn der Menstruation anzeigen, wenn das Endometrium sich ablöst. Bei der Endometriose, obwohl sich diese Gewebe nicht innerhalb der Gebärmutter befinden, neigen die abnormal wachsenden Endometriumgewebe dazu, mit dem Blut und Endometriumgewebe, das während der Periode abgegeben wird, größer zu werden.

Da diese Gewebe wachsen, können Entzündungen und Narbengewebe entstehen. Hemmung der Funktion der Eileiter und der Eierstöcke. Folglich ist Unfruchtbarkeit eine häufige Komplikation der Endometriose. Endometrio-Implantate können auch Blasen- und Darmprobleme verursachen.

Endometriose ist ein Gesundheitszustand, über den Sie sich Sorgen machen sollten, also suchen Sie eine Diagnose und Behandlung, wenn Sie Symptome bemerken. Letzte Aktualisierung: 09.06.2010

arrow