Es Wird Für Sie Interessant Sein

Benötige ich eine Wiederholungs-Prostatabiopsie?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich bin 64, und ich bin in bester Gesundheit - ich renne, hebe Gewichte und folge einer guten Diät. Ich hatte im Oktober 2007 eine komplette Aufarbeitung mit hervorragenden Ergebnissen. Mein PSA lag 20 Jahre lang im Bereich von 3 oder 4. Vor weniger als einem Jahr ist es auf 7 angestiegen, zu diesem Zeitpunkt hat der Urologe eine Durchstichbiopsie durchgeführt und nichts gefunden. Seit dieser Zeit habe ich mich großartig gefühlt und hatte keine ungewöhnlichen Probleme mit meiner Prostata. Bei meiner sechsmonatigen Untersuchung war mein PSA 10. Er ließ mich für eine Woche Antibiotika nehmen und in weniger als einem Monat erneut testen. Mein PSA war 11 plus. Was ist los? Brauche ich eine weitere Biopsie?

Anhaltende Erhöhung der PSA-Genehmigung weitere Untersuchung, um Prostatakrebs auszuschließen, und wiederholte Biopsien sollten Teil dieser Bewertung sein. Eine Biopsie kann einige Krebsarten vermissen lassen, so dass Wiederholungsbiopsien häufig in Fällen mit hohem PSA oder anderen abnormalen Tests verlangt werden.

Obwohl ein erhöhtes PSA ein höheres Risiko für Prostatakrebs anzeigt, gibt es mehrere andere Möglichkeiten Erklärungen für höher als normale PSA-Ergebnisse, einschließlich Prostatitis oder Prostatavergrößerung.

Aktualisiert: 16.06.2008

arrow