Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kann ich Kopf- und Halskrebs vermeiden?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe 20 Jahre lang Schnupftabak und Alkohol konsumiert, aber ich habe kürzlich gekündigt. Mein Arzt untersucht gerade eine verdächtige Stelle auf meiner Zunge. Ich weiß, dass ich die Vergangenheit nicht löschen kann, aber was kann ich tun, um das zu vermeiden, was als unvermeidlich erscheint - Kopf-, Hals- oder Speiseröhrenkrebs? Ich habe bereits meine Gewohnheiten geändert, aber ich mache mir Sorgen, dass der Schaden angerichtet ist.

- George, Hawaii

Ich applaudiere, dass Sie die beiden Gewohnheiten aufgegeben haben, die am stärksten mit Krebserkrankungen von Kopf, Hals und Speiseröhre zusammenhängen . Sie haben bereits den wichtigsten Schritt unternommen, um das Risiko für diese Krankheiten zu reduzieren. Danach sollten Sie sich auf einen Lebensstil konzentrieren, der mit optimaler Gesundheit in Verbindung gebracht wird. Die Ernährung ist kritisch, und Sie sollten sich bemühen, fünf bis neun Portionen Obst und Gemüse pro Tag aufzunehmen. Durch den Verzehr von Lebensmitteln in verschiedenen Farben werden Sie sicher eine Vielzahl von natürlich vorkommenden Verbindungen erhalten, die bekannte Antioxidantien sind - diätetische Substanzen, die helfen können, Schäden am Körper zu verhindern oder zu reparieren. Es ist auch wichtig, die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die reich an gesättigten Fetten sind, wie rotes Fleisch, zu erhöhen und die Aufnahme von Fisch (insbesondere von Omega-3-Fettsäuren) zu erhöhen, ebenso wie das Essen einer Vielzahl von Nüssen und Körnern Idealgewicht senkt das Risiko für viele Krebsformen. Bewegung ist eine Schlüsselkomponente eines gesunden Lebensstils; Wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie gesund genug sind, um mit einem Trainingsprogramm zu beginnen, sollten Sie sich mindestens drei bis fünf Mal pro Woche mindestens 30 Minuten anstrengen. Und vergessen Sie nicht Stressabbau, denn Stress hat einen tiefgreifenden Einfluss auf unser Immunsystem. Natürlich können Sie anfangen, ein Leben zu führen, das einige der Risiken Ihrer früheren ungesunden Wege zunichte machen wird!

Erfahren Sie mehr im Mund-, Kopf- und Hals-Krebs-Zentrum des täglichen Lebens.

Letzte Aktualisierung: 6/16 / 2008Krebs Der Experte Dr. Richard Liebowitz beantwortet Ihre häufig gestellten Fragen zu Symptomen von Mund-, Kopf- und Halskrebs, Diagnose, Behandlung, Medikation und Management. Dr. Liebowitz ist Internist und Vizepräsident für medizinische Angelegenheiten am New York-Presbyterian Hospital.

arrow