Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sind Blasenpolypen ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Mann hat drei Polypen in seiner Blase. Sind sie gefährlich, auch wenn sie sich als nicht bösartig erweisen? Wenn er sie entfernt hat, was beinhaltet die Operation?

- Linda, Kansas

Die meisten Polypen in der Blase sind Blasenkrebs. Die Mehrzahl der Blasenkarzinome sind nichtinvasive Läsionen, die wie ein Blumenkohl an Stengel in die Blase hineinragen. Blasentumoren werden durch Zystoskopie identifiziert, wobei ein Zielfernrohr durch die Harnröhre in die Blase geführt wird, um eine visuelle Inspektion des Inneren der Blase zu ermöglichen. Dies wird normalerweise im Büro des Urologen durchgeführt. Die Behandlung beinhaltet eine "transurethrale Resektion" - in einfachen Worten schabt der Arzt die Tumoren mit einem Kauterisationsinstrument zur pathologischen Untersuchung heraus. Das Verfahren ist in der Regel eine ambulante Operation, mit möglichen begrenzten Krankenhausaufenthalt, um Gewebe für die Diagnose zu erhalten und eine weitere Behandlung zu versuchen. In vielen Fällen wird die Resektion der Tumoren die wichtigste chirurgische Behandlung eines Blasentumors sein. Zusätzliche Behandlungen können die Installation von Chemotherapie oder Immuntherapeutika in der Blase beinhalten.

Eine kleinere Untergruppe von Blasenkrebs besteht aus Tumoren, die invasiv sind. Während sie das Aussehen von Polypen haben können, dringen sie in den tiefen Muskel der Blasenwand ein. In diesen Fällen kann, wenn Biopsien die invasive Natur der Tumore bestätigen, eine chirurgische Entfernung der Blase notwendig sein. Nichtinvasive Harnblasenkarzinome können, wenn sie nicht entfernt werden, invasiv werden.

Ausgezeichnete Behandlungsmöglichkeiten gibt es für alle Stadien des Blasenkrebses, daher sind rechtzeitige Beurteilung und Behandlung wichtig.

Zuletzt aktualisiert: 12/10/2007

arrow