Es Wird Für Sie Interessant Sein

Advanced Prostate Cancer Drug kann in einem frühen Stadium helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 16. Mai 2012 (HealthDay News) - Ein Medikament zur Behandlung von fortgeschrittenem Prostatakrebs genehmigt Hilfe Männer, die Hochrisiko-Prostatakrebs lokalisiert haben, wenn vor der Operation gegeben.

Hinzufügen von Zytiga (Abirateron) zu herkömmlichen hormonellen Behandlungen beseitigt oder fast eliminiert den Prostatakrebs in einem Drittel der Männer mit dieser oft tödlichen Form, nach neuen Forschungsergebnisse, die im nächsten Monat auf der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago vorgestellt werden.

"Dies ist eine der ersten - wenn nicht die erste - Studie, die zeigt, dass Prostatakrebs in der Prostata gebildet werden kann Drüse selbst verschwinden in einer reproduzierbaren Anzahl von Patienten ", sagte ASCO-Beamter Dr. Nicholas Vogelzang auf einer Pressekonferenz am Mittwoch.

Dr. Jay Brooks, Vorsitzender der Hämatologie / Onkologie bei Ochsner Health System in Baton Rouge, kommentierte die Ergebnisse:" Das ist aufregend. Es ist ein neuartiger Weg, Krebs vor der Operation zu beseitigen. "

Allerdings war Brooks, der nicht an der Studie beteiligt war, darauf hinzuweisen, dass die Ergebnisse noch vorläufig waren und weiter untersucht werden sollten.

Versuch, einen Tumor mit Chemotherapie und / zu schrumpfen oder Strahlung vor der Operation ist Standard für andere Arten von Krebs, wie Brust oder Dickdarm, aber hat bisher keinen Nutzen in Prostatakrebs gezeigt, Studie Autor Dr. Mary-Ellen Taplin, Dozentin für Medizin an der Harvard Medical School und Dana -Farber Cancer Institute in Boston, erklärte auf der Pressekonferenz.

Lokalisierte Hochrisiko-Prostatakrebs, die definiert ist als Prostatakrebs bei Männern mit einem Prostata-spezifischen Antigen-Level über 20, hochgradige Erkrankung (ein Gleason-Score von 8 oder mehr), und Stadium T3-Krankheit (zeigt an, der Tumor hat sich durch die Prostata ausgebreitet), trägt damit eine schlechte Prognose.

Standard-Hormontherapie, die die Produktion von männlichen Hormonen (Androgene) stoppt, wurde nicht gezeigt in dieser Art von Dose wirksam sein wenn sie vor der Operation gegeben werden. Noch hat die Operation, die die gesamte Prostata entfernt.

Zytiga blockiert die Produktion von Testosteron, das das Wachstum von Prostatakrebszellen fördern kann, aber in einer anderen Weise als etablierte hormonelle Behandlungen.

Diese kleine, Phase-2-Studie beteiligt 56 Männer mit einem Durchschnittsalter von 58 Jahren, die alle mindestens drei positive Biopsien für Prostatakrebs hatten.

In den ersten drei Monaten erhielten 27 Männer die Standard-Hormontherapie Leuprolid allein, gefolgt von Leuprolid plus Zytiga für weitere drei Monate.

Die restlichen 29 Männer erhielten die Zwei-Wirkstoff-Kombination während der gesamten sechs Monate, danach wurden alle Männer in beiden Gruppen einer Prostataoperation unterzogen.

Ein Drittel der Männer, die Leuprolid plus Zytiga für die gesamte Gruppe erhalten hatten In den anderen sechs Monaten kam es zu einer vollständigen oder nahezu vollständigen Beseitigung ihres Krebses.

Im Vergleich dazu hatten nur 15 Prozent der Männer in der anderen Gruppe diese Ergebnisse, fanden die Forscher.

Diejenigen, die die Kombination für nur 12 Wochen erhielten, hatten viel niedrigere Ansprechraten.

Die Teilnehmer erhielten auch niedrige Dosen des Steroids Prednison, um Nebenwirkungen von Zytiga zu verhindern, obwohl Nebenwirkungen insgesamt minimal waren, sagte Taplin.

Es ist nicht klar, warum einige Männer auf die Kombination reagierten Während die Forscher dies nicht taten und dies ein Bereich ist, der untersucht werden muss, sagten die Forscher.

"Bei sehr ausgewählten Menschen, die diese aggressive Form von Prostatakrebs haben, denke ich, dass dies ein wichtiger Bereich ist", erklärt Brooks bemerkt. "Wir müssen herausfinden, welche Patienten potenziell profitieren könnten."

Laut dem Studienautor Taplin erhielt die Forschung eine Finanzierung von Johnson & Johnson, dem Hersteller von Zytiga. Sie sagte, das Medikament sei zur Zeit von der US-amerikanischen Food and Drug Administration für Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakrebs zugelassen, die nicht auf eine Hormontherapie ansprechen und etwa 5.000 Dollar pro Monat kosten.

Die Daten und Schlussfolgerungen von Forschungsarbeiten, die auf medizinischen Treffen präsentiert werden, sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einer Peer-Review-Zeitschrift veröffentlicht werden.Letzte Aktualisierung: 17.05.2012

arrow