Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wenn rheumatoide Arthritis Kopfschmerzen verursacht

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Alamy

Wenn Sie rheumatoide Arthritis (RA) haben und Erfahrung haben häufige Kopfschmerzen, du bist nicht allein. Laut einem Bericht haben etwa 61 Prozent der Menschen mit starken Kopfschmerzen oder Migräne auch chronische Schmerzen, einschließlich RA.

Rheumatologe Eric Ruderman, MD, Professor für Medizin an der Feinberg School of Medicine an der Northwestern University in Chicago stellt fest, "Wir denken nicht wirklich an eine Kopfschmerz-Verbindung" mit RA. Er erkennt jedoch an, dass Menschen mit RA, die an der Halswirbelsäule beteiligt sind - die Nackenregion - Kopfschmerzen im Zusammenhang mit RA haben.

Vielleicht ist das drängendste Problem von Menschen mit rheumatoider Arthritis, wie man mit Kopfschmerzen umgeht, sollte es vorkommen. Abhängig von Ihrem RA-Behandlungsplan könnten Sie bereits nehmen, was wie eine kleine Apotheke von Medikamenten aussieht. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sie Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten, die Sie für RA nehmen und alles, was Sie für Kopfschmerzen nehmen möchten vermeiden.

"Wenn Sie anfangen, Aspirin, Ibuprofen oder Naproxen auf einem verschreibungspflichtigen nicht-steroidalen Anti Entzündungsmedikament, du übertreibst es ", warnt Dr. Ruderman. Diese Medikamente können miteinander interagieren und Nebenwirkungen verursachen, die die Nieren und den Magen-Darm-Trakt schädigen. Er empfiehlt, bei durchschnittlichem Kopfschmerz mit Acetaminophen zu kleben.

Kopfschmerz und RA verwalten

Hier sind einige weitere Tipps zur Behandlung von Kopfschmerzen:

  • Bezweifeln Sie Ihre RA-Behandlung. Wenn Sie Tylenol mehrere Tage eingenommen haben In einer Reihe und Ihre Kopfschmerzen kleben herum, möchten Sie möglicherweise mit Ihrem Rheumatologen sprechen, um sicherzustellen, dass es keine Nebenwirkung Ihrer Behandlung oder ein neues Symptom ist (besonders wenn Sie vermuten, dass Ihre Schultern oder Nacken von rheumatoider Arthritis betroffen sein können ).
  • Berücksichtigen Sie Ihren Stresslevel. Ein möglicher Grund, dass Menschen mit komplizierten Gesundheitsproblemen wie RA auch Kopfschmerzen haben, ist Stress. Techniken des Stressmanagements, einschließlich angemessenem Training, tiefem Atmen oder Meditation, können helfen, Kopfschmerzen zu reduzieren.
  • Bleiben Sie hydratisiert. Unabhängig von RA können Sie Kopfschmerzen bekommen, wenn Sie während der Tag. Sie wissen wahrscheinlich, wie wichtig es ist, sich um sich selbst zu kümmern, aber selbst der engagierteste Patient kann vergessen, Wasser zu trinken, wenn das Leben voll wird.
  • Schlaf ausreichend. Auch Menschen, die keinen guten Schlaf bekommen Erfahren Sie mehr Kopfschmerzen. Da RA-Schmerzen den Schlaf stören können, können sie auch zu Kopfschmerzen beitragen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben zu schlafen, lassen Sie Ihren Arzt wissen. Ebenso kann jedes Koffein, das Sie benötigen, um Übermüdung zu bekommen, auch zu Kopfschmerzen beitragen.
  • Vermeiden Sie Zigarettenrauch. Für einige Menschen kann Rauchen und um Passivrauch Kopfschmerzen auslösen - noch ein Grund mehr, Zigaretten zu vermeiden und Rauchaussetzung aus zweiter Hand!

Rheumatoide Arthritis kann manchmal hart genug sein - Sie brauchen sicherlich keine Kopfschmerzen zu allem, was Sie sonst noch tun. Wenn Ihre Kopfschmerzen Ihre Lebensqualität beeinträchtigen und nicht auf Paracetamol reagieren, ist es Zeit, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Letzte Aktualisierung: 02.08.2016

arrow