Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was Psoriasis-Arthritis an Ihrem Herzen verursachen kann

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Psoriasis-Arthritis mehr sind Risiko für bestimmte Herz-bedingte Bedingungen.Alamy; Thinkstock

Schlüsselerscheinungen

Menschen mit Psoriasis-Arthritis können Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck entwickeln.

Hohe Entzündungsraten können zu Plaque-Ablagerungen in den Arterien führen.

Wenn Sie an Psoriasis-Arthritis leiden, Er ist sich seiner Schmerzen und Schmerzen bewusst: wunde Hände, Rückenschmerzen und Steifheit am ganzen Körper. Aber Sie wissen vielleicht nicht, dass Psoriasis-Arthritis Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen kann.

Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Psoriasis-Arthritis häufiger bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Bluthochdruck, Herzinfarkt (technisch Herzinfarkt) erfahren und eine Art von Brustschmerzen bekannt als Angina. Diese Bedingungen, die sehr ernst sein können, sind Nebenwirkungen der Entzündung, die sowohl bei Psoriasis als auch bei Psoriasis-Arthritis auftreten.

"Wenn wir Bluttests an diesen Patienten durchführen, finden wir erhöhte Mengen an Proteinen und Zytokinen", sagt Srinivas Murali. MD, Kardiologe und medizinischer Direktor des McGinnis Cardiovascular Institute von Allegheny Health Network in Pittsburgh. "Dies sind Indikatoren für eine hohe Entzündungsrate. Dies ist ein Auslöser für Arteriosklerose [Plaque Aufbau in den Arterien], die zu Herzinfarkten und anderen Bedingungen führen kann. "

Darüber hinaus ist das erhöhte Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zusätzlich zu anderen Risikofaktoren, die Sie haben können

"Wenn jemand bereits in der Familie an Hypertonie leidet und zusätzlich Psoriasis-Arthritis hinzufügt, wirkt sich dies inkrementell auf das Risiko aus", sagt Dr. Murali.

Aber es gibt Maßnahmen, um Ihr Herz-Kreislauf-Risiko zu senken Probleme, wenn Sie Psoriasis-Arthritis haben. Hier sind Möglichkeiten, so herz-gesund wie möglich zu bleiben:

Nehmen Sie Ihre Medikamente. Wenn Sie Medikamente zur Kontrolle Ihrer Psoriasis-Arthritis-Symptome haben, achten Sie darauf, weiterhin genau wie von Ihrem Arzt verschrieben. "Es gibt einige Hinweise darauf, dass das Risiko, an einer Herzerkrankung zu erkranken, abnimmt, wenn der Grad der Entzündung abnimmt", sagt Murali.

Verbessere deine Gesundheit in anderen Bereichen. Wenn du andere Risikofaktoren für Herzerkrankungen hast hohe Cholesterinwerte, Rauchen oder Fettleibigkeit, Maßnahmen zu minimieren, kann Ihre Herzgesundheit profitieren. "Wenn Sie Diabetiker sind, möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Zucker gut kontrolliert wird", sagt Murali. "Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, müssen Sie dies mit geeigneten Medikamenten und Diät unter Kontrolle bekommen. Es ist nicht anders als bei jedem anderen, der diese Risikofaktoren hat. "

Suchen Sie regelmäßig Ihren Arzt auf. Vergessen Sie regelmäßige Besuche beim Arzt, der Ihre Psoriasis-Arthritis behandelt. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, Ihre Psoriasis-Arthritis zu managen und mit spezifischen diagnostischen Instrumenten zu verfolgen. Ein Rheumatologe kann auch Ihre Blutspiegel von Osteopontin, Homocystein, C-reaktivem Protein und Interleukin 6 - alle Entzündungsmarker - kontrollieren. Hohe Werte können darauf hindeuten, dass Sie eine Änderung Ihrer Behandlung benötigen.

Üben Sie allgemeine Herzgesundheit. Der Lebensstil, den jeder für das kardiovaskuläre Wohlbefinden befolgen muss, ist für Menschen mit Psoriasis-Arthritis nicht anders. Achten Sie darauf, ein gesundes Gewicht zu halten und essen Sie eine Diät, die wenig gesättigten Fettsäuren und reich an frischem Obst und Gemüse ist. Begrenzen Sie die Menge an Alkohol, die Sie trinken, weil es den Blutdruck erhöhen kann. Regelmäßige Bewegung ist ebenfalls wichtig. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Psoriasis-Arthritis das Training erschwert, versuchen Sie Aktivitäten mit geringer Belastung wie Gehen oder Schwimmen.

Zu erkennen, dass das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht ist, ist die halbe Miete. "Man muss ein höheres Maß an Bewusstsein haben", sagt Murali. "Dann können Sie Lebensstiländerungen praktizieren, die angemessen sind." Zuletzt aktualisiert: 28.02.2017

arrow