Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die Behandlung von Enteropathy Arthritis

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Manche Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) - Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa - Neben anderen gastrointestinalen Erkrankungen, einschließlich Zöliakie, können auch Enteropathien auftreten.

Zu ​​den Symptomen gehören Schmerzen, Steifheit und Gelenkentzündungen. Bis zu 30 Prozent der Menschen mit IBD haben periphere Arthritis (Arthritis der Extreme) oder Wirbelsäule Beteiligung. Tatsächlich können diese Gelenksymptome vor denen von CED auftreten und nicht mit den IBD-Schüben zusammenfallen.

"Normalerweise besteht die Herausforderung [mit enteropathischer Arthritis] darin, es zu diagnostizieren", sagt Chaim Putterman, MD, Chef von Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Rheumatologie am New Yorker Albert - Einstein - College für Medizin: Patienten können eine Substanz namens Rheumafaktor negativ testen, die bei klassischer rheumatoider Arthritis meist positiv ist.

Um die richtige Diagnose zu stellen, sagt Dr. Putterman: "Es gibt Dinge die Anamnese, die körperlichen und die Labortests, die helfen, die [Arthritis] nachzuweisen, sind sekundär zu einer enteropathischen Ursache. "Einige Hinweise auf die Diagnose könnten dramatischen Gewichtsverlust, Durchfall und Anämie, zusätzlich zu den Gelenksymptomen des Rückens beinhalten , Hüftbereich oder Extremitäten.

Behandlung von Enteropathien: Sulfasalazin und Aminosalicylate

Je nachdem, welche Art von Symptomen ein Patient zum ersten Mal hat, kann er zunächst zu einem Rheumatologen oder Gastroenterologen gehen Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Rheumatologe und Programmdirektor am UCLA Medical Center drängt Patienten mit diagnostizierter Enteropathie dazu, die Behandlung zwischen beiden medizinischen Disziplinen zu koordinieren. "Manchmal versuchen wir, Medikamente zu verwenden, die in beiden Fällen hilfreich sind, um die Menge der Medikamente, die ein Patient benötigt, zu vereinfachen", erklärt er.

Sulfasalazin ist zum Beispiel eine Kombination aus einem Schwefelmedikament und einer Aspirin- oder Salicylsäure. Geben Sie Medikamente ein. "Wir wissen, dass die Salicylkomponente dem IBS hilft und die Schwefelkomponente der peripheren Arthritis hilft", sagt Wong. Aminosalicylate wie Sulfasalazin und auch Mesalamin sind bei Colitis ulcerosa am wirksamsten, bei Morbus Crohn jedoch nicht so wirksam.

Behandlung von Enteropathien: TNF-alpha-Inhibitoren

Eine andere Klasse von Medikamenten, die bei beiden Erkrankungen wirksam sein können, sind die Tumornekrosefaktor- (TNF-alpha) -Hemmer, die als biologische Antwortmodifikatoren oder "Biologika" klassifiziert werden.

Beispiele sind Etanercept (Enbrel), Adalimumab (Humira) und Infliximab (Remicade). Infliximab und Adalimumab haben sich bei Morbus Crohn als wirksam erwiesen, Infliximab als wirksam bei Colitis ulcerosa.

Infliximab reduziert wirksam Gelenkschmerzen bei einer Erkrankung, die ankylosierende Spondylitis genannt wird und ähnlich wie die Symptome Rücken- und Beckengelenkschmerzen verursacht von enteropathischer Arthritis. Laut Wong, "TNF-alpha-Hemmer spielen eine große Rolle bei der Kontrolle von IBD, und die Arthritis kann auch besser werden." Einige TNF-alpha-Hemmer werden als Injektion unter die Haut gegeben, und einige als Tropfen in eine Vene. Wong sagt: "Intravenöse TNF-alpha-Hemmer können wirksamer sein."

Behandlung von Enteropathien: DMARDs

Einige krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARDs) sind auch für beide Arten von Krankheiten nützlich. Es wurde gezeigt, dass DMARDs die Entzündungsreaktion des Immunsystems beeinträchtigen und somit Gelenkentzündungen verringern.

Die am häufigsten verwendete DMARD für Morbus Crohn ist Methotrexat. Methotrexat wird häufig bei der Behandlung der ankylosierenden Spondylitis eingesetzt, die sich ähnlich wie die enteropathische Arthritis manifestieren kann.

Behandlung von Enteropathien: Kortikosteroide

Kortikosteroide können auch für Patienten mit doppelter Diagnose verwendet werden. Zu dieser Medikamentenklasse gehören solche, die oral eingenommen, intravenös verabreicht oder direkt in ein entzündetes Gelenk injiziert werden - jedoch nur, wenn nicht mehr als zwei Gelenke betroffen sind. Kortikosteroide werden nur kurzfristig zur akuten Behandlung von mittelschwerer bis schwerer IBD eingesetzt. Aber warnt Wong, "Wenn Sie die Steroide stoppen, kann die Arthritis aufflammen, also müssen wir mit dem Gastroenterologen arbeiten."

Behandlung von Enteropathien: NSAIDs

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) werden häufig zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen eingesetzt und können zur Verringerung von Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit enteropathischer Arthritis eingesetzt werden. "Wenn [Patienten] IBD haben, können sie diese Medikamente nicht gut vertragen", warnt Wong.

Wenn bei Ihnen eine Enteropathische Arthritis diagnostiziert wird, behandelt Ihr Arzt sowohl die Arthritis als auch die IBD, um die Symptome beider zu lindern. und um Entzündungen zu reduzieren.Es gibt viele wirksame Behandlungsmöglichkeiten, so dass Sie und Ihr Arzt zusammenarbeiten können, um das beste für Sie zu finden.Letzte Aktualisierung: 11/12/2009

arrow