Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die überraschenden Möglichkeiten Pilates können rheumatoide Arthritis Symptome

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Pilates Reformer Maschinen helfen Muskeln sicher zu stärken, so dass sie besser Unterstützen Sie joints.iStock.com

Die wahren Vorteile von Pilates gehen weit über den heiligen Gral des Sixpacks hinaus. Bei Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA) kann die Stärkung der Bauchmuskeln Druck von den schmerzenden Gelenken nehmen und die Beweglichkeit erhalten. "Menschen mit RA müssen aktiv bleiben, und Pilates kann viele Vorteile bieten, wie besseres Gleichgewicht der Haltung, Stabilität der Wirbelsäule, Flexibilität, Stärke, bessere Atmung und Bewegungskontrolle", sagt Gerardo Miranda-Comas, MD, Assistenzprofessor für Rehabilitationsmedizin und Associate Director des Sports Medicine Fellowship an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai Hospital in New York City.

Dies ist besonders wichtig, fügt er hinzu, weil "RA-Patienten anfällig für schwache Kernmuskulatur aufgrund degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule sind, Muskelmangel und vielleicht chronische Schmerzen. "

Wie Pilates dem Körper hilft

Diese Low-Impact-Technik, die von Joseph Pilates Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde, soll die Körperhaltung durch eine Reihe von kleinen, gezielten Bewegungen verbessern . "Pilates trainiert dich deine Bauchmuskeln so zu ziehen, dass du in einer Linie bist. Eine bessere Körperhaltung wird den Druck auf die Gelenke, insbesondere die Wirbelsäule und die Hüften, verringern ", sagt Carrie Macy Samper, Programmdirektorin und Trainingsleiterin bei Equinox National Pilates in Los Angeles.

Die Übungen beinhalten auch Übungen, die sich auf die richtige Bein-, Arm- und Schulterbewegung konzentrieren . "Die Stärke und Flexibilität, die Sie gewinnen, wird Ihnen helfen, RA-Episoden besser zu behandeln und das Risiko des Verlustes der Beweglichkeit, einschließlich der Schultersteife, zu verringern", sagt Macy Samper. "Jedes Mal, wenn ein RA aufflackert, möchte sich das Gelenk möglicherweise nicht so viel später bewegen. Durch vorsichtiges Trainieren der umgebenden Muskeln helfen Sie, die Ausrichtung wiederzuerlangen, so dass Muskeln richtig funktionieren und Sie Bewegungsfreiheit zurückerlangen. "

Kraft erhöhen, Schmerzen verringern

Pilates kann zwar keine Schübe verhindern, aber mögliche Nebenwirkungen lindern . "Die Stärkung der Gelenke umgebenden Muskeln kann zu weniger Schmerzen führen und das Risiko weiterer Schäden verringern", sagt Scott Zashin, MD, Rheumatologe und klinischer Professor für Innere Medizin in der Abteilung für Rheumatologie an der Southwestern Medical School der Universität von Texas in Dallas. "Wenn Ihre Quaddeln stark sind, können Sie Schmerzen in den Knien verringern, besonders wenn Sie unter der Kniescheibe viele Entzündungen haben. Gehen, Stehen und Sitzen werden durch die verbesserte Bewegungsfreiheit von Pilates einfacher. Es kann auch bei der Lungenfunktion helfen und kann Stress auf jeden Fall verringern. "

Erste Schritte mit Pilates

Wie bei jedem Trainingsprogramm sollten Sie vor dem Start mit Ihrem Arzt sprechen. Dr. Zashin empfiehlt, zuerst einen Physiotherapeuten zu einer Untersuchung zu konsultieren, wenn Sie an Rückenschmerzen oder Schulterproblemen leiden. "Sie benötigen eine ärztliche Überweisung für PT", sagt er, "und es wird von den meisten Versicherungsgesellschaften abgedeckt werden."

Viele Physiotherapeuten werden Kernstärkung Techniken in Trainingsprogrammen enthalten. Macy Samper empfiehlt auch, in eine private Sitzung mit einem qualifizierten Pilates-Lehrer zu investieren, wenn Sie beginnen. Es mag zwar teuer sein, aber nur ein einziges Einzelgespräch hilft Ihnen, die nächsten Gruppenstunden optimal zu nutzen. Viele Pilates-Studios bieten einen Rabatt für Neulinge an, also fragen Sie nach. "Die Bewegungen sind so subtil, dass du, wenn du es nicht richtig machst, keine Veränderung erleben wirst. Es ist besonders wichtig für Menschen mit RA, wo verschiedene Modifikationen erforderlich sein können. "

Wann sollte ich pausieren und eine Pause machen?

Es wird nicht empfohlen, Pilates während eines aktiven Aufflammens zu machen, und achten Sie darauf, Ihren Physiotherapeuten oder Instruktor darüber zu informieren, wenn Sie an Osteoporose oder RA leiden. "Im Allgemeinen gibt es keine Bewegung, die jemand mit RA nicht kann, aber wenn Sie an Osteoporose leiden, sollten Sie nicht so viel nach vorne krümmen, weil das Druck auf die Wirbel ausübt und eher Brüche verursacht", sagt Macy Samper .

Das Workout ohne Training hilft Ihrem Körper, sich effizient zu bewegen

Mit der zunehmenden Popularität von Pilates gibt es viele Möglichkeiten, wenn Sie es ausprobieren möchten, einschließlich Mat-Klassen in Ihrem lokalen Y oder Fitnessstudio Pilates-Studios mit Reformern - denken Sie an ein Bett mit einem Flaschenzugsystem mit verschiedenen Gurten, um Muskeln zu dehnen - sowie an Heimvideos. (Ein zusätzlicher Anreiz: Alle Klassen beginnen damit, dass Sie auf dem Rücken liegen.) Viele Pilates-Studios bieten Ermäßigungen für Erstbesucher sowie Anfängerkurse an den Maschinen.

Wenn Sie sich für Mattenklassen entscheiden, die tendenziell größer sind und weniger teuer, es ist wichtig zu wissen, dass der Lehrer voll ausgebildet ist. Wenn Sie Schmerzen oder Anstrengung und nicht Muskelkater verspüren, hören Sie auf und entweder sitzen Sie für diese Bewegung oder bitten Sie um eine Anpassung. Macy Samper empfiehlt, zwei bis drei Mal pro Woche Pilates zu machen. "Sie werden sich in den ersten Wochen anders fühlen, einschließlich weniger Druck auf die Gelenke. In sechs Wochen werden die Leute denken, dass du größer geworden bist. Es setzt deinen Körper auf Erfolg. "Zuletzt aktualisiert: 28.06.2017

arrow