Es Wird Für Sie Interessant Sein

Bleiben Sie im Spiel mit RA: Eine Frau Geschichte

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Diane White fuhr von Florida nach New York extreme Müdigkeit und Schmerzen in ihren Handgelenken und Händen zu erleben. "Als ich nach Hause kam, konnte ich das Lenkrad nicht greifen", erinnerte sie sich. Das war vor 11 Jahren, und sie lebt seitdem mit rheumatoider Arthritis.

Zuerst sagte White, ihre Symptome seien schrecklich. Während sie die Krankheit erforschte, las sie über die Vorteile des Trainings und begann mit dem Training, was, wie sie sagt, etwas geholfen hat. "Später sah ich ein Rekrutierungsplakat für das Roller-Derby und beschloss, es als Test für mich selbst auszuprobieren", sagte sie. "Ich habe das Team gemacht und bin süchtig geworden."

Weil Roller-Derby ein aggressiver, voller Erfolg ist. contact sport, White - oder Doc Block, das ist ihr Roller Derby Spitzname - trifft Vorkehrungen, um sich vor Verletzungen zu schützen, indem sie sich vor jedem Kampf aufwärmt und trägt, wie sie sagte, "die besten Knieschoner können Geld kaufen" Im Spiel merkt sie jedoch nicht ihre Symptome. "Ich denke, dass die Vollkontakt-Art des Roller-Derbys mich über das hinaus treibt, was ich normalerweise tun würde", sagte sie, "und ich denke, dass das Adrenalin mit dem Schmerz helfen muss "Sie wurde verletzt und erwog sogar, in Rente zu gehen, aber ihr Rheumatologe hat sie davon überredet." Mein Rheumatologe und Orthopäde wissen, dass ich in einem Roller-Derby-Team bin und sehr unterstützend bin ", sagt White. "Sie sind immer bereit, mir wieder zu helfen, auch nach Verletzungen."

Rheumatoide Arthritis und Sport: Trainieren Vorsicht

In der nicht allzu fernen Vergangenheit war eine gemeinsame Überzeugung, dass Menschen mit rheumatoider Arthritis nehmen sollten Es ist einfach und erfordert keine starken Sportarten wie Laufen oder Springen. Zuzana de Jong, PhD, Rheumatologin und Forscherin am Medizinischen Zentrum der Universität Leiden in den Niederlanden, hat diese Theorie als falsch bewiesen. Ihr Forschungsteam führte eine zweijährige Studie durch, bei der Menschen, die mindestens zweimal pro Woche joggten, Krafttraining machten oder an Sportarten mit hoher Intensität teilnahmen - darunter Fußball, Volleyball, Basketball und andere - verbesserten Tagesablauf und bessere Stimmung . Die Ergebnisse zerstreuten auch die Überzeugung, dass hochintensives Training die Häufigkeit von Gelenkschäden beschleunigt. In der Studie war die geringe Anzahl der Teilnehmer, die ein schnelles Fortschreiten des Gelenkschadens aufwiesen, so, weil ihre Krankheitsaktivität aggressiver war als die Krankheitsaktivität anderer Teilnehmer.

Dennoch ist es immer wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie daran teilnehmen neue körperliche Aktivität, um sicherzustellen, dass Ihr Körper für die Herausforderung bereit ist. Es können Sicherheitsvorkehrungen in Betracht gezogen werden, wie spezielle Ausrüstung oder Dehnungen zum Schutz der Gelenke. Wenn Sie bereits Gelenkschäden oder aggressive Krankheitsaktivität haben, kann Ihr Arzt Ihnen raten, Veränderungen zu versuchen oder Sie zu einer Sportart zu führen, die die Auswirkungen auf Ihre beschädigten Gelenke minimiert.

Bleiben Sie im Spiel: Rheumatoide Arthritis und Bewegungstipps

Gary Wexler, MD, Leiter der orthopädischen Chirurgie am Good Samaritan Krankenhaus in Palm Beach, Florida, sagte, dass es viele Sportarten gibt, die man mit rheumatoider Arthritis machen kann. Er lehrt seine Patienten, wie sie Verletzungen bei körperlicher Aktivität minimieren und ihren Körper gesund halten können, während sie aktiv bleiben.

Wexler sagt, dass es wichtig ist:

  • Stretch. Muskeln und Bänder sind beim Altern weniger flexibel und machen Gelenke Anfälliger für Stress und Verletzungen. Eine angemessene Dehnung kann helfen, dieses Risiko zu reduzieren. Fragen Sie Ihren Arzt nach Dehnungen, die am besten zu Ihnen passen.
  • Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Ihre Gelenke geschwollen und schmerzhaft sind, sollten Sie sich von körperlicher Aktivität abwenden. Verlangsamen Sie Ihr Tempo oder machen Sie eine Pause und verwenden Sie Eis, Stretching oder NSAIDs, um Schmerzen zu lindern.
  • Verwenden Sie das korrekte Formular. Achten Sie auf Ihr Formular. Wenn Ihre Form aus ist, ist das Gewicht auf Ihren Knien ungleich verteilt und kann Verletzungen verursachen.
  • Gehen Sie auf Nummer sicher. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Körper für eine bestimmte Aktivität bereit ist, bleiben Sie bei Sport mit geringer Belastung wie Indoor-Cycling oder Schwimmen.

Weit davon entfernt, Sie im Abseits zu behalten, kann rheumatoide Arthritis Ihr grünes Licht sein, um aktiv zu werden - eine Möglichkeit, sich besser zu fühlen und Ihre RA zu kontrollieren.Letzte Aktualisierung: 26.06.2013

arrow