Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sollten Sie eine Operation für Ihre Psoriasis-Arthritis haben?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es gibt mehrere chirurgische Möglichkeiten, Gelenkschmerzen zu lindern.iStock .com

Medikamente und physikalische Therapie sind in der Regel ausreichend, um die Symptome der Psoriasis-Arthritis zu kontrollieren. Eine Operation kann jedoch in einigen Fällen erforderlich sein, wenn die Krankheit Gelenkschäden verursacht.

"Patienten sollten eine Operation in Erwägung ziehen, wenn konservative Optionen nicht mehr funktionieren", sagt Mark P. Figgie, MD, Leiter des chirurgischen Arthritis-Service am Krankenhaus für spezielle Chirurgie in New York City.

Eine Operation kann einige der Schmerzen und Unannehmlichkeiten, die Sie erfahren können, lindern.

Sind Sie ein Kandidat für eine Operation?

Die meisten Menschen mit Psoriasis-Arthritis brauchen keine Operation. Laut einer Studie, die in der Januar-Ausgabe 2012 des Journals der American Academy of Orthopedic Surgeons veröffentlicht wurde, hatten weniger als 10 Prozent der Patienten mit Psoriasis-Arthritis ein chirurgisches Verfahren zur Unterstützung ihrer Erkrankung.

Sie sollten eine Operation in Betracht ziehen, wenn Ihre Gelenke stark geschädigt sind und andere Behandlungsmöglichkeiten nicht funktionieren.

Nach Aussage von Dr. Figgie ist jeder mit Psoriasis-Arthritis, der funktionelle Einschränkungen hat, die seine Lebensqualität beeinträchtigen, ein Kandidat für Chirurgie.

"Normalerweise wird der Rheumatologe des Patienten helfen zu entscheiden, wann es Zeit ist, mit einem Chirurgen zu sprechen", sagt Figgie. "Aber die Entscheidung für eine Operation ist immer die Entscheidung des Patienten."

Arten der Psoriasis-Arthritis-Chirurgie

Hüft-, Knie- und Handoperationen werden häufig durchgeführt, um Menschen mit Psoriasis-Arthritis zu helfen.

Operationen zur Entlastung des Gelenks Schmerz:

  • Gelenkersatz Bei diesem Eingriff wird das verletzte Gelenk entfernt und durch ein künstliches Gelenk ersetzt.
  • Synovektomie Wenn sich der Schaden auf das Gelenk beschränkt, können Chirurgen alles oder Teile entfernen von dieser Beschichtung, um die Schmerzen zu lindern.
  • Gelenkfusion Die Fusion von Knochen kann eine Schmerzlinderung bewirken, aber dieses Verfahren kann die Beweglichkeit einschränken.

R Mit Operationen verbundene

Es besteht immer ein gewisses Risiko mit irgendeiner Art von Operation. Es ist wichtig zu wissen, dass Menschen mit Psoriasis-Arthritis ein höheres Risiko für eine Infektion nach einem Eingriff haben können. Diese Komplikation wird normalerweise durch die Medikamente verursacht, die Patienten einnehmen, um ihren Zustand zu kontrollieren.

"Diese Medikamente haben normalerweise einen negativen Einfluss auf den Immunstatus des Patienten und erhöhen somit das Infektionsrisiko in Fällen, in denen Patienten Psoriasis über den extensilen Oberflächen haben. "Sagt Figgie. "[Auch] diese Patienten haben ein hohes Infektionsrisiko, wenn Sie ein psoriatisches Pflaster durchschneiden."

Figgie legt typischerweise Antibiotika in den chirurgischen Zement, den er verwendet, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern.

Ein weiteres potenzielles Risiko mit einigen Verfahren verbunden ist die Entwicklung von Knochen in weichem Gewebe, wo es normalerweise nicht existiert.

"Bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis, die eine Hüftoperation unterzogen werden, empfehlen wir Patienten eine Bestrahlungstherapie postoperativ zu erhalten, um die Bildung von heterotopen zu verhindern Knochen in den Weichteilen ", sagt Figgie.

Was Operation kann und nicht kann

Die wichtigsten Ziele der Operation sind Bewegung zu verbessern, Schmerzen zu lindern und die Funktion wiederherzustellen.

Eine Studie veröffentlicht im Januar 2016 in der Zeitschrift Arthritis und Rheumatologie gefunden Psoriasis-Arthritis-Patienten, die eine Hüfttotalendoprothese hatte Ergebnisse, die etwa so gut wie diejenigen von Osteoarthritis Patienten waren.

Wenn Sie eine Operation haben, ist es wichtig zu erinnern, dass die p racedure hilft nur dem Teil des Körpers, der operiert wurde. Sie müssen weiterhin Behandlungen vornehmen, um Schäden an Ihren anderen Gelenken zu vermeiden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie mehr über Ihre chirurgischen Möglichkeiten erfahren möchten.Letzte Aktualisierung: 10/6/2017

arrow