Es Wird Für Sie Interessant Sein

Eine zweite Meinung kann Menschen mit rheumatoider Arthritis Shed Unsicherheit helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sind Sie sich sicher über die Diagnose und Behandlung Ihres Arztes? Thomas Barwick / Getty Images

Hat ein zweiter Arzt den ersten Diagnose- und Behandlungsplan für rheumatoide Arthritis bestätigt?

Eine zweite Meinung zu erhalten, kann für Menschen, bei denen eine rheumatoide Arthritis diagnostiziert wurde, eine komplexe Autoimmunerkrankung sein rheumatische Krankheit. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Patienten mit rheumatoider Arthritis anfangs fehldiagnostiziert werden. Eine Reihe anderer rheumatischer Erkrankungen haben ähnliche oder sich überschneidende Symptome, was die Diagnose in einigen Fällen schwierig machen kann.

Der Wert der externen Eingabe bei RA-Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung von rheumatoider Arthritis ist ebenfalls kompliziert. Es gibt fünf oder mehr verschiedene Drogenklassen, die zur Behandlung von RA und einer Anzahl von Drogen verwendet werden, die unter jede Drogenklasse fallen. Dies bietet zahlreiche Möglichkeiten bei der Auswahl der besten Behandlung. Es gibt auch nicht-pharmakologische Behandlungen sowie ergänzende und alternative Behandlungsmethoden.

Damit eine Person gut mit RA umgehen kann, muss sie sicher sein, dass ihre Diagnose korrekt ist und sie sich auf die getroffenen Behandlungsmöglichkeiten verlassen können. Die Compliance der Patienten ist für das Management der Krankheit essentiell. Hier könnte eine zweite Meinung gerechtfertigt sein. Wenn ein Patient Unsicherheit über seine Diagnose oder sein Behandlungsschema verspürt, kann eine zweite Meinung sehr hilfreich sein.

Warum Menschen mit einer rheumatoiden Arthritis Diagnose sollte eine zweite Meinung suchen

Wenn Sie irgendwelche Zweifel oder Zögern über Ihre Diagnose, Behandlungsplan oder die Notwendigkeit bestimmter medizinischer Tests oder Verfahren, die Ihr Arzt bestellt hat, kann eine zweite Meinung die Bestätigung geben, die Sie benötigen. Sie können Ihrem Arzt nicht einmal widersprechen, aber es kann beruhigend sein, einen anderen Arzt zu beaufsichtigen.

Der Arzt, der die Zweitmeinung einreicht, kann helfen:

  • Verdeutlichen Sie alle medizinischen Informationen, die Sie nicht vollständig verstehen
  • Bieten Sie ihre Perspektive auf Ihre anfängliche Diagnose und aktuelle Behandlung
  • Erklären Sie die Schwere Ihrer Erkrankung
  • Erklären Sie, welche Behandlung sie für Sie vorschlagen, wenn Sie bei Ihrer aktuellen Behandlung scheitern sollten

Einfach gesagt, indem Sie eine zweite Meinung suchen sind auf der Suche nach einem besseren Verständnis Ihres Krankheitsbildes und der Gewissheit, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Vorgehensweise bei der Suche nach einer Zweitmeinung

Wenn Sie sich für eine Zweitmeinung entscheiden, müssen Sie eine wählen ein angesehener Arzt, der sich mit den rheumatischen Erkrankungen auskennt - oder ein Spezialist für die Diagnose und Behandlung Ihrer spezifischen Krankheit ist. Sie könnten direkt sein und Ihrem Arzt mitteilen, dass Sie sich eine zweite Meinung holen und um eine Überweisung bitten möchten. Oder, wenn Direktwerbung in diesem Stadium des Prozesses wenig Anklang findet, müssen Sie online recherchieren. Sie können Anmeldeinformationen, Standort und Patientenbewertungen auf Healthgrades.com und einigen ähnlichen Websites suchen. Sie können auch nach Empfehlungen von anderen RA-Patienten fragen, die in Ihrer Nähe leben können.

Versicherungshinweise für Zweitmeinungen

Zweitmeinungen werden von den meisten Krankenversicherungen abgedeckt, aber Sie sollten Ihren Versicherer anrufen, um dies zu bestätigen. Eine unerwartete medizinische Rechnung ist eine unerwünschte Überraschung. Es sollte auch beachtet werden, dass einige Versicherer eine zweite Meinung benötigen, bevor sie bestimmte medizinische Verfahren abdecken.

Einfacher, bequemer Zugang zu einer zweiten Meinung

Einige Patienten, obwohl sie der Meinung sind, dass sie von einer zweiten Meinung profitieren könnten, sind überwältigt von dem Prozess. Einen anderen Arzt zu finden, einen Termin zu vereinbaren, medizinische Unterlagen zu sammeln und Ihre Krankengeschichte zusammenzustellen, kann abschreckend sein.

Virtuelle Konsultationen und Online-Zweitmeinungen

Sie müssen Ihre relevanten Informationen zusammentragen, wenn Sie diese Zweitmeinung wünschen, aber wenn Sie lieber keinen persönlichen Termin haben, gibt es eine Option. Die Cleveland Clinic bietet eine Möglichkeit, es online mit ihrer MyConsult Online Medical Second Opinion zu tun. Durch dieses Programm können Sie sich mit Spezialisten der Cleveland Clinic verbinden, die 1.200 Diagnosen stellen. Der Spezialist überprüft Ihre Krankengeschichte, medizinische Aufzeichnungen, Testergebnisse und medizinische Bilder und erstellt dann einen personalisierten Bericht mit Empfehlungen und Antworten auf Ihre Fragen.

Lassen Sie sich nicht von einer zweiten Meinung einschüchtern

Ein Problem, das lenkt einige Patienten davon ab, eine zweite Meinung zu verfolgen, ist die Angst davor, ihren Hausarzt zu beleidigen. In der Tat gilt es als Standard, eine zweite Meinung zu erhalten. Ihr regelmäßiger Arzt wurde wahrscheinlich von anderen Patienten aufgesucht, um eine Zweitmeinung abzugeben. Die meisten Ärzte begrüßen die Idee ihrer Patientin, eine zweite Meinung zu bekommen. Das Vertrauen der Patienten wird aufgebaut, wenn die Ärzte zustimmen. Und Vertrauen inspiriert die Compliance der Patienten.

Nicht glücklich mit den Ergebnissen der zweiten Meinung? Erhalten Sie so viele Meinungen wie Sie brauchen

Seit vielen Jahren hatte ich starke Rückenschmerzen. Ich habe mit meinem Rheumatologen darüber gesprochen, mit meinem Orthopäden, meinem Schmerztherapeuten, und im Jahr 2015 habe ich einen Spezialisten für Orthopädische Wirbelsäulen konsultiert. Der Wirbelsäulenspezialist diagnostizierte eine schwere Spinalkanalstenose, sagte aber, dass er nichts könne.

Nach einigen Monaten und weil ich mit dem Abschluss des ersten Wirbelsäulenspezialisten nicht zufrieden war, entschied ich mich, zwei andere Orthopäden zu konsultieren . Letztendlich waren sich der zweite und dritte Wirbelsäulenarzt einig. Beide fühlten, dass ich operiert werden musste und unterschieden sich nur geringfügig in Bezug auf den Eingriff. An diesem Punkt hatte ich einen Arzt, der nichts tun konnte oder wollte, und zwei andere, die die Notwendigkeit einer Operation sahen.

Vertraue auf deine Instinkte und suche weiter nach der richtigen Behandlung

Zwei Sekunden sollten stimmen erfüllte mich, oder? Aus irgendeinem Grund nicht. Ich habe mehr geforscht und einen Neurochirurgen gefunden. Es war dieser letzte Arzt, der Vertrauen ausstrahlte, alles gründlich erklärte und sagte: "Oh, ich muss das reparieren." Das wollte ich die ganze Zeit. Jemand, der die Verantwortung übernimmt und mich überzeugt. Er war meine dritte Meinung nach dem Arzt, der nichts für mich tun konnte. Ich hatte die Operation und es war ein voller Erfolg.

Das ist das Fazit meines zweiten Artikels: Ja, mach es. Und eine dritte Meinung bekommen, wenn Sie es brauchen. Machen Sie weiter, bis es sich richtig anfühlt Zuletzt aktualisiert: 15.11.2017

arrow