Es Wird Für Sie Interessant Sein

Rheumatologen applaudieren die Ausgabe Bill Teil B Fix und Therapie Caps Repeal

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Trotz der Deckung durch die Dunkelheit bietet der neue Budget Deal Hoffnung für Menschen, die mit chronischen Krankheiten leben. Washington Post / Getty Images

12. Februar 2018

Am frühen Freitagmorgen verabschiedete der Kongress den Zweiparteien-Haushaltsgesetz von 2018 und brachte gute Nachrichten für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen Arthritis (RA) und andere Autoimmun- und Muskel-Skelett-Erkrankungen wie Psoriasis-Arthritis, ankylosierende Spondylitis und Osteoporose. Nachdem der Gesetzentwurf später am Tag in Kraft getreten war, lobte die Leitung des American College of Rheumatology (ACR) den Deal. "Die neuen Veränderungen sind ein großer Sieg für die mehr als 54 Millionen Amerikaner, die an rheumatischen Erkrankungen leiden", sagte ACR-Präsident David I. Daikh, MD, PhD.

4 Bemerkenswerte Änderungen im neuen Budget

Für zu befürworten Menschen, die mit Krankheiten leben, die teuer zu behandeln sind, und die Ärzte, die für sie sorgen, der ACR und mehr als 100 andere Gesundheitsgruppen haben daran gearbeitet, Kongressleiter dazu zu bringen, bestimmte schädliche Vorschläge und Mandate zu ändern.

1. Permanente Ausnahmen verfügbar für Physiotherapie-Caps

Eine Obergrenze für Ausgaben für ambulante Physiotherapie gab an, dass eine bestimmte Person pro Jahr nur Leistungen im Wert von 2.010 US-Dollar erhalten kann. In den letzten 16 Budgets erlaubte der Kongress jedoch vorübergehend, dass physische oder Ergotherapeuten Ausnahmen beantragen, wenn ein Patient mehr als diese Menge an Therapie pro Jahr benötigte. Der Kongress musste das Geld für diese Ausnahmen mit jedem Budget aufbringen - mit einer möglichen Kürzung jedes Mal, wenn die Ausnahmen abliefen. Dieser Ausnahmeprozess lief am 31. Dezember ohne Verlängerung ab: Bis Freitag war eine harte Obergrenze gegeben. "Diese 2.010 Dollar könnten in etwa sechs bis acht Wochen aufgebraucht sein. Ungefähr im Moment waren einige Patienten im ganzen Land auf dem Weg zu dieser Obergrenze, aber ohne die Fähigkeit ihres Therapeuten, eine Ausnahme zu schaffen ", sagt Angus B. Worthing, MD, Vorsitzender des ACR-Ausschusses für Regierungsangelegenheiten. Dieses neue Ausgabengesetz erlaubt nun einen permanenten Ausnahmeprozess.

Wann tritt es in Kraft? Sofort und rückwirkend.

VERBUNDEN: Erleichterung rheumatoider Arthritis Hand- und Handgelenksschmerzen mit At- Heimübungen

2. Merit-Based Incentive Payment Adjustment Änderung Umgekehrt

Eine Medicare- und Medicaid-Service-Police, die die Qualitätszahlungen der Ärzte an Medicare Part B-Arzneimittelkosten gekoppelt hätte, hätte viele Ärzte dazu gebracht, Geld zu verlieren, wenn sie Infusionen oder Injektionen von Medikamenten, die häufig in der biologischen Therapie verwendet werden, wie Remicade (Infliximab), Orencia (Abatacept) und Golimumab (Simponi Aria) für rheumatologische Erkrankungen; Prolia (Denosumab) für Osteoporose; und Krystexxa (Pegloticase) für Gicht.

Die derzeitige Teil-B-Regelung für Arzneimittelzahlungen erschwert es den Anbietern - insbesondere denjenigen in kleinen Praxen und in ländlichen Gebieten -, die finanzielle Belastung durch die Beschaffung und Verabreichung von Teil-B-Drogen zu tragen zu Dr. Daikh. "Infusionstherapien, die durch das Teil-B-Programm abgedeckt werden, sind oft teuer, mit wenigen oder gar keinen generischen Alternativen, und die Anbieter wurden in den vergangenen zehn Jahren wiederholt Teilentschädigungen von Teil B unterworfen", sagte er in einer Stellungnahme des ACR. "Der technische Teil Teil B ist eine wichtige Kurskorrektur, die hoffentlich zu produktiven Diskussionen darüber führen wird, wie man die Probleme des Zugangs zu Pflege und hohen Medikamentenkosten realistisch angehen kann."

Wann tritt es in Kraft? Die Richtlinie sollte im Jahr 2019 beginnen, wurde aber eliminiert.

VERBINDUNG: Bezahlen für rheumatoide Arthritis Behandlung

3. Nicht mehr Medicare Part D Droge "Donut Hole"

Die meisten Medicare Part D verschreibungspflichtige Medikamente Pläne haben eine Deckungslücke, die als Donut-Loch bezeichnet. Das bedeutet, dass Medikamente und Medikamente von den Patienten und ihren Medicare-Versicherern nicht mehr gedeckt werden und die Menschen aus eigener Tasche bezahlen müssen, bis sie ein bestimmtes Limit erreicht haben. Danach kommt es zu einer katastrophalen Berichterstattung. Die Menschen im Doughnut-Loch hatten erhöhte Barrieren für ihre Behandlungen, weil Medikamente plötzlich teurer wurden. Das Affordable Care Act hat den Betrag aus eigener Tasche nach und nach gesenkt, aber diese neue Gesetzgebung lässt es vollständig fallen. (Dies ist auf der ganzen Linie, nicht nur für Medikamente gegen Autoimmunkrankheiten.)

Wann tritt es in Kraft? 1. Januar 2019.

4. Unabhängiger Zahlungsbeirat (IPAB) aufgehoben

Der IPAB soll in den nächsten Jahren gebildet werden. Er soll aus 15 Beauftragten bestehen, die einberufen würden, wenn die Medicare-Ausgaben eine angestrebte Wachstumsrate überschreiten würden. "Der Ansatz wurde von Ärzten und Patienten abgelehnt, weil es einer nicht gewählten Jury die Autorität gegeben hätte, die derzeit nur der Kongress hat. Wir befürchten, dass dadurch der Zugang zu Dienstleistungen eingeschränkt werden könnte ", erklärt Dr. Worthing.

Wann wird es in Kraft treten? Das Panel wird nicht erstellt.

VERBUNDEN: 7 Häufige rheumatoide Arthritis Medikationsfehler

Worthing sagt: "Es gab eine große Koalition, um diese Probleme zu lösen, angeführt von Spezialisten wie Rheumatologen, Onkologen und Augenärzte, die einige dieser Medikamente im Büro und von Patientenaktivisten liefern. Wir sind begeistert, dass der Kongress diese Schritte unternommen hat, um den Zugang der Patienten zu angemessenen Medikamenten und Therapien sowie die Fähigkeit der Ärzte zur Bereitstellung von qualitativ hochwertiger Versorgung zu bewahren. "Zuletzt aktualisiert: 12.02.2018

arrow