Es Wird Für Sie Interessant Sein

Rheumatoide Arthritis: Was ist Akzeptanz- und Verpflichtungstherapie?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine neue Form der kognitiven Verhaltenstherapie bietet einen vielversprechenden Weg zum Umgang mit RA pain.Getty Images

Seit Jahren wissen Schmerztexperten, dass, wenn Sie chronische, anhaltende Schmerzen nicht loswerden können, Sie Ihr Leben verbessern können, indem Sie Ihre Gedanken darüber ändern. Acceptance and Commitment Therapy (ACT) ist eine neue Form der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT), die Schmerzpatienten helfen kann, genau das zu tun. Eine wachsende Zahl von Forschungsarbeiten, einschließlich einer neuen Studie speziell zu rheumatoiden Arthritis (RA) Schmerzen, beginnt zu dokumentieren, ACT Vorteile.

Trennen Sie sich von beunruhigenden Gedanken und Emotionen

Kognitive Verhaltenstherapie ist eine Form der Psychotherapie, die Menschen lehrt verzerrte Gedanken zu beobachten, die nicht in der Realität begründet sind. ACT fordert Sie nicht auf, Ihre Gedanken zu bewerten oder zu bestreiten. Stattdessen erkennt es, dass manchmal unsere schlimmsten Gedanken in Wirklichkeit begründet sind, aber dass wir lernen können, zurückzutreten und sie zu beobachten - und die negativen Emotionen, die sie aufbringen. Auf diese Weise akzeptieren wir sie, anstatt uns in sie zu verstricken. In vielerlei Hinsicht orientiert sich ACT an der Achtsamkeit und sogar an der Loslösung oder dem Loslassen des Buddhismus. Stelle deine Gedanken und Gefühle in den Vordergrund

"Mit ACT erkennen wir, dass es schwierige Zeiten im Leben gibt werden Gedanken und Emotionen um diese Schwierigkeiten haben. Die Tendenz ist, sich abzuwenden, aber wenn wir lernen können, ihnen gegenüber präsent zu sein, ist das hilfreicher ", sagt Megan Call, PhD, Psychotherapeutin und stellvertretende Direktorin des Resiliency Centers der University of Utah Health in Salt Lake City, und ACT-Praktiker

Seien Sie sich Ihrer Gedanken über RA-Schmerzen bewusst

Eine Person, die beispielsweise an rheumatoider Arthritis leidet, könnte sich Gedanken darüber machen, wie schrecklich der Schmerz ist und wie er ihr Leben ruiniert hat. ACT-Therapie hilft Ihnen, sich der Gedanken bewusst zu werden, und ermutigt Sie stattdessen, achtsam zu sein. Zum Beispiel sagt Dr. Call: "Elite-Läufer erfahren auch große Schmerzen, aber sie glauben nicht, dass sie sie begrenzen."

Gedanken entschärfen

Einer der in einer Sitzung verwendeten Prozesse heißt " Defusion, "wo ein Gedanke bemerkt wird mit dem Ziel, flexibler reagieren zu können. Eine Person könnte den Gedanken benennen, ihren mentalen Prozess beobachten, als ob es ein Volleyballspiel wäre, und sie sind am Rande, oder geben dem Gedanken sogar eine Form, Farbe, Form.

Sobald Sie

akzeptiert haben Ihre Realität (das "A" in ACT), Sie sind besser in der Lage, Commit Maßnahmen zu ergreifen, die mit Ihren Werten übereinstimmen. Der Name der Therapie, ACT - ausgesprochen als ein Wort - weist darauf hin, dass die Therapie Ihnen dabei hilft, Ihre Grundwerte zu definieren und mit ihnen in Einklang zu bringen. Sprechen Sie mit Ihrem Rheumatologen

Medikamente können nicht alle Schmerzen kontrollieren Viele Rheumatologen sind offen für den Gedanken, Verhaltenstherapien zu verwenden, um zu verhindern, dass die Krankheit Ihr Leben mehr einschränkt als nötig.

Gustavo Carbone, MD, Rheumatologe am Gesundheitssystem der Universität von Miami und Assistenzprofessor für klinische Medizin an der Miller School of Medicine der University of Miami in Florida, warnt die Menschen, mit ihrem Arzt zu sprechen, bevor sie mit dieser oder irgendeiner anderen Therapie beginnen. "Ich glaube fest an kognitive Therapien. Aber zuerst möchte ich sehen, wie sehr die RA-Medikamente bei den Schmerzen helfen, so dass wir die Dosierungen der medikamentösen Therapie erhöhen oder reduzieren können. Sobald wir das Problem gelöst haben, können diese Therapien jemandem, der nicht in Remission ist, helfen, mit chronischen Schmerzen fertig zu werden. "

Wissen, dass Kleinstudien auf Nutzen abzielen

In einer Studie, die im Juni 2017 in der Zeitschrift

Annalen der Rheumatischen Erkrankungen veröffentlicht wurde, untersuchten Wissenschaftler die Ergebnisse aus acht Wochen ACT-Therapie bei mehr als hundert rheumatologischen Patienten mit anhaltender Schmerz. Sie fanden heraus, dass selbst sechs Monate nach der Therapie von Depressionen und Angstzuständen, verstärkter Schmerzakzeptanz und mehr Engagement bei Aktivitäten berichtet wurde. Während dies keine randomisierte kontrollierte Studie war - der Goldstandard in der medizinischen Forschung - kommen die Forscher der Ulster University und der Limerick University in Irland zu dem Schluss, dass die "positiven Ergebnisse darauf hindeuten, dass ACT eine hilfreiche Intervention für Menschen mit anhaltenden Schmerzen ist." Früher Im September 2012 veröffentlichte Forschung im

Journal of Pain Management befragte 67 Menschen mit rheumatoider Arthritis zu den Grundzügen von ACT und bat sie, Fragebögen über ihre Verwendung von Achtsamkeit, Schmerzakzeptanz und wertebasiertem Handeln auszufüllen. Patienten, die diese Strategien häufiger verwenden, berichten häufiger auch über bessere Gesundheit, einschließlich weniger Schmerzen. Die Studie fragte auch, ob die Teilnehmer an formaler ACT-Therapie interessiert wären, sobald sie ihnen erklärt wurde; rund drei Viertel dachten, es würde helfen. Eine im Oktober 2014 im

Journal of Contextual Behavioral Science veröffentlichte Studie analysierte die Auswirkungen von ACT auf chronische Schmerzen in kontrollierten Studien und kam zu dem Schluss, dass "ACT besonders wirksam ist für Verbesserung der allgemeinen, meist körperlichen Funktionen und zur Verringerung der Not im Vergleich zu inaktiven Behandlungsvergleichen. "Dennoch forderten die Autoren mehr Forschung zu diesem Thema. Finden Sie eine ACT-Therapeut

Sechs Sitzungen der ACT gelten als das Minimum Anzahl benötigt, um Ergebnisse zu erhalten. Viele Therapeuten schlagen 8 oder 10 vor, obwohl sie davor warnen, dass manche Menschen mehr brauchen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Um einen ACT-Therapeuten zu finden, gehen Sie auf die

Psychology Today Website und geben Sie Ihre Stadt oder Postleitzahl ein Code. Sobald Sie eine Liste von lokalen Therapeuten erhalten, klicken Sie auf ACT in der Kategorie "Behandlungsorientierung" auf der linken Seite. Sie können auch auf Ihren Versicherungsanbieter klicken, um Therapeuten zu finden, die Ihren Plan übernehmen können. Eine kleine Anzahl von ACT-Therapeuten ist auch auf der Website des Vereins für kontextbezogene Verhaltenswissenschaften aufgeführt, die auch Informationen zur Therapie enthält.Letzte Aktualisierung : 21.07.2017

arrow