Es Wird Für Sie Interessant Sein

Rheumatoide Arthritis erhöht das Risiko für COPD bei Frauen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Achten Sie auf Anzeichen von COPD Fange es früh an, bevor deine Lungen geschädigt werden.Getty Images

Rheumatoide Arthritis ist eine systemische Erkrankung, die den Körper über deine Gelenke hinaus beeinflusst - sie kann auch deine Lungen schädigen. Wenn bei Ihnen eine rheumatoide Arthritis (RA) diagnostiziert wird, sollten Sie und Ihr Rheumatologe auf Symptome einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) achten, eine allgemeine Bezeichnung für progressive Lungenerkrankungen wie Emphysem, chronische Bronchitis und mehr.

Die Nurses 'Health Studies, ein 38-jähriger Blick auf die Risikofaktoren von Frauen für chronische Krankheiten, ergab, dass Frauen mit RA ein 68 Prozent höheres Risiko für COPD hatten als Frauen ohne RA.

Für Raucherrisiken angepasste Forscher zum ersten Mal

Die große Neuigkeit aus dieser Studie ist, dass die Forscher zum ersten Mal Zugang zu Raucherdaten hatten, um sich auf diesen Einfluss einstellen zu können. "Wir haben uns auf das Rauchen eingestellt, das in jedem Zyklus in 38 Jahren der Nachfolge aufgetreten ist, und wir haben auf das Rauchen vor und nach der RA-Diagnose geachtet", sagt Jeffrey A. Sparks, MD, Assistenzprofessor für Medizin in der Abteilung für Rheumatologie, Immunologie, und Allergie am Brigham and Womens Hospital und an der Harvard Medical School in Boston.

Frühere Forschung Etablierte den RA-Lung Link

Eine kanadische Studie, online veröffentlicht im Oktober 2017 in der Zeitschrift Arthritis Care & Research entdeckt dass Menschen mit rheumatoider Arthritis bei COPD ein um 47 Prozent höheres Risiko für einen Krankenhausaufenthalt hatten als die Kontrollgruppe. Obwohl diese Studie nur die Rate der Krankenhausaufenthalte, nicht die Rate der Entwicklung von COPD untersucht, gibt es eine Korrelation, erklärt Studienautorin Diane Lacaille, MD, von Arthritis Research Canada und der University of British Columbia. Sie merkt an: "Wir haben uns nur wegen einer neuen COPD-Diagnose im Krankenhaus umgesehen. Jeder, der COPD zuvor hatte, wurde ausgeschlossen. "

Diese Studie berücksichtigte auch die möglichen Auswirkungen des Rauchens und stellte fest, dass das Risiko noch erhöht ist, sagt Dr. Lacaille.

Geschlechtsspezifische Fragen mit rheumatoider Arthritis

Der erste Studie schaute nur auf Frauen, weil 75 Prozent der Menschen mit RA weiblich sind. "Das Grundrisiko von COPD ist jedoch bei Männern im Allgemeinen häufiger als bei Frauen. Daher ist das erhöhte Risiko von COPD bei Frauen größer als bei Männern, weil COPD bei Frauen seltener ist ", erklärt Lacaille.

Was ist der Zusammenhang zwischen RA und Lungenerkrankung?

Es muss mehr Forschung durchgeführt werden, um den Grund zu begründen für das höhere COPD Risiko, aber Experten haben ihre Theorien. "Es könnte etwas sein, das zwischen den beiden Krankheiten geteilt wird - Entzündung, Autoimmunität oder genetische Prädisposition. Auch wenn Menschen mit RA diagnostiziert werden, können ihnen bestimmte Medikamente verschrieben werden, die lungenschädigende Wirkungen haben ", sagt Dr. Sparks.

Was Menschen mit RA und ihren Ärzten wissen müssen

Lacaille hat eine drei- Ansatz zur Kontrolle von RA und COPD:

1. "Diese Ergebnisse betonen die Bedeutung der Kontrolle der Entzündung bei Menschen mit RA, nicht nur zur Vorbeugung von Gelenkschäden, sondern auch zur Vorbeugung von Komplikationen bei chronischen Entzündungen an anderen Stellen im Körper, die zu anderen chronischen Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und COPD führen können."

2. "Es ist wirklich wichtig, Risikofaktoren für COPD bei Menschen mit RA in Angriff zu nehmen. Am wichtigsten ist das Rauchen. Menschen, die rauchen, haben eine größere Entzündung und reagieren weniger auf eine Behandlung. Rauchen erhöht auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bei RA häufiger sind. Rauchen erhöht das Risiko von COPD und macht es schlimmer, wenn Sie weiter rauchen. "Wenn Sie Hilfe beim Beenden benötigen, überprüfen Sie SmokeFree.gov.

3. "Ärzte müssen bei RA-Patienten auf Anzeichen von COPD achten, damit sie früh behandelt werden können, bevor die Lungen geschädigt werden." Laut der COPD Foundation sind die Symptome:

  • erhöhte Atemnot
  • Husten
  • Keuchen
  • Dichtheit in der Brust

Es wird am häufigsten durch Rauchen, Umweltfaktoren wie Passivrauchen und Arbeitsplatz Schadstoffe (wie Chemikalien, Staub und giftige Dämpfe) und genetische Veranlagung verursacht.Letzte Aktualisierung: 11/20 / 2017

arrow