Es Wird Für Sie Interessant Sein

Rheumatoide Arthritis-freundliche Wasserübungen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ihr natürlicher Auftrieb im Wasser verteilt Ihr Körpergewicht und reduziert die Belastung Ihrer Knochen und Gelenke, während Sie sich bewegen.Masterfile

Ahhh, Hydrotherapie. Sie sind wahrscheinlich mit der Tatsache vertraut, dass das Eintauchen in Wasser beruhigend und beruhigend sein kann. Deshalb nehmen die Menschen bei körperlichen Beschwerden oft ein warmes Bad oder sitzen in einem Jacuzzi oder Whirlpool, wenn sie sich entspannen wollen.

Aber Sie werden vielleicht nicht erkennen, dass, wenn Sie rheumatoide Arthritis (RA) haben, Training im Wasser machen kann Sie fühlen sich auch besser, lindern die Gelenksteife, verringern Schmerzen und Schwellungen und verbessern Ihre Bewegungsfreiheit. Es kann angenehmer sein, sich im Wasser zu bewegen, wenn Sie Schmerzen haben - in der Tat berichteten Menschen mit RA, dass sie sich nach dem Training in warmem Wasser viel besser gefühlt haben als nach einer ähnlichen Übung an Land, so die in veröffentlichte Studie BMC Muskuloskeletalerkrankungen - und wenn es sich besser anfühlt, ist es wahrscheinlicher, dass Sie es tun.

Warum Wassertraining sich so gut anfühlt

Bewegung im Wasser ist für Menschen mit chronischen Schmerzzuständen aus mehreren Gründen vorteilhaft. Zum einen, "der Auftrieb des Wassers entlastet Ihr Körpergewicht und reduziert die Auswirkungen auf Ihre Knochen und Gelenke, wenn Sie sich bewegen", erklärt Paula Richley Geigle, PhD, eine klinische Forschung Physiotherapeutin an der Universität von Maryland School of Medicine in Baltimore. Plus, "die Viskosität des Wassers fügt natürlichen Widerstand hinzu, während Ihr Gewicht entladen wird, und der Druck vom Wasser gibt sensorischen Input zu den Gelenken in einer leichten Art, die Ihnen hilft, eine neutrale Körperposition wieder herzustellen und Balancen auszubilden. Dies kann helfen, das Risiko von Stürzen zu reduzieren. "

Wasser Workout Fallstricke

Lassen Sie sich nicht denken, dass Wasser-Workouts einfach sind. Ob Sie schwimmen, gehen, joggen oder aerobe Bewegungen im Wasser machen, Sie werden ein Herz-Kreislauf-Training und ein Kräftigungstraining bekommen. Bei Menschen mit rheumatoider Arthritis erhöhte das Laufen im Wasser während des Tragens einer Schwimmhilfe die Herzfrequenz und die Bewertungen der wahrgenommenen Anstrengung stärker als bei einem stationären Fahrrad, so die in der Zeitschrift Physiotherapie veröffentlichte Untersuchung.

Das Drücken eines Glieds durch Wasserresistenz im Vergleich zur Luft erfordert mehr Energie, ist aber langsamer und hilft, die Muskeln zu stärken ", merkt Paresh Jobanputra, Mediziner, Berater für Rheumatologie und Leiter des klinischen Dienstes am Queen Elizabeth Hospital in Birmingham an .

Workout-Bonus für Menschen mit RA

Diese aeroben und kraftaufbauenden Vorteile sind nicht nur wichtig für die Gewichtskontrolle, sondern helfen auch, das Risiko von Komplikationen wie Herzkrankheiten und Knochenschwund zu verringern, die bei RA natürlich auftreten. Wasser Workouts können auch "einige der metabolischen Effekte, die von RA auftreten, vermitteln, indem sie schlechte entzündliche Proteine ​​nach unten bringen und entzündungshemmende Substanzen im Körper erhöhen", erklärt Geigle.

Flexible Vorteile

Was mehr ist, ermöglicht das Training im Wasser Sie haben eine größere Bewegungsfreiheit, was die Flexibilität erhöht, bemerkt Kimberly Sackheim, DO, Assistenzprofessor für Rehabilitationsmedizin am New Yorker Langone Medical Center in New York City. "Das Training im Wasser fordert gegensätzliche Muskelgruppen heraus - nämlich diejenigen, die sich beugen und ausstrecken - was Muskeln auf beiden Seiten einer Extremität oder des Körpers stärkt, ohne Schmerzen zu verursachen. Dies ist wichtig, weil es hilft, Muskel-Ungleichgewichte zu verhindern und die allgemeine Bewegungseffizienz zu verbessern. "

Möglichkeiten, sich im Wasser zu bewegen

Wenn es zum Trainieren in Wasser kommt, gibt es ein Menü mit Optionen zur Auswahl. Beginnen Sie mit der Auswahl einer Aktivität wie Wasser joggen, Wasser Zumba, Aqua Cycling oder Ai Chi (das ist wie Tai Chi im Wasser). "Man muss kein Schwimmer sein oder den Kopf ins Wasser stecken", sagt Geigle. "Arbeite am Anfang mit einem erfahrenen Profi, um ein Programm zu finden, das für dich sicher ist." Im Laufe der Zeit kannst du bis zu intensiveren Aqua-Aerobic-Kursen oder dem Schwimmen im Pool trainieren. Viele Fitnessstudios, Fitnessclubs und Gemeinschaftspools bieten auf Wasser basierende Übungen an, oder Sie können alleine schwimmen gehen, sobald Sie von Ihrem Arzt grünes Licht bekommen haben.

Erste Schritte in Aqua-Übungen

Am besten beginnen Sie langsam (mit zweimal wöchentlichem Wassertraining) und erhöhen allmählich die Frequenz oder Intensität, wenn Ihr Schmerzpegel sinkt und Ihr Fitness-Level steigt. Dann können Sie kompliziertere Manöver oder andere Geräte (wie Widerstandsbänder, Flossen, Wasserbälle oder Wasserhanteln) hinzufügen, um die Herausforderung zu erhöhen, sagt Dr. Sackheim.

"Meine Patienten beginnen normalerweise mit einem sechswöchigen Programm Dann überdenken wir, ob es notwendig ist, weiterzumachen ", sagt sie. "Die meisten von ihnen enden für ein paar Monate, dann setzen Sie die Übungen täglich auf eigene Faust fort." Die schmerzreduzierenden Vorteile von Aqua-Übungen neigen dazu, im Laufe der Zeit kumulativ zu sein, was bedeutet, je länger Sie es tun, desto besser Gefühl und Funktion. Letzte Aktualisierung: 22.05.2017

arrow