Es Wird Für Sie Interessant Sein

Klinische Studien zur rheumatoiden Arthritis: Was zu beachten ist

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sollten Sie oder sollten Sie nicht in Betracht ziehen, eine Forschungsstudie beizutreten?

Fast Facts

Klinische Studien sind Forschungsstudien, die neuere und bessere Wege zur Behandlung von Krankheiten wie rheumatoider Arthritis untersuchen.

Menschen, die auf Behandlungen mit rheumatoider Arthritis nicht angesprochen haben, können in einer Studie Zugang zu neueren Therapien erhalten.

Klinische Studien sind Forschungsstudien, die neuere und bessere Wege zur Behandlung von Erkrankungen, einschließlich rheumatoider Arthritis (RA), untersuchen.

Neue Therapien, neue Wege zur Anwendung bestehender Therapien oder Vergleiche zwischen Therapien sind die am häufigsten untersuchten Themen in aktuellen klinischen Studien, sagt Eric Ruderman, MD, ein Rheumatologe und Professor für Medizin in der Abteilung für Rheumatologie an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Chicago. "Studien sollen sowohl die Wirksamkeit als auch die Sicherheit der zu untersuchenden Behandlungen untersuchen."

Was rheumatoide Arthritis-Studien entdeckt haben

Nicht jede klinische Studie liefert positive Ergebnisse, aber es wurden sehr wichtige Entdeckungen gemacht, die zu besserer rheumatoider Behandlung führen Arthritis-Behandlungen und besseres Schmerzmanagement für Menschen mit schweren rheumatoiden Arthritis-Symptomen.

"Alle derzeitigen Therapien für RA wurden in klinischen Studien entwickelt", sagt Dr. Ruderman. Sie haben also eine Schlüsselrolle dabei gespielt, was Experten über Rheumatoide wissen Arthritis und Behandlung. "Ohne diese würden wir keine der Biologika oder Methotrexat haben", sagt er.

Klinische Studien gehen sogar über neue Behandlungen hinaus. Sie zeigen auch bessere Möglichkeiten, bestehende Behandlungen zu nutzen die meisten von ihnen - zum Beispiel, wie und wann sie für die beste rheumatoide Schmerzlinderung verabreicht werden sollten.

"Klinische Studien haben uns gezeigt, wie wichtig eine frühzeitige Behandlung und die Bedeutung der Behandlung mit Ein Ziel im Auge und Informationen über eine angemessene Überwachung für verschiedene Behandlungen ", erklärt Ruderman.

Klinische Studien für RA: Vor- und Nachteile

Klinische Studien sind möglicherweise nicht für jeden geeignet, aber möglicherweise für Personen geeignet, die kämpfen mit der Suche nach Linderung von ihren rheumatoiden Arthritis Symptome: diejenigen, die jedes Medikament und jede rheumatoide Arthritis Behandlung erfahren haben noch immer starke Schmerzen in den Gelenken.

"Für Menschen, die nicht auf bestehende Behandlungen (eine kleinere und kleinere Zahl in in den letzten Jahren), klinische Studien können Zugang zu neueren, potenziell wirksamen Behandlungen bieten ", sagt Ruderman.

Vorteile für andere mit RA

Ein wichtiger Vorteil der Teilnahme an klinischen Studien ist es, das Leben nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Personen mit rheumatoider Arthritis heute und in den kommenden Jahren. "Es gibt eine altruistische Komponente für klinische Studien, da dies die Methode ist, die es uns ermöglicht, Therapien bei RA zu entwickeln, die anderen in Zukunft mit dieser Krankheit helfen können", sagt Ruderman.

Ein wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt Es gibt keine Garantie dafür, dass die getestete rheumatoide Arthritis tatsächlich besser ist als die derzeit verfügbare. "Der Vorbehalt ist, dass die neuere Behandlung möglicherweise nicht wirklich funktioniert, weshalb der Test überhaupt durchgeführt wird", erklärt Ruderman.

Vergessen Sie nicht die Placebo-Gruppen

Es gibt mögliche Negative, die Sie berücksichtigen sollten eine klinische Studie. Erstens, obwohl Sie der Teilnahme zugestimmt haben, können Sie das neue Medikament nicht wirklich überprüfen.

Studien haben oft eine Placebo-Gruppe, daher ist es möglich, dass die Teilnehmer für einige Zeit keine aktive Therapie bekommen. Wie wir den Wert der aggressiven Therapie für RA gelernt haben, wurde der Zeitrahmen für den Placeboteil der Studie auf die minimal mögliche Zeit verkürzt, die notwendig ist, um die wissenschaftliche Antwort zu liefern ", sagt Ruderman." Da die Krankheitsaktivität nicht immer stabil ist ist es in der Regel wichtig, eine Placebogruppe zu haben, um sicher zu gehen, dass jede Verbesserung, die mit der Studienbehandlung beobachtet wird, nicht zufällig ist. "

Zusätzlich zu der Droge, die für ein bestimmtes Individuum nicht wirksam ist, sagt Ruderman, dass es auch das Risiko der unvorhergesehenen Nebenwirkungen gibt - ein anderer Grund klinische Versuche sind notwendig, bevor ein Medikament auf den Markt gebracht werden kann.

sollten Sie in eine klinische Studie eintragen ?

Ihr Arzt kann Ihnen möglicherweise über aktuelle klinische Studien berichten. Sie können auch nach klinischen Studien suchen, um zu sehen, ob Studien, für die Sie die Kriterien erfüllen, Bewerber akzeptieren. "Diese Website, die von den National Institutes of Health gesponsert wird, kann nach Krankheiten, Medikamenten oder Orten durchsucht werden", bemerkt Ruderman.

Es gibt keine einfache Antwort auf die Frage, ob eine klinische Studie für Sie richtig ist. Jede Überlegung, sich einer klinischen Studie anzuschließen, erfordert ein Gespräch zwischen Ihnen und Ihrem Arzt, um alle Vorteile und möglichen Risiken abzuwägen. Ruderman sagt, dass Patienten, die erwägen, an einer rheumatoiden Arthritis-Studie teilzunehmen, auch alternative Behandlungsmethoden in Betracht ziehen sollten, die für Sie geeigneter sind. Letzte Aktualisierung: 24.02.2017

arrow