Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie Wasser Übung kann Sore Gelenke beruhigen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. iStock.com

Fast Facts

Bei Psoriasis-Arthritis können Gelenke steif, geschwollen und empfindlich werden.

Wenn Sie bei Psoriasis-Arthritis aktiv sind, können Sie Ihre Beweglichkeit und Beweglichkeit verbessern. Und Wasserübungen können Gelenkschmerzen lindern.

Gelenkschmerzen und Steifheit der Psoriasis-Arthritis können das Training erschweren, um es gelinde auszudrücken.

Aber wenn Sie aktiv bleiben, können Sie Ihre Beweglichkeit und Beweglichkeit verbessern und Ihren Körper schützen Gelenke auf lange Sicht.

Wenn Sie festgestellt haben, dass das Training an Land einfach zu schmerzhaft ist, stellen Sie vielleicht fest, dass Psoriasis-Arthritis und Wasser ein gutes Team bilden. Ziehen Sie in Erwägung, Ihre Turnschuhe für einen Badeanzug zu kaufen und Wasseraerobic zu versuchen, um den Zustand zu verbessern.

"Der Auftrieb des Wassers macht Sie leichter und entlastet schmerzende Gelenke", sagt Jennifer Schachner, Physiotherapeutin in Chicago. "Und Wasser Viskosität bietet Widerstand gegen bewegliche Beine und Arme, so können die Patienten Kraft aufbauen und sich herausfordern, indem sie mit erhöhter Geschwindigkeit bewegen."

RELATED: Die realen monatlichen Kosten für Medikamente

Nathan Wei, MD, ein Rheumatologe und Direktor der Arthritis Treatment Center in Frederick, Maryland, ist auch ein Fan von Wassergymnastik für Psoriasis-Arthritis. "Widerstand gegen Wasser zu tun ist viel sanfter als Gewichte oder Widerstandsbänder zu benutzen", sagt er. Dr. Wei fügt hinzu, da viele Menschen mit Arthritis Gewichtsprobleme haben, ist es besonders vorteilhaft, eine Routineübung zu finden, bei der sie bleiben können.

Die Grundlagen von Psoriasis-Arthritis und Wasser-Training

"Gelenke voll, aber bequem Beweglichkeit ist das Ziel ", sagt Dr. Schachner. Hier sind einige Tipps, wenn Sie gerade anfangen:

1. Tauchen Sie einen Zeh in das Wasser. Beginnen Sie mit Runden, um zu sehen, ob Sie sich im Wasser wohl fühlen. "Ein Neuling kann mit einem In-Place-Marsch beginnen; Bein tritt nach vorne, seitlich oder hinten und hält sich dabei an der Seite des Pools fest; und rückwärts und seitwärts gehen ", sagt Schachner. Dann, je nachdem welche Gelenke betroffen sind, in einigen Armliften und Kreisen arbeiten.

2. Machen Sie Spaß in einer Klasse. Kurse, die Wassergymnastik für Psoriasis-Arthritis lehren, sind eine gute Option. Wenn Sie etwas fortgeschrittener sind, schauen Sie in Ihrem örtlichen YMCA oder Fitnessstudio nach, ob Klassen angeboten werden. Schachner rät dem Trainer zu wissen, dass Sie an Psoriasis-Arthritis leiden, so dass Änderungen für Sie vorgenommen werden können. Sehen Sie sich die Aquatic Exercise Association an, die mit der Arthritis Foundation zusammenarbeitet, um Wasserfitnesskurse in Ihrer Nähe zu finden.

3. Rufen Sie die Experten an. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Überweisung eines Physiotherapeuten, wenn Sie eine fortgeschrittenere Arthritis haben oder wenig oder keine Erfahrung im Wasser haben. "Ein Physiotherapeut kann Aufklärung anbieten und ein Trainingsprogramm auf bestimmte Defizite oder Schwächen abstimmen", sagt Schachner. Viele Versicherungen erstatten Wasser-Trainingsprogramme, die von einem lizenzierten Physiotherapeuten geleitet werden, sagt sie, also überprüfe deine Richtlinien, um zu sehen, ob du abgedeckt bist.

Schmerz-Alarm: Du könntest zuerst wund sein

Wenn nicht viel vor dem Training im Wasser ausgeübt, können Sie erwarten, wund zu sein. "Manche Menschen sind vielleicht überrascht, dass sie nach ein oder zwei Tagen nach dem Sport am meisten wund sind", sagt Schachner, "aber das ist zu erwarten." Es heißt verzögerter Muskelkater.

VERWANDTE: 9 Arthritis Pain Relief Strategien Von denen, die es wissen

"Eigentlich wollen Sie ein bisschen Schmerzen haben", sagt Schachner, "denn das bedeutet, dass Sie etwas getan haben, das diese Muskeln zum Laufen gebracht hat, was schließlich zu Kraftgewinnen führt." Aber wenn Du bist so wund, dass du dich nicht bewegen kannst, wie du es normalerweise tust, du hast es vielleicht übertrieben und musst deine Wasserübungsroutine zurückfahren.

Denken Sie daran, dass es sechs Wochen oder länger dauert, um Muskelkraft aufzubauen, seien Sie also geduldig. Je stärker du wirst, desto weniger Schmerzen fühlst du. "Lass dich nicht entmutigen und lass dich nicht davon abhalten, dich zu bewegen", sagt Schachner. "Sehr oft, wenn Sie wund sind, aber ins Wasser steigen und etwas tun, können Sie sich besser fühlen." Zuletzt aktualisiert: 08.03.2016

arrow