Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie unterscheidet sich die Psoriasis-Arthritis von anderen Formen der Arthritis?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Psoriasis-Arthritis teilt einige Symptome - einschließlich Gelenkschmerzen - mit andere Formen von Arthritis. In der Tat ist es nur eine von mehr als 100 Arten von arthritischen Erkrankungen, die Erkrankungen wie Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis, Gicht und Lupus enthalten, nach den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

Weil Psoriasis-Arthritis ist nur eine von die vielen Bedingungen, die unter die allgemeine Kategorie der Arthritis fallen, kann es schwierig sein, eine korrekte Diagnose und die richtige Behandlung zu bekommen, die Ihnen helfen wird, Komplikationen auf dem Weg zu vermeiden. Hier sind einige der häufigsten falschen Anhaltspunkte, die Ärzte durchgehen müssen, bevor sie eine korrekte Diagnose für Psoriasis-Arthritis erhalten.

Häufige Fehldiagnose # 1: Osteoarthritis

Osteoarthritis, die altersbedingte degenerative Arthritis, ist die häufigste Fehldiagnose für Psoriasis-Arthritis, sagt Philip Mease, MD, Leiter des schwedischen medizinischen Zentrums Rheumatologie Clinical Research Division in Seattle, Washington. "Da Psoriasis-Arthritis betrifft die kleinen Gelenke an den Enden der Finger und die Nägel mit diesen Gelenken verbunden" sagt Dr. Mease, "der Arzt kann denken, dass die Person Osteoarthritis hat, die auch häufig in den gleichen kleinen Gelenken auftritt. Aber wenn sie es mit Osteoarthritis verwechseln und nur entzündungshemmende Medikamente geben, kann das ein kritischer Fehler sein." Behandlungen für die beiden Bedingungen sind nicht die gleichen, und eine Person, die tatsächlich Psoriasis-Arthritis hat, könnte als Folge eine langfristige Schädigung leiden.

Osteoarthritis unterscheidet sich von Psoriasis-Arthritis in der Art, dass Arthrose durch Knorpelabnutzung in einem Gelenk verursacht wird in den Knochen des Gelenkes reiben aneinander und verursachen Reibung und Schmerz. Osteoarthritis betrifft am häufigsten die Hände und Gewicht tragenden Gelenke wie Knie, Hüfte und Wirbelsäule. Es verursacht nicht die Art von Schwellung, die bei anderen Formen der Arthritis beobachtet wird.

Häufige Fehldiagnosen # 2: Rheumatoide Arthritis

Die zweithäufigste Fehldiagnose, sagt Mease, würde Psoriasis-Arthritis mit rheumatoider Arthritis verwechseln. "Wenn diese Verwirrung auftritt, ist es nicht ganz so kritisch, da viele der Behandlungen für rheumatoide Arthritis und Psoriasis-Arthritis ähnlich sind."

Psoriasis-Arthritis und rheumatoide Arthritis sind ähnlich, da beide systemische (körperweite) Entzündungszustände sind ein überaktives Immunsystem verursacht chronische Entzündungen und schließlich Gelenkschäden.

Die großen Unterschiede zwischen den beiden sind das Vorhandensein von psoriatischen Hautläsionen und die Verteilung der betroffenen Gelenke. Rheumatoide Arthritis ist eine symmetrische Erkrankung (was bedeutet, dass die Symptome häufig auf beiden Seiten des Körpers gespiegelt werden), wobei hauptsächlich die Hände und Handgelenke betroffen sind. Die Psoriasis-Arthritis betrifft verschiedene Gelenke und ist oft asymmetrisch, wobei Gelenke auf einer Seite des Körpers betroffen sind, während die entsprechenden Gelenke auf der anderen Seite normal sind oder verschiedene Gelenke auf jeder Seite umfassen.

Es gibt auch Unterschiede im Aussehen der Betroffenen Joint. Rheumatoide Arthritis führt häufig zu ausgeprägten Schwellungen über den Gelenken, die als Knoten der rheumatoiden Arthritis bezeichnet werden, während Schwellungen der Psoriasisarthritis generalisierter sind und ein wurstartiges Aussehen in den Fingern oder Zehen erzeugen. Psoriasis-Arthritis kommt häufig mit Psoriasis-assoziierten Nagelsymptomen einher, die bei rheumatoider Arthritis nicht auftreten.

Fünf Arten von Psoriasis-Arthritis

Es gibt fünf verschiedene Arten von Psoriasis-Arthritis: symmetrisch, asymmetrisch, distal interphalangeal dominant (DIP), Spondylitis, und Arthritis mutilans. "Bei manchen Menschen sind mehrere Gelenke beteiligt", sagt Mease, "und sie neigen dazu, Symmetrie von einer Seite des Körpers zur anderen zu haben. Es gibt auch eine Form, in der weniger Gelenke beteiligt sind. [Symptome erscheinen hier] in einer fleckiger , asymmetrische Mode, also ein Knie hier, ein Handgelenk da, so was. "

Die potenziell schädigende Art von Psoriasis-Arthritis ist Arthritis mutilans. "Es ist einer, in dem die kleinen Gelenke an den Enden der Finger und Zehen im Wesentlichen vollständig auflösen, und die Finger sehen alle catawampus und unregelmäßig aus", erklärt Mease. "Das ist die schwerste Form, und wir versuchen, sie aggressiv zu behandeln, so dass sie nicht zu einer signifikanten Behinderung führt."

Wenn Sie aktive Psoriasis haben und Symptome wie Gelenkschmerzen haben, wird meist zuerst Psoriasis-Arthritis vermutet . Wenn ein Arzt Zweifel über die Diagnose hat, werden Labortests und Röntgenaufnahmen verwendet, um zwischen den verschiedenen Arten von Arthritis zu unterscheiden. Letzte Aktualisierung: 12/12/2008

arrow