Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie ich meine Psoriasis-Arthritis überwinden konnte

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Jared Pasparage hat an vielen Marathons und Rennen teilgenommen, einschließlich des Bolder Boulder 10K Rennens in Colorado.BolderBoulder

Jared Pasparage wird sich von Psoriasis-Arthritis nicht abbremsen lassen. Er fing 2012 an zu laufen und hat in diesen fünf Jahren 7.389 Meilen zurückgelegt. "Laufen für mich ist ein Barometer der Leistung", sagt Pasparage. "Es ist etwas, das du erreichst, das deinem Leben eine Menge Bedeutung verleiht."

Pasparage kam als Alternative zu einer teuren Mitgliedschaft im Fitnessstudio auf die Beine. Bis jetzt hat er an 10 Marathonläufen in sechs Staaten teilgenommen, darunter am New York City Marathon 2017, in Südkorea und in einem Dutzend Halbmarathons.

"Wenn ich drei Meilen laufen kann, kann ich 6 Meilen laufen ", sagt Pasparage, der im Frühjahr 2013 seine ersten 10 km lief." Wenn ich 10 km laufen kann, kann ich einen Halbmarathon laufen. Wenn ich einen Halbmarathon laufen kann, dann kann ich einen Marathon laufen. "

Wie Steifheit zu einer Psoriasis-Arthritis führte Diagnose

Pasparage's Entschlossenheit hat nie nachgelassen, obwohl er 2008 mit Psoriasis-Arthritis diagnostiziert wurde Ein Lagerhaus und der Betrieb schwerer Maschinen, er begann, Steifheit in seinen Händen und Füßen zu haben.

"Ich dachte, dass es durch wiederholte Bewegungsunordnung verursacht wurde, weil ich Lastwagen mit einem Gabelstapler entlud", erinnert er sich. "Es kam zu einem Punkt, an dem es schwierig wurde, zu laufen."

Ein- und Ausschalten der Medikation: Von Remission zu "Ziemlich schlecht"

Nachdem Pasparage einen Spezialisten gesehen hatte, wurde ihr das injizierbare Medikament Enbrel (Etanercept) verschrieben. . "Es hat die Psoriasis-Arthritis in Remission gebracht", sagt er. Aber als Pasparage seinen Job verließ, um wieder zur Schule zu gehen, ging er zwei Jahre ohne Krankenversicherung und beendete die Behandlung wegen seines Zustandes.

Als Folge davon entwickelte er "eine geringfügige körperliche Missbildung" in seiner rechten Hand und schmerzhafte Steifheit. "Wenn du meine Finger ansiehst, sehen sie kaputt aus", sagt er. "Es dauerte 20 Minuten, um morgens aus dem Bett zu kommen. Ich konnte nicht einmal einen Türknauf drehen. Es war ziemlich schlimm. "

Aber Pasparage, der jetzt in der Luftfahrtindustrie arbeitet, bedauert es nicht. "Wenn ich meinen Job nicht gekündigt hätte und meinen Master gemacht hätte, wäre ich in meiner Karriere noch nicht so weit", erklärt er. "Ich würde nicht die Dinge tun, die ich heute mache, und ich hätte meine Frau nicht getroffen."

Pasparage, 35, sieht zweimal im Jahr einen Rheumatologen; und er ist wieder bei Enbrel, was er für eine "Wunderdroge" hält. Er hat immer noch Schmerzen in den Muskeln, aber er ist sich nicht sicher, ob es mit der Krankheit zu tun hat. "Vielleicht ist es Teil meiner Psoriasis-Arthritis", sagt er. "Ich weiß es nicht."

Vor- und Nachteile von Laufen mit Psoriasis-Arthritis

Laura Gregg, MD, eine Rheumatologin bei Loyola Medicine in Chicago, sagt, dass Menschen, bei denen Psoriasis-Arthritis diagnostiziert wird, nicht unbedingt müssen "Wenn sie bereits erfahrene Läufer sind, wenn sie Psoriasis-Arthritis entwickeln, gibt es keinen Grund, dass sie nicht weitermachen können", sagt Dr. Gregg. "Allerdings, wenn sie akut entzündet oder empfindlich sind Gelenken sollten sie warten, bis sich die Symptome bessern, bevor sie wieder aktiv werden. "

Wenn Sie Psoriasis-Arthritis haben und darüber nachdenken, zum ersten Mal mit dem Laufen zu beginnen, empfiehlt Gregg, einen Physiotherapeuten zu konsultieren, um ein Trainingsprogramm zu entwickeln das ist richtig für dich.

Egal, ob du ein erfahrener Läufer oder ein Anfänger bist, Gregg betont, wie wichtig es ist, deinem Körper zuzuhören und dein Training entsprechend zu modifizieren. "Wenn Sie beim Laufen Schmerzen in einem Gelenk haben, wechseln Sie zu einer Übung mit geringer Belastung wie Gehen, Radfahren oder Schwimmen", sagt sie.

Ein Motto für das Laufen - und alles andere im Leben

Pasparage weiß, wie wichtig es ist, darauf zu achten, wie sich Ihr Körper anfühlt. "Mein Arzt vertraut darauf, dass ich auf meinen Körper höre und auf meine Verletzungen acht gebe", sagt er. "Ich renne nicht mit einer Verletzung und schädige meinen Körper noch mehr."

Psoriasis-Arthritis wird Pasparage nicht davon abhalten, zu rennen, obwohl er glaubt, dass es sich auf die Art von Läufer ausgewirkt hat, der er ist. "Ich denke, es macht mich zu schätzen, dass ich laufen kann", sagt er. "Wenn du dich von dieser Krankheit erniedrigen lässt, wird es dich fertig machen. Stattdessen sagst du dir: Ich werde mich nicht davon abbringen lassen. "

Wenn es um Laufen oder irgendetwas anderes im Leben geht, lautet das Motto von Pasparage:" Wenn du das Gefühl hast, dass du aufhören musst, bleib geht weiter. "Zuletzt aktualisiert: 21.12.2017

arrow