Es Wird Für Sie Interessant Sein

ÜBung, um das richtige Gewicht zu halten und Gelenkdruck zu reduzieren

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Viele Menschen mit Psoriasis-Arthritis vermeiden Bewegung - und als Folge erfahren sie steife Gelenke und Muskelschwäche. Sie können sogar an Gewicht zunehmen. Aber regelmäßige Bewegung ist wichtig, da es Ihnen hilft, besser zu schlafen und die Müdigkeit zu vermeiden, die oft bei Psoriasis-Arthritis auftritt. Es hilft auch, Muskelkraft und Gelenkflexibilität beizubehalten, und ist eine Schlüsselkomponente im Gewichtsmanagement. Ein gesundes Gewicht zu erhalten, minimiert das Risiko, Gelenke zu belasten.

Es gibt eine Vielzahl von Übungen, die Ihnen helfen können, ein gesundes Gewicht zu halten und den Gelenkdruck zu reduzieren. Hier sind ein paar Beispiele:

Yoga. Finde einen Lehrer, dem du vertraust, der deine Grenzen versteht. Sprechen Sie mit dem Lehrer vor dem Unterricht und erwähnen Sie, dass Sie Psoriasis-Arthritis haben, so dass er oder sie sich dessen bewusst ist und Ihnen helfen kann, die notwendigen Änderungen vorzunehmen.

Gehen. Gehen ist eine ausgezeichnete Form der Übung, die bequem und möglich ist in Ihrem eigenen Tempo. Um motiviert zu bleiben, suchen Sie sich einen Partner, der regelmäßig mit Ihnen spazieren kann.

Tai Chi. Die sanfte, fließende Bewegung in dieser jahrhundertealten Praxis hilft, die Muskeln zu trainieren, ohne zu viel Druck auf die Gelenke auszuüben

Schwimmen. Eine ausgezeichnete Übung für die Kernmuskelgruppen sowie ein großartiges kardiovaskuläres Training, Schwimmen belastet Ihre Gelenke nicht. Viele Fitnessstudios und Gesundheitsclubs bieten Gruppenkurse für Wassergymnastik für alle Niveaus und Fähigkeiten an.

Fahren mit einem Fahrrad. Radfahren bringt Ihre Herzfrequenz hoch, ohne die Gelenke zu sehr zu belasten. Sie können auch draußen Fahrrad fahren - und sogar trainieren, um Ihre Besorgungen zu erledigen - indem Sie ein Fahrrad mit einem Korb auf der Vorderseite bekommen.

Schleichen Sie sich in Ihre tägliche Routine. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Komponente hinzuzufügen Gewichtsverlust (oder Gewichtskontrolle) zu Ihren normalen Aktivitäten: Nehmen Sie den Hund für einen zusätzlichen Spaziergang, parken Sie weiter als Sie normalerweise von Ihrem Ziel, nehmen Sie die Treppe statt den Aufzug (nur wenn Ihre Knie in guter Form sind!), oder leg einfach Musik an und tanze für ein paar Lieder durch dein Haus.

Bevor du mit einem Übungsprogramm beginnst, ist es wichtig, deine Grenzen zu erkennen und zu verstehen, wann du dich etwas anstrengen kannst. "Tue nicht mehr als du kannst - du versuchst nichts zu gewinnen - aber mach dir nichts vor", sagt Martin Bergman, ein klinischer Assistenzprofessor für Medizin an der Drexel University School of Medicine und Leiter der Abteilung von Rheumatologie im Taylor Hospital in Philadelphia. "Es hat keinen Vorteil, nichts zu tun, man muss ein Gleichgewicht finden."

Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten, um sicherzustellen, dass das Programm für Ihre Fitnessbedürfnisse und -fähigkeiten geeignet ist. Zusammen können Sie ein Trainingsprogramm erstellen, das sanft genug ist, um die Gelenke nicht zu überlasten, aber herausfordernd genug, um Kraft aufzubauen und Kalorien zu verbrennen.

Und wählen Sie Aktivitäten aus, die Sie wirklich genießen - es ist viel einfacher zu halten mit einer Routine, wenn Sie tatsächlich mögen, was Sie tun! Zuletzt aktualisiert: 12.12.2008

arrow