Es Wird Für Sie Interessant Sein

Verlieren Sie nicht Ihren Griff: Rheumatoide Arthritis und Griffigkeit

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Genannt ein Handkraftmesser, misst dieses Greifkraft-Testgerät die Kraft, mit der Sie quetschen können.Getty Images

Sie haben wahrscheinlich darüber nachgedacht, wörtlich und bildlich, rheumatoide Arthritis (RA) in den Griff bekommen. Es ist eine Autoimmunkrankheit, bei der der Körper die Gelenke, insbesondere der Hände, Füße, Handgelenke, Ellenbogen, Knie und Knöchel angreift. Wenn ein Gelenkschaden einmal auftritt, kann er nicht rückgängig gemacht werden, so dass Prävention absolut entscheidend ist. Handübungen können dazu beitragen, die Muskeln in der Umgebung stark zu halten und Gelenkschäden zu verhindern, aber die Forschung legt nahe, dass die Griffkraft der Hände auch fünf Jahre nach der Diagnose der rheumatoiden Arthritis noch signifikant beeinträchtigt sein kann. Also, was kannst du tun, um dich gesund zu halten und deine Kraft zu stärken? Lesen Sie weiter.

Grundlagen zur Handkraft

Zuerst ein kurzer Blick auf die Grundlagen: Was genau ist die Griffstärke? Es ist die Menge an Kraft, die man erzeugen kann, wenn man etwas ergreift. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Griffkraft zu testen. In der oben erwähnten Studie verwendeten die Forscher ein elektronisches Gadget namens Grippit, ein Handprüfstand, den Sie drücken. Das Gadget verfügt über ein Messgerät, das die Kraft des Squeeze aufzeichnet.

"Wenn jemand Probleme hat, sich die Finger zu beugen, weil er nicht die volle Bewegungsfreiheit (ROM) hat, wird es ihm schwerer fallen, eine Kraft hinter sich zu bekommen [ ihr Griff], und notieren Sie folglich eine niedrigere Kerbe, "erklärt Mary Ann Wilmarth, ein Doktor der Physiotherapie und der CEO von Back2BackWellness, gelegen außerhalb von Boston.

Aktuelle Entdeckungen über Griffigkeits-Stärken-Tests bei Leuten

Eine Studie veröffentlicht im Juli 2017 in Arthritis Care & Research könnte für Menschen mit RA etwas entmutigend sein. Die Forscher fanden heraus, dass obwohl Griffkraft in 225 Männern und Frauen mit frühen RA in der ersten erhöht Studienjahr, war es niedriger als erwartet fünf Jahre nach der Diagnose, auch bei denen, die in Remission waren oder die eine eingeschränkte Behinderung hatten.

Die anfängliche Zunahme der Stärke war wahrscheinlich teilweise auf Effekte der antirheumatischen Behandlung zurückzuführen mit reduzierter Synovitis der Handgelenke und Fingergelenke, "Erklärt Dr. med. Carl Turesson, Professor an der Universität Lund in Lund, Schweden, und Mitautor der Studie. "Handtraining könnte auch dazu beigetragen haben." Die Leute in der Studie haben vielleicht im Rahmen der Rehabilitation an Schulungen teilgenommen, und höchstwahrscheinlich einige durchgeführt zu Hause Übungen, Dr. Turesson erklärt, obwohl es nicht formeller Teil der Studie war und dies nicht war Informationen von Forschern gesammelt. Im Laufe der Zeit kann jedoch eine Verschlechterung der Gelenke zu einem Verlust der Griffigkeit führen.

RA Griffstärke Herausforderungen: Ein Silberfutter in den Ergebnissen

Wilmarth nimmt einen positiven Ansatz für die Forschung und bietet einige ermutigende Worte an Menschen, die mit RA leben: "Dies ist nur eine Studie - ein Stück eines sehr großen Puzzles mit vielen Variablen und beweglichen Teilen. Wir müssen weiter voranschreiten und zusätzliche Studien durchführen, die Medikamente, Funktion, Bewegung, Schmerzpegel, Kontrollgruppen und so viele Variablen wie möglich berücksichtigen. Das ist mit einem so dynamischen Körperbereich wie Handgelenken und Händen nicht einfach ", erklärt sie. Und schließlich, die gute Nachricht ist, dass es eine gute Nachricht gab: "Die Griffstärke hat sich im ersten Jahr verbessert", sagt Wilmarth. Vorausschauend: Handkraftforschung

"Wir müssen finde heraus, wie man die Griffstärke bei einer Krankheit hält, die nicht vorhersehbar ist ", sagt sie. "Wenn wir mit orthopädischen Problemen arbeiten, ist der Zustand normalerweise vorhersehbar. RA ist schwieriger zu behandeln - keine Frage, aber das bedeutet nicht, dass wir damit nicht umgehen können. Es bedeutet nur, dass wir geduldig sein und weiter an der Stärkung arbeiten müssen. "

Die Gesamtbedeutung der Stärke

Die Quintessenz: Stärke ist nicht nur wichtig für Ihre Hände, sondern für Ihren ganzen Körper - es hilft, das Risiko für Verletzungen zu verringern. "Es ist keine Option, unsere Stärke nicht zu behalten", betont Wilmarth.

Tipps zum Mitnehmen für Forscher und Menschen, die mit RA leben

Turesson stimmt zu. "Mit einer intensiveren pharmakologischen Behandlung und einem strukturierten Reha-Training könnten noch stärkere Verbesserungen möglich sein. Mein Rat ist, aktiv zu sein und mit Gesundheitsexperten zusammenzuarbeiten, um Wege zu finden, die Funktion zu verbessern und langfristige Krankheitsauswirkungen zu reduzieren. "

Um Ihnen dabei zu helfen, sollten Sie sich Wilmarths Ansatz zur Stärkung der Handgriffe überlegen.

Rest Your Hände, Finger und die kleinen Gelenke innerhalb

Ihre Hände bekommen selten eine Pause. Denken Sie darüber nach: Es gibt eine Zeit während des Tages, wenn Sie sitzen und Ihre Beine sich ausruhen. Sogar Ihre Oberarme bekommen einige Ausfallzeiten, wenn Sie hier und da für eine Minute auf einer Armlehne ruhen. Wenn du schreibst oder SMS schreibst - deine Arme sind nicht wirklich beschäftigt. Aber die Hände - ob du schälst, schreibst, trinkst, hebst oder greifst - sind ständig in Bewegung.

Um ihnen ein wenig Pause zu geben, wenn du dich schwach fühlst oder in Flammen bist, sei dir sicher Hilfsmittel zu verwenden, damit Sie die Gelenke nicht weiter schwächen oder verletzen. "Es gibt so viele [Hilfsmittel], die Sie kaufen können, die Ihren Händen Stress nehmen können", sagt Wilmarth. "Verwenden Sie sie unbedingt, wenn Sie nicht stark genug sind. Wenn du zum Beispiel eine Ruheschiene tragen musst, wenn du aufgewühlt bist oder Probleme hast, oder wenn du schläfst, dann solltest du das unbedingt tun. "

Und sie betont:" Vergiss diese Aktivitäten nicht des täglichen Lebens (ADL), die alles beinhalten, was Sie zwischen formaler Übung tun - Fahren, Halten von Lebensmitteln, Tragen von Wäsche - beeinflussen Ihre Hände. "

Trainieren Sie Ihre Hände

Wenn Sie mit RA leben, müssen Sie Ihre So können Sie die Gelenke in Ihren Händen nicht weiter verletzen. "Wenn Sie keine Kraft haben, die Gelenke in der richtigen, neutralen Position zu stützen, besteht ein erhöhtes Verletzungsrisiko", sagt Wilmarth Medikamente und Arbeit zur Kräftigung der Handmuskeln

"Wir behandeln die Behandlung jetzt in zwei Richtungen: Medikamente helfen systemisch, so dass Sie keine Erosion der Gelenke bekommen. Und Sie müssen auch alle Muskeln stärken und arbeiten, also die Muskeln werden stark, ausgeglichen und in der optimalen Position, um eine Verschlechterung der Gelenke zu verhindern ", sagt Wilmarth de Sie haben ein Problem der Schwäche oder ein noch größeres Problem, Schmerzen, die Symptome existieren fast 24/7 für Ihre Hände. Frauen können eine schwächere Griffstärke haben, wie in einigen dieser Studien festgestellt. Und leider dauert es nicht lange, bis sich der Grip verschlechtert. "

Grip Strength Training

Eine wichtige Anmerkung: Fragen Sie Ihren Rheumatologen, Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten, bevor Sie einen Trainingsplan beginnen oder Änderungen an Ihrem Strom vornehmen Routine. "Es ist wichtig, sicherzustellen, dass es der richtige Zeitpunkt für den Start ist", sagt Wilmarth. Sobald Sie grünes Licht bekommen haben, geben Sie die folgende Griffstärkungsroutine an:

Beginnen Sie mit einem Aufwärmtraining.

Das kann so einfach sein wie ein Spaziergang im Haus, auf einem Fahrrad oder Tun Sie etwas Tai Chi - alles, was den Körper warm und das Blut pumpt - für etwa fünf Minuten. "Sie wollen einfach nicht mit kalten Händen anfangen", sagt Wilmarth. "Manche RA-Patienten können Raynaud haben [eine Bedingung, die dazu führt, dass sich die Blutgefäße verengen und verhindern, dass das Blut an die Oberfläche der Haut gelangt, wodurch die betroffenen Bereiche weiß, blau und kalt werden]. Überspringen Sie diesen Schritt also nicht. " Führen Sie einige sanfte ROM- und Dehnungsübungen durch.

Manchmal kann es hilfreich sein, die Hände in einen Eimer mit warmem Wasser zu legen, während Sie einfache ROM-Übungen machen. Es könnte so einfach sein wie das Öffnen und Schließen der Hände. Dann geht es weiter mit dem Berühren der Fingerspitze bis zum Umkippen. Sie werden es vielleicht nicht schaffen - aber gehen Sie so nah wie möglich. Versuchen Sie dann, eine kleine Faust zu machen - versuchen Sie, Ihre Finger auf Ihre Handfläche zu legen.

Als nächstes bewegen Sie Ihr Handgelenk auf und ab (entweder mit den Fingern gerade oder gebeugt), so weit Sie es können.

Schließlich machen Sie schöne, einfache Kreise. "Bleibe immer in deiner Komfortzone. Wenn nötig, machen Sie einen Halbkreis und eine umgekehrte Richtung ", sagt Wilmarth.

" Wenn Sie einen schlechten Tag haben, erzwingen Sie nichts. Denken Sie daran, jeder Tag kann anders sein und jeder Mensch ist anders. Vergleichen Sie nicht Ihre Fortschritte mit denen anderer. "

Kräftigen Sie sich.

Verwenden Sie einen weichen Nerf- oder Stressball, ein Handtuch oder einen sauberen Schwamm. Sie können dies in oder aus warmem Wasser versuchen. Greifen Sie den Ball oder das Handtuch, halten Sie ihn für 3 bis 5 Sekunden und entspannen Sie sich. "Betrachten Sie dies als eine Glockenkurve", sagt Wilmarth. "Squeeze squeeze in, halte und sanft loslassen." Du kannst deine Übung im Laufe des Tages verteilen - es ist in Ordnung, mit nur einer Minute zu beginnen, wenn das alles ist, was du tolerieren kannst. Ihr Ziel ist es, bis zu 10 Minuten, dreimal am Tag aufzubauen. Schließlich möchten Sie in der Lage sein, 30 Minuten zu einer Zeit durchzuführen, nachdem Sie sich langsam über ein paar Tage oder Wochen aufgebaut haben. Versuchen Sie oft die Routine und vergleichen Sie, wie Sie sich fühlen

"Sehen Sie, wie Sie sich fühlen du machst es, später in dieser Nacht und dann wieder am nächsten Tag ", sagt Wilmarth." Achte darauf, dass nichts schlimmer für dich geworden ist. Nachdem du es eines Tages getan hast, wiederhole die Routine ein paar Tage später. Dann probiere die Bewegungen aus Wenn es dir immer noch gut geht, dann probier es ein paar Tage später, dreimal am Tag ", sagt sie und fügt hinzu:" Versuche jeden zweiten Tag und baue ein bis zwei bis drei Mal am Tag auf, bis du es tust 10 Minuten Training dreimal täglich, so wie es geduldet ist. "

Wenn alles gut geht, können Sie den Widerstand erhöhen.

" Versuchen Sie verschiedene Arten von Greifübungen, "erläutert Wilmarth schlägt vor. "Ergreifen einer Rolle, beim Ausführen von Übungen im oberen Rückenbereich, Arbeiten an der Griffkraft beim Halten von freien Gewichten beim Ausführen von Bizeps-Curls oder Übungen mit Unterarmen bei der Flexion oder Streckung des Handgelenks. Es gibt andere Möglichkeiten, die Griffkraft zu verbessern, ohne nur auf die Griffstärke zu achten. "

Beenden Sie mit einer Abkühlung.

Dies kann ein Spiegel Ihres Aufwärmens sein.Letzte Aktualisierung: 11.09.2017

arrow