Es Wird Für Sie Interessant Sein

Führt Bursitis zu Arthritis?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Was ist Bursitis? Könnte das zu Arthritis führen? Was sollten Sie tun, wenn Sie es haben?

- Janet, Kanada

Es gibt definitiv Strategien, die Sie verwenden können, um Bursitis zu lindern, aber lassen Sie mich zuerst erklären, was Sie damit zu tun haben. Ein Bursa ist ein kleiner flüssigkeitsgefüllter Gewebsbeutel, der die Druckpunkte zwischen Ihren Knochen und den Muskeln und Sehnen, die Ihre Gelenke umgeben, schmiert und schützt. Es gibt ungefähr 160 Bursas im menschlichen Körper, die meisten über Knochenvorsprüngen (Schultern, Ellenbogen, Knie). Bursitis tritt auf, wenn sich eine Bursa entzündet, was zu Schmerzen führt, wenn Sie sich bewegen oder auf der Stelle drücken. Diese Entzündung kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, einschließlich Trauma, Calciumsalzablagerungen, Gicht (Harnsteinablagerungen), rheumatoider Arthritis, reaktiver Arthritis (Reiter-Syndrom) oder Infektion.

Die häufigsten Bereiche, wo Bursitis auftritt, sind die Spitze von der Ellenbogen (Bursitis olecranon), die Schulter (subacromial oder subdeltoid, Bursitis), das Knie (Bursitis praepatellaris, Bursitis anserine), das Handgelenk (Bursitis ulnaris styloid) und der Knöchel (Bursitis malleolaris). Sie werden wahrscheinlich Schmerzen und Steifheit erleben und der Bereich kann sich geschwollen oder warm anfühlen. Bursitis wird jedoch am besten von einem Rheumatologen oder einem orthopädischen Chirurgen diagnostiziert. Der Rheumatologe kann auch feststellen, ob es sich um ein isoliertes Problem oder einen Teil einer systemischen Erkrankung handelt. Infektiöse Bursitis ist auf Bakterien oder andere Infektionserreger zurückzuführen und erfordert eine Antibiotikabehandlung oder sogar eine chirurgische Entfernung der Bursa.

Die kurze Antwort auf Ihre zweite Frage ist: Bursitis kann durch Arthritis verursacht werden, führt aber nicht dazu.

Wie behandeln wir schließlich die meisten Fälle von Bursitis? Im Allgemeinen funktioniert ein Schuss eines Medikaments vom Cortison-Typ gut (solange die Bursitis ein isoliertes Problem ist und nicht auf eine Infektion zurückzuführen ist). Darüber hinaus wird Ihr Arzt wahrscheinlich empfehlen, den Bereich zu immobilisieren und ihm Zeit zum Heilen zu geben. Eispackungen (20 Minuten mehrmals am Tag) und nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) können ebenfalls helfen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu lindern. Feuchte Hitze wirkt sich positiv auf die Steifheit aus, wenn der Bereich nicht mehr warm oder rot ist, und wenn die Fläche erhöht gehalten wird, kann dies auch dazu beitragen, die Schwellung zu reduzieren. Ihr Arzt kann Ihnen auch Übungen oder Physiotherapie empfehlen, um Ihren Bewegungsumfang wiederherzustellen und die Muskeln zu stärken, damit die Schleimbeutelentzündung nicht wieder auftritt. Alle Bursitis sollte sofort behandelt werden, aber vor allem Schulterbursitis, weil es zu einer Schultersteife führen kann, eine Bedingung mit extrem eingeschränkter und schmerzhafter Schulterbewegung.

Sie können helfen, Bursitis vorzubeugen oder ihre Schwere zu verringern, indem Sie diese Taktik in Ihr tägliches Leben integrieren :

  • Aufwärmen und / oder dehnen vor jeglicher körperlicher Aktivität.
  • Vermeiden Sie wiederholte Aufgaben ohne häufige Pausen.
  • Steigen Sie auf und bewegen Sie sich regelmäßig, wenn Sie in der Regel längere Zeit sitzen.
  • Sei Achten Sie auf Ihre Körperhaltung (keine Beulen oder Beugen an den Ellenbogen).
  • Verwenden Sie Polster (zB Knie- und Ellenbogenschoner), um Ihre Gelenke zu schützen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Schuhe passen und Sie regelmäßig abgenutzte Fersen ersetzen.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Arthritis Center.Letzte Aktualisierung: 12/4/2006

arrow